Aus dem Kiez: Musikalische Kontraste!

Delmenhorst ist ja nicht zwingend als ultimative Kulturstadt bekannt. Das Angebot ist überschaubar. Umso wichtiger ist es, dass private Initiatoren etwas auf die Beine stellen, um allen Schichten in der Bevölkerung etwas zu bieten.

Am letzten Weekend gab es mehrere Möglichkeiten für lau was auf die Ohren zu bekommen. Zum einen präsentierte das kanadische Trio Thorns & Roses im Rahmen ihrer Europa-Tournee ein kostenloses Konzert im White Buffalo, zum anderen rockten Hells Balls plus Support das Autohaus Wako, bzw. dessen Außengelände. Ich habe mal beides besucht und einige Impressionen eingefangen.

Top-Anzeige

Thorns & Roses!

Das Trio Thorns & Roses gastierte im White Buffalo.

Das Trio Thorns & Roses gastierte im White Buffalo.

Der vorgetragende Country-Style war eingängig und klassisch, das Trio agierte mehrstimmig, teilweise mit Geige. Allerdings muss ich klar feststellen, dass es eben kein Gig in einer Konzerthalle war, sondern in dem Saal eines Restaurant-Betriebes, wo die Gäste primär essen möchten.

Insofern ist es in der Tat ein undankbarer Job für die Mucker, da die Musik irgendwie nur nebenher läuft, zumal das Wetter am Samstag so warm war, dass es viele Gäste halt lieber auf die Terrasse zog. Dort wirkte die Musik als schöner Background, mehr aber auch nicht. Schade, die Qualität von Thorns & Roses war in jedem Fall so ansprechend, dass die Band deutlich mehr Applaus verdient hatte.

Verkehrte Perspektive!

Hells Balls bei Wako rockt 2.0!

Nur nicht ausrutshen. Hells Balls waren erneut Headliner beim Wako rockt 2.0!

Nur nicht ausrutschen. Hells Balls waren erneut Headliner beim Wako rockt 2.0!

Asbach lange her, dass ich Hells Balls live erlebt hatte. Das war zuletzt auf dem Delmenhorster Stadtfest 2003, wo sie den Marktplatz sowas von im Griff hatten, dass selbst die älteren Damen sich die Luftgitarre gaben. Fred war seinerzeit in Bestform. Ich war gespannt, ob die Bremer Kombo noch genauso fit ist.

Als echtes Problem für die Technik erweis sich der Regen. Immer wieder mussten die VA-Leute ran, damit überhaupt erst einmal der Soundcheck gestemmt werden konnte. Warum man bei der Wettervorhersage die Monitore und Kabel nicht gleich eingepackt hatte, keine Ahnung, jedenfalls ging es nach zwei unterhaltsamen Support-Gigs von Stumpf und AirBUZZ mit Verspätung los.

Die Männer zogen denn auch gleich durch und der Soundcheck wurde Bestandteil des Gigs. Mittlerweile regnete es ja auch permanent, Regenschirme bestimmten das Bild. Trotzdem war der Platz vor der Bühne fett voll und die Stimmung echt gut. Die Männer haben es immer noch  drauf, der Sound war dynamisch, Fred ist immer noch ein guter Frontmann. Wer Hells Balls bucht, bekommt ne fette Ladug Rock ‚N‘ Roll. für mich gehören sie zu den besten AC/DC-Cover-Bands in der Republik.

Das Rahmenprogramm bot u.a. eine Hüpfburg, Kinderschminken und Harley-Modelle, wobei ich den Auftrit vom Harley Container echt schwach fand. Ein privates Verkaufsbike und zwei Sportys plus Verkaufsschild. Das war sowas von lieblos, sorry, dann sollte man es besser lassen. Das kann nicht der Anspruch eines Vertragshändlers sein. Ok, in Anbetracht der Wetterlage hätte ein größerer Auftritt evtl. sein Ziel verfehlt, aber es hätte Gesicht gehabt.

Das Event bei Wako selber ist eine dufte Sache. Wir freuen uns auf 3.0! Übrigens, Hells Balls gastieren auf dem Delmenhorster Stadtfest 2016.

Kontakt: www.facebook.com/events/1524416961191147/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.