It’s Biker-Style: Das Shovel Road in HH!

Diese Aktion passte wie die Faust auf das Auge. Ich wollte schon längst das „Shovel Road“ in Hamburg besuchen, doch obwohl ich in jüngster Vergangenheit des öfteren in der Elbe-Stadt unterwegs war, passte es irgendwie nie in den Zeitplan.

Doch diesmal konnte es gar nicht aus dem Raster fallen, da die Hochzeitsfeier von Chris und Karin, gute Bekannte von mir aus Hamburg, im Shovel Road stattfand. Im Vorfeld traf ich mich mit Markus und Jolle vom Boundless MC. Markus wohnt nur einen Steinwurf entfernt, seine Einladung mir das Nachtquartier zu stellen, wurde sofort angenommen. Perfekte Landung also!

Gut sieht er aus. Nach 11 Jahren hat Chris aus Hamburg seine Karin klar gemacht!

Gut sieht er aus. Nach 11 Jahren hat Chris aus Hamburg sich getraut! Good Luck!

Die Lokation!

Das Flair dieser außergewöhnlichen Bar orientiert sich an den Schuppen entlang der Route 66, und ist ein gern angefahrenes Ziel vieler Motorrad- und Oldtimerfahrer. Im Sommer ist der große Biergarten stets von Bikern stark frequentiert. Von deren Reisen wurden viele dekorative Schätze mitgebracht, welche dann im Shovel Road ihren Ehrenplatz fanden.

Schon auf den ersten Block spricht das Shovelroad eine klare Sprache!

Schon auf den ersten Blick spricht das Shovelroad eine klare Sprache!

Livemusik gehört in so einer Location natürlich dazu und wird den Gästen auch in regelmäßigen Abständen geboten. Rock, Blues und Festivals in allen Varianten sind hier zu finden. An jedem zweitem Samstag im Monat startet im Shovel Road die „Blue Moon Jam“, eine Rock- Blues- und Boogie-Session. Musiker verschiedener Bands treffen sich, um gemeinsam auf der Bühne zu rocken. Auch mal was ganz anderes ist das gefürchtete „ Dorffest“ mit DJ im Shovelroad.

Natürlihc kann die Lokation für private Feiern gemietet werden. Die Wirte sind zudem sehr flexibel!

Natürlich kann die Lokation für private Feiern gemietet werden. Die Wirte sind zudem sehr flexibel!

Die Wirte Peter und Karin sind absolut auf zack. Seit 18 Jahren betreiben sie das Shovel Road. Hinter dem Tresen geben sie mächtig Gas, dabei sind sie immer ganz nah an den Gästen dran. Die Atmosphäre ist freundschaftlich und total ungezwungen. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass ihnen der Job lästig ist, obwohl Peter sich das ein oder andere mal schon strecken musste. Klar, die Gastronomie ist kein Zuckerschlecken, der Job geht auf die Knochen.

Cheffin Karin hatte alles fest im Griff. Peter war nur in Aktion, den bekam ich irgendwie nicht ins Bild!

Cheffin Karin hatte alles fest im Griff. Peter war nur in Aktion, den bekam ich irgendwie nicht ins Bild!

Beide fahren Karre, ratet mal was. Peter ist hier und da auch mit dem „Shovelhaufen“ unterwegs. Auf dem Motorcycle Jamboree ist er mir auch schon über den Weg gelaufen. Ich registriere so etwas sehr genau, denn manche Gastronomen verkommen ja regelrecht hinter ihrem Tresen, verlieren dadurch irgendwann den Bezug zur Szene. Bei Peter und Karin keine Spur davon!

Gute Laune steckt an. Die drei von der Tankstelle hatten ihren Spaß!

Gute Laune steckt an. Die drei von der Tankstelle hatten ihren Spaß! War echt lustig!

Im hinteren Bereich stehen etliche große Billiard-Tische. Der Raucherraum, der auch die Bezeichnung also solcher verdient hat, bietet zusätzlich einen Kicker, gleich nebenan steht der Dart-Automat. Fußball ist ein Muss. Alle Spiele des HSV sowie von St.Pauli können live auf zwei großen Leinwänden verfolgt werden.

Top-Anzeige
Lass laufen Baby. Karins ureigenes Whiskey-Tasting! GRRRR.......

Lass laufen Baby. Karins ureigenes Whiskey-Tasting! GRRRR…….

Die kleine Küche im Shovel Road bietet über Suppen und Salate auch Croques, Nudeln, Spareribs, Chicken Wings und noch einiges  mehr an. Die Preise für Speisen und Getränke bewegen sich übrigens auf fairem Niveau.

Fazit!

Wenn ich im Februar auf der HMT in Hamburg bin, wird mich das Shovelroad garantiert wieder sehen. Es ist genau die richtige Lokation, um sich von dem Messe-Stress zu erholen. Der Musikgeschmack von Peter liegt voll auf meiner Welle. Da ich am Samstag Claus und Daniel von der Biker-Band „Daalschlag“ am Messestand mit einer Live-Performance präsentiere, sollten die Kollegen denn mal gleich für das Shovel Road eine CD mehr einpacken. Die würden dort nämlich super hinein passen.

Im hinteren Bereich stehen etloiche große Billiard-Tisch. Montag ist Aktionstag!

Im hinteren Bereich stehen etliche große Billiard-Tische. Montag ist Aktionstag!

Ok, genug der Worte. Zieht euch noch einige Impressionen, danach ab auf die Hompage. An dieser Stelle fetten Dank für die tolle Feier an Chris und Karin. Der Abend war geprägt von der Art Gastfreunbdaschaft, die Biker schätzen. Nicht reden, machen. Daumen hoch!

Den richtrigen Sound für das Shovel Road habe ich denn auch mal direkt gefunden. Play it loud!

Kontakt: www.shovelroad.de

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.