Rose Bogeys

Die Prediger der Sinnlichkeit…..klingt hoch gegriffen, ist aber so . Rose Bogeys aus Magdeburg zelebrieren einen leidenschaftlichen Blues-rock in all seinen Facetten . Jeder der drei Musiker ein echter Leckerbissen für verwöhnte und anspruchsvolle Ohren, fernab vom oftmals üblichen Blues-Schema-Geschrabbel.

Alle Parts der größtenteils eigenen Songs von Rose Bogeys sind mit Hingabe ausgearbeitet. Dreckige Gitarrenparts werden ebenso geliefert wie filigrane schleppende Pickings, Uptempo-Nummern mit einem sehr knackigen und variantenreichen Bass, ebenso wie fließende Blues-Balladen mit sehr emotionalen und getragenen Soli.

Ich habe Rose Bogeys bereits live erlebt. Absolut erstklassiges Trio!

Ich habe Rose Bogeys bereits live erlebt. Absolut erstklassiges Trio!

Rose Bogeys erzeugen zu dritt (Judge Sexy-guit., vocs., Reverend Woody-bass., backing vocs., Jogi B. -drums, backing vocs. ) einen atmosphärisch angenehm dichten und dennoch jederzeit transparenten Sound, in dem alle Instrumente gleichwertig sind.

Judges Stimme ist wie für den Blues-rock gemacht und spielt lässig mit Klangfarben von dreckig bis getragen, von zornig bis leidenschaftlich. Gut ausgebucht sind die Jungs auch und das wundert nicht….präziser Blues-rock in all seiner ursprünglichen rauen Schönheit.

Fazit!

Für ein Open House fast zu schade. Aber nur fast!