AUXILIUM MC Germany: Jetzt als MC unterwegs!

Die Biker News hatte bereits darüber berichtet. Aber erst mein Besuch auf dem diesjährigen Motorcycle Jamboree hat in mir mir den Impuls ausgelöst, mir die aktuelle Situation um den neuen Auxilium MC Germany mal konkreter anzuschauen. Das ich mit dem B.A.C.A.A e.V. seit geraumer Zeit zusammenarbeite, ihn auch teilweise namentlich in unsere Events einbeziehe, sollte bekannt sein.

Denkt an Rock for B.A.C.A.A Vol.1 oder das Bikes, Music and More Volume 1 am Jute Center in Delmenhorst, wo der Verein erstmals direkter Medien-Partner war und wir das Thema Kindesmissbrauch zum Event-Motto auserkoren hatten. Seitdem ist der Verein ein gern gesehener Gast auf meinen Events. Was mir aber langsam echt auf den Senkel geht, sind diese permanenten Störfeuer. Erst die Irritationen bzgl. des B.A.C.A International aus den USA, der jetzt auch in der Republik aktiv ist, nun die Nummer mit Leuten aus den eigenen Reihen.

Seit 01. Juli gibt es offiziell den Auxilium MC Germany.

Seit 01. Juli gibt es offiziell den Auxilium MC Germany.

Worum geht es?

Nun, am 01. Januar 2015 haben bestimmte B.A.C.A.A-Member die Support-Gemeinschaft ( Fahrgemeinschaft ) AUXILIUM VICTIMIS SG geründet, die den B.A.C.A.A e.V. in seiner Arbeit seitdem unterstützte. Ich habe einige erstmalig auf den HMT in 2015 kennen gelernt. Sie haben sich voll reingehängt und ihren Job gemacht. Nun folgte am 12. Juni 2016 dieses Statement von B.A.C.A.A:

Im Jahr 2015 haben BACAA-Mitglieder und Nicht-Mitglieder aus der BACAA-Regiogruppe-Nord die „Supportgemeischaft Auxilium Victimis“ gegründet. (Im nachfolgenden Verlauf mit SGAV abgekürzt.)

Sicher mit guten Absichten und ganz sicher nicht um den BACAA e.V. zu schaden.

Allerdings stellt sich nach der Erweiterung von SGAV auf NRW und der derzeitigen Außendarstellung der SGAV zunehmend Irritation ein.

Darum möchten wir folgendes klarstellen:

  • Der BACAA e.V. gründet oder betreibt keine Clubs oder anderweitige Gemeinschaften mit dem Ziel den BACAA e.V. zu supporten. Das ist reine Privatsache jener, die glauben so etwas betreiben zu müssen. 
  • Die SGAV wurde ohne Absprache mit dem BACAA e.V. gegründet.
  • Ein Mitglied der SGAV ist nicht automatisch gleichgestellt mit einem Member des BACAA e.V.
    Ein Member des BACAA e.V. erkennt man daran, dass es ein Memberpatch trägt, oder sich mit dem Memberausweis, in Verbindung mit dem Personalausweis, als solches zu erkennen gibt. (Siehe Mitglied werden )
  • Der BACAA e.V. ist nicht für Aktionen oder Aussagen der SGAV (und auch allen vielleicht nachfolgenden Gruppierungen) verantwortlich, die nicht ausdrücklich vom Vorstand des BACAA e.V. genehmigt wurden.

Der Vorstand des BACAA e.V. ( Ende Auszug Homepage )

Sieht ja so aus, als wenn man sich nicht mehr so richtig lieb hat. Ich habe mit Zebo, Vize-Präsident des Auxilium MC Nomads ein Interview geführt, um mal etwas Licht in die Sache zu bringen. Denn, verstehen tue ich das alles so gar nicht!

Zebo ( rechts ), Vize Präsident des Auxilium MC Nomads gab mir reichklich Auskunft.

Besuch der AVSG bei der Regio Berlin/Brandenburg in 2015.

 

Interview!

Zebo, wir kennen uns durch Deine Arbeit für den B.A.C.A.A e.V., haben uns bereits häufig getroffen und gesprochen. Nun trägst Du jedoch das Backpatch des neuen Auxilium MC Germany und fährst bei den Nomads. Was hat es damit auf sich?

Ja, das ist richtig. Für die bisherige Unterstützung deinerseits danke ich Dir hiermit erst einmal ausdrücklich persönlich!! Seit Jahren sind wir uns oft begegnet, mal auf Veranstaltungen in Sachen BACAA oder auf Clubpartys, wenn wir die als Auxilium Victimis SG (AVSG) angefahren haben um zu feiern. Gerade erst letztes Wochenende beim Jamboree!

Zebo trägt weiterhin das BACAA-Patch, welches nur Member tragen dürfen.

Zebo trägt weiterhin das BACAA-Patch, welches nur Member tragen dürfen.

Durch die jahrelange Arbeit in Sachen „Gemeinsam gegen Missbrauch“, für den Verein B.A.C.A.A. e.V., sind im Bereich Schleswig Holstein/Hamburg (Regio Nord) und Nordrhein-Westfalen (Regio NRW), außerhalb des gemeinnützigen Vereins Freundschaften entstanden, besonders auch zu Nichtangehörigen des BACAA e.V., also echte Biker, die nicht Mitglied im Verein sind und aus verständlichen Gründen auch nicht werden wollen, die aber gemeinsam mit uns Treffen anfahren und trotzdem den Verein durch Mitgliedsbeiträge innerhalb der AVSG finanziell unterstützen. Als kleine Anmerkung am Rande, AVSG-Mitglieder haben auch Spenden generiert.

Auf diese Back-Patch habe ich auf dem Jamboree direkt reagiert.

Auf dieses Back-Patch habe ich auf dem Jamboree direkt reagiert.

So entstand vor Jahren die Idee unserer Fahrgemeinschaft und die AVSG wurde gegründet. Da es sich bei der AVSG um eine private „Supportgemeinschaft“ handelte, brauchten keinerlei Absprachen getroffen werden. Damals haben wir keinen MC gegründet, da wir ja den BACAA supporten wollten und der BACAA sich offiziell ganz klar seit 2005 von der MC-Szene abgrenzt. Diese Neutralität wollten wir bewahren.

Nachdem der BACAA nun, nach über einem Jahr, sein negatives Statement veröffentlicht hat und uns damit klar gemacht hat, das er die AVSG nicht will und braucht, haben wir nun den MC gegründet. Die AVSG war als Supportgemeinschaft von den Farben her dicht am BACAA angelehnt. Das mussten wir trennen, um unser Gesicht nicht zu verlieren.

Kindermissbrauch

B.A.C.A.A – Biker gegen Kindesmissbrauch

Aus der Auxilium Victims SG wurde also der Auxilium MC Germany. Hatte das etwas mit dem Statment des Vereins vom 12. Juni auf seiner Homepage zu tun, in dem sich der Verein von der AVSG distanzierte?

Ja klar, wie schon gesagt, aus Gründen der Neutralität gegenüber der Szene, die auch der BACAA bei Gründung im Jahr 2005 der MC-Szene gegenüber versprochen hatte, haben wir damals nur eine Fahrgemeinschaft „SG“ gegründet.
Wir haben lange überlegt, wussten aber, dass der BACAA zwar ein Kind der MC-Szene ist, sich aber klar davon abgrenzt um NEUTRAL zu sein. Das ist natürlich wichtig und für die Arbeit des BACAA auch zwingend erforderlich!

Als MC hast Du immer ein Problem mit irgendwelchen politischen Richtungen, Obelix, Du kennst das ganz genau. Durch das Statement haben sie die AVSG eliminiert und die Forderung nach Neutralität wurde damit hinfällig. Wir fahren als zusammengeschweißte Bruderschaft mit unseren Bikes seit Jahren durch deutsches Staatsgebiet, leben im Club die Werte und Normen alter MCs, und besuchen andere MCs sowie Fahrgemeinschaften. Da liegt es nun auf der Hand, das wir auch nach außen dieses Verständnis zeigen wollen. Darum fahren wir offiziell seit 01.07.16 als Auxilium MC Germany (Nomads). Denn eins war nach dem Statement klar, als AVSG hätten wir nirgends mehr antanzen brauchen.

Der Auxilium MC Germany hat nichts mit dem B.A.C.A.A e.V. zu tun.

Der Auxilium MC Germany hat nichts mit dem B.A.C.A.A e.V. zu tun.

Bist du denn weiterhin Member bei B.A.C.A.A und Leiter der Regio Nord?

Ich bin seit 5 Jahren bei BACAA und seit 3 Jahren Regioleiter Nord. Daran wird sich auch vorerst nichts ändern! Mir macht die Arbeit Spaß. Ich weiß wofür ich das mache, denk an die Missbrauchsopfer!
Nachdem die Regio im Jahr 2011 zusammenbrach, haben Sönke und ich sie wieder aufgebaut. Alter, das war echt nicht einfach. Aber wir haben es geschafft und darauf sind wir richtig stolz!

Wer hatte seinerzeit die Idee zur Festlegung von Sektionen für den AVSG?

Wie ich bereits vorhin sagte, war die Supportgemeinschaft eine überregionale Idee. Da wir davon ausgingen, dass der BACAA bundesweit von unserer Idee profitieren würde, haben wir uns zuerst auf die Chapterbezeichnungen „Regio Nord“, „Regio NRW“, „Regio Bayern“ festgelegt. Im Gespräch mit dem Vorstand im Februar 2015, direkt nach Gründung der AVSG, wurden wir aber gebeten andere Bezeichnungen für unsere Chapter zu nehmen. Dem haben wir selbstverständlich sofort zugestimmt. So entstanden die „Sektionen“.

Der Rest, sagte man uns, sei reine Privatsache, was ja auch richtig war. Daraus geht ja schon eindeutig hervor, dass wir auch in NRW auftreten werden. Umso mehr war ich über die Reaktion des BACAA Vorstandes überrascht, als wir im Mai 2016 nach über einem Jahr das Chapter „Sektion West“ gründeten. Denn, nun mal im Ernst Obelix, wer braucht schon Chapternamen, wenn er nicht expandieren möchte? Das ist doch völliger Blödsinn!

Als nunmehr neuer MC müssen sich die Männer behaupten. Wenig-Fahrer sind das keinesfalls!

Aus dem Auxilium Victimis SG ( AVSG ) wurde der Auxilium MC Germany!

Ihr tragt als Auxilium-Member weiterhin das Vereins-Patch. Erlauben das die Statuten des B.A.C.A.A. e.V. überhaupt?

In diesem Fall ist es wirklich eine Besonderheit in der MC-Szene. Kein MC trägt normalerweise die Patch von anderen Organisationen. Wir bilden hier im Moment eine echte Ausnahme. Das ist aber leicht erklärt. Wie Du weißt, werden die BACAA Member durch das sogenannte MEMBERPATCH gekennzeichnet um von Missbrauchsopfern und auch Tätern eindeutig erkannt zu werden!
Deshalb werden wir weiterhin das Memberpatch tragen! Hier muss auch der altgediente Rocker und MC`ler umdenken.
____________________________________________________________________________________________________________________
Die BACAA Statuten sagen:

„Ein BACAA – Mitglied muss als solches auch nach Außen eindeutig und klar erkennbar sein.
Ein Mitglied soll von einem Opfer, aber auch einem Täter direkt erkannt werden.
Ein Mitglied muss sich daher klar von jemandem unterscheiden können, der unsere Support-Ware trägt – denn das könnte auch ein potentieller Täter sein!
Ein Mitglied erhält daher ein sich eindeutig von der Support-Ware unterscheidendes Zeichen, – das BACAA – Mitglieds – Zeichen –
Dieses große Mitglieds – Zeichen wird direkt auf einer Bomber-/Pilotenjacke auf dem Rücken getragen. (… nicht auf Kutte!).

Ausnahme:
Ist ein BACAA – Mitglied gleichzeitig Mitglied eines Motorradclubs, der das Tragen des BACAA Mitglieds-Zeichens auf dem Rücken ausschließt,
ist dies natürlich auch möglich, insofern gewährleistet ist, dass auch dieses Mitglied das GLEICHE kleine Mitglieds – Zeichen gut erkennbar Öffentlich tragen kann.
Dieses öffentliche BACAA Mitglieds-Zeichen dient ausschließlich der äußeren IDENTIFIKATION eines BACAA – Mitgliedes für Alle – Opfer und Täter gleicher Maßen!
Es unterscheidet so das BACAA – Mitglied eindeutig von Trägern der Support – Artikel!
Das ist insbesondere für Opfer, die bei uns Schutz und Hilfe suchen – LEBENSWICHTIG –

Das so beschriebene Mitglieds-Zeichen ist kein Colour im Sinne der Motorradclubszene,
es wird auf Grund des vorab beschriebenen Zusammenhanges auch nicht als solches verstanden.
BACAA ist kein Motorradclub und wird es auch nie sein. ( … hier offiziell die Abgrenzung zur MC-Szene).“
_____________________________________________________________________________________________________________________

Zebo ist schon eine echte Frontsau. Er ist nach wie vor Regioleiter Nord des B.A.C.A.A e.V! Bleibt das so?

Zebo ist schon eine echte Frontsau. Er ist nach wie vor Regioleiter Nord des B.A.C.A.A e.V! Bleibt das so?

Fürchtet ihr nicht, dass es dadurch zu negativen Wechselwirkungen und Irritationen kommt. Ich meine, es gibt eine klare Distanzierung des Vereins zu Euch?

Quatsch, es gibt keine Irritationen oder Verwirrungen. Missbrauch findet überall statt, auch in der Bikerszene. Opfer und Täter laufen überall herum. Wir müssen erkennbar sein, auch wenn wir als Bruderschaft unterwegs sind! IMMER! Die vom BACAA-Vorstand im Statement angesprochenen Irritationen in NRW beziehen sich m.E. nur auf die Tatsache, dass dort Leute glauben könnten, der BACAA betreibe Supportclubs.

Als neuer MC stellt man sich in der regionalen Szene vor. Habt ihr das getan und wie waren die Reaktionen?

Wir sind seit langem in der Szene unterwegs und haben die regionalen Clubs besucht. Seit dem Entschluß aus der AVSG einen MC zu machen, sind wir seit Mitte Juni noch intensiver unterwegs, um bei den Clubs vorzusprechen. Natürlich, und das dürfte klar sein, ist es uns aber bisher aufgrund der Kürze der Zeit und der teilweise großen Distanzen nicht möglich gewesen alle zu besuchen. Hier bitten wir um Verständnis, zumal wir als Nomads natürlich echt einen vollen Zettel haben, der abgearbeitet werden muss. Wir sind noch unterwegs !! Viele Clubs haben uns bereits im Vorfeld gefragt, warum wir keinen MC gründeten. Warum, habe ich bereits vorhin gesagt.

Ein Bikld von den HMT mit Micky Wolf, wo ich die AVSG erstmals wahrgenommen hatte.

Ein Bild von den HMT mit Micky Wolf ( Mitte ) wo ich die AVSG erstmals wahrgenommen hatte.

Gilt das auch für den Ableger in NRW?

Die Jungs sind, genau wie wir im Norden, dabei. Aber Du kennst die Probleme, das braucht wirklich Zeit. Und, einige von uns machen auch noch die Arbeit als BACAA-Member. Zwei sogar als Regioleiter. Gerade jetzt in der Saison sind wir fast ausgelastet mit der Organisation der BACAA-Infostände, den Standabrechnungen für das Finanzamt, sowie anderen Vereinsarbeiten. In der übrigen Zeit fahren wir als Auxilium MC Germany und stellen uns vor. Das dauert halt.

Gab es Nachfragen zu der Verbindung B.A.C.A.A e.V. seitens der Clubs?

In der Vergangenheit wurden wir immer wieder angesprochen. Haben erklärt und betont, dass die AVSG unabhängig und unpolitisch war. Das gilt nun natürlich für den Auxilium MC Germany erst recht! Wir supporten als MC niemanden! Auch nicht den BACAA. Einnahmen aus Spenden oder Veranstaltungen, die der Auxilium MC zukünftig generiert, werden wir als Bruderschaft zukünftig direkt an die Missbrauchsberatungsstellen geben. Ideen für Benefizveranstaltungen haben wir schon.

Was sollte man tun, damit Ruhe in die Nummer einkehrt und alle sich wieder auf die Substanzarbeit konzentrieren?

Vom BACAA erwarte ich, dass sie uns als MC nun in Ruhe unser Clubleben leben lassen. Was sie wollten, haben sie erreicht. Die AVSG ist aufgelöst, somit gibt es keine Probleme mehr. Die Szene bitten wir um den notwendigen Respekt und etwas Geduld! Dat wird schon!!! Und Dir Obelix danke ich für das Interview und hoffe weiterhin auf gute Kontakte!!

Mit Respekt!
Die Linke Hand zum Gruß!

Zebo

Vice President
Sektion Nord (Motherchapter)
AUXILIUM MC GERMANY ( Ende Interview )

Mein Kommentar!

Natürlich habe ich auch mit dem B.A.C.A.A e.V, vertreten durch seinen Pressesprecher Thomas Brauckmann, gesprochen. Er wird sich das Interview mit Zebo sicherlich reinziehen, ggf. darauf reagieren. Ich kann das alles nicht nachvollziehen. B.A.C.A.A braucht 18 Monate, um auf die AVSG mit seinem Statement zu reagieren. Das Ding ist eigentlich Privatsache, war nie authorisiert, aber in der BACAA-Pressemappe 2016 findet man Hinweise auf die AVSG. So ein bisschen SG darf es also sein, aber mehr ist dann doch nicht in unserem Sinne. Aber die Nummer als Sektion laufen lassen. Solche Begriffe wähle ich in der Tat nur bei Expansionsabsichten. Was ist denn da los? Willkommen im Club der Laubenpieper oder was? Fragen über Fragen.

Leute, konzentriert euch wieder auf die Substanzarbeit. Mir riecht das nämlich viel zu sehr nach verletzten Eitelkeiten. Schon diese Nummer mit dem B.A.C.A International hat zu heftigen Verwirrungen geführt. B.A.C.A mit einem A, B.A.C.A.A mit 2 A. Also, mehr Verwechslungspotantial geht ja kaum. Vielleicht sollte man zur Verdeutlichung da mal ein Deutschland zupacken! Und die Statements der Beteiligten sind auch nicht immer dazu geeinget, Ruhe in den Karton zu bringen. Mal ein Tipp: Wenn man ein Statement aktualisiert,sollte aber immer das ursprüngliche Datum erkennbar sein, damit die Zeitabfolge auch klar ist.

Ich schätze die Arbeit der Leute wegen ihrem Kampf gegen den Missbrauch und gegen die Kinderpornografie, aber nicht für solche Verbal-Eskapaden. Das verleidet einem nur die Arbeit an der Sache. Punkt! Ich werde auch weiterhin mit dem B.A.C.A.A e.V zusammen arbeiten. Aber auch die Missbrauchsarbeit des Auxilium MC Germany schaue ich mir genauer an. Und wenn ich Bock habe mit den Jungs was zu machen, dann tue ich das. Ob das jemanden passt oder nicht! Da brauche ich auch keinen Auxilium = Beistand!!!!

Update 21.09.2016: Der MC ist closed!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.