Biker & Business: Der Dental-Biker!

Zu Besuch bei Dr. Jürgen Wahlmann!

Auf meinen Erfahrungsbericht zum Behandlungsverlauf im Diabeteszentrum in Quakenbrück erhielt ich viele Nachfragen. Das war überraschend. Da anscheinend etliche Biker von der sogenannten „Volkskranheit“ betroffen sind, habe ich mir vorgenommen, in loser Reihenfolge das Thema erneut aufzugreifen. Und wenn mir via Fratzenbuch ein Zahnarzt davon berichtet, dass er in seiner Praxis Unterschriftenlisten gegen die Verschärfung des Vereinsgesetzes ausgelegt hatte, dann macht mich das neugierig.

Jürgen on the road. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das dahinter die Eisenhütte bei Börjes.

Jürgen on the road. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das dahinter die Eisenhütte bei Börjes.

Da er zudem noch im Steelworks Chapter der Hoggis fährt, diese hatten sich in der Biker Meile 2016 präsentiert, war der Einstieg recht einfach. Nach einigen Chats besuchte ich Jürgen in seiner Gemeinschaftsprasis in Edewecht bei Oldenburg, den Dr. lassen wir im weiteren mal weg, und habe ihn direkt zu den Wechselwirkungen der Krankheit in Bezug auf die Beisser befragt:

Top-Anzeige

Das Kurz-Interview!

Diabetiker haben trotz regelmäßiger Zahnhygiene oft Probleme mit dem Zahnfleisch. Woran liegt das?

Bei schlecht eingestellten Diabetikern liegt häufig eine chronische Hyperglykämie, d.h. eine erhöhte Menge Glucose im Blut vor. Dadurch kann eine schon vorhandene Parodontits verschlimmert werden, die Immunabwehr des Körpers verschlechtert sich. Außerdem verringert sich die Durchblutung des Knochens und des Zahnfleisches. Deshalb haben Diabetiker ein dreifach erhöhtes Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken. Umgekehrt kann eine Parodontitis einen Diabetes verschlimmern.

Jürgen ist in der ganzen Welt unterwegs und hält Vorträge in Sachen Zahnmedizin!

Jürgen ist in der ganzen Welt unterwegs und hält Vorträge und ist als Berater gefragt!

Was kann man dagegen tun?

Zunächst ist es wichtig, dass ein Diabetiker möglichst perfekt eingestellt sein sollte. Außerdem sollte eine optimale Mundhygiene betrieben werden, d. h. neben einer mindestens täglich 2maligen Zahnpflege mit Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide/Zahnzwischenraumbürsten sollten Zahnpasten und Mundspüllösungen verwendet werden, die tatsächlich eine anti-bakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben.Darüber hinaus ist die Betreuung durch eine auf parodontale Erkrankungen spezialisierte Zahnarztpraxis zu empfehlen.

Sind Implantate eine Lösung?

Implantate sind keine Lösung der typischen Probleme bei Diabetikern. Auch bei einer Implantation haben schlecht eingestellte Diabetiker aufgrund der daraus resultierenden Störung der Durchblutung des Gewebes ein erhöhtes Risiko, dass das Implantat nicht einheilt oder verloren geht. Durch eine entsprechende Vorbehandlung kann aber das Verlustrisiko deutlich reduziert werden. Außerdem kann es durch die erhöhte Entzündungsneigung leichter zu einer sogenannter „Peri-Implantitis“ kommen. Dieses Risiko kann durch eine optimale Mundhygiene ebenfalls deutlich verringert werden.

Jürgen gibt sich den Schrauber-Doktor. Und alles ohne Arztkittel.

Jürgen gibt sich den Schrauber-Doktor. Und alles ohne Arztkittel. Grins…..

Gibt es Alternativen für den kleinen Geldbeutel?

Neben der guten Einstellung, gesunder Ernährung und viel Sport sind die Früherkennung und Frühbehandlung parodontaler Erkrankungen in spezialisierten ahnarztpraxen, regelmäßige professionelle Zahnreinigungen sowie eine optimale Mundhygiene die entscheidenden Punkte.

 

Zur Person!

Jürgen ist in der gesamten Welt unterwegs und hält Vorträge zu verschiedenen zahnmedizinischen Breichen. Daraus schließe ich, dass er den Expertenstatus für sich reklamieren darf. Privat fährt Jürgen eine V-Rod Muscle und eine Softtail Springer 2. Man trifft ihn im ganzen Jahr „on the road“. In der Woche oft alleine oder mit meinem Kumpel Stefan und seiner Indian, nach der Arbeit den Kopf frei pusten.

So oft es geht ist Jürgen mit seinen Buddys auf der Straße!

So oft es geht ist Jürgen mit seinen Buddys auf der Straße!

Am Wochenende liegen Touren mit dem Chapter an, natürlich beim Frühlings- und Herbsttreff in Augustfehn, in seinem Lieblingsrestaurant „Queen of Texas“ in Barßel und demnächst hoffentlich öfter auf der einen oder anderen Party. Die bisher coolste Tour führte ihn im August 2016 mit meiner Frau und Ihrer Fat Boy S in die sächsische Schweiz, bei bestes Bikerwetter, entdeckte er traumhafte Strecken und lernte viele bikerfreundliche Leute kennen! Der absolute Traum wäre mit meiner Harley eine Südafrika-Tour zu fahren. Realistischer vielleicht erstmal Mallorca.

Was steht hinter einem erfolgreichen mann? Natürlich eine Mauer! ...lol

Was steht hinter einem erfolgreichen Mann? Natürlich eine Mauer! …lol

Das Gespräch mit Jürgen findet eine Fortsetzung, denn mich interessiert, was Rückenschmerzen mit dem Kiefer zu tun haben. Logen ist Zahnmedizin kein klassiches Biker-Thema, aber für das Leben nützliche Tipps und Anregungen kann doch jeder gebrauchen. Und dafür gibt es hier nun einmal die Rubrik Lifestyle. Zudem gehört  Jürgen gehört nicht zu den Akademikern, die sich permanent vom Mainstream leiten lassen. Und darum passt er auch in die Rubrik Biker & Business.

Bevor ihr jetzt aber bei mir ankommt und mich mit Fragen löchert, wendet euch doch gleich an den Experten. Hier der Kontakt: www.drwahlmann.de/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.