Black Sheep MC Delfzil: In Memory of Jakob!

Es gibt Dinge, die ich tun muss, oder die ich tun will. Doch in diesem konkreten Fall war mir der Besuch beim Black Sheep MC Delfzil am letzten Freitag ein echtes Bedürfnis und ich habe nicht eine Sekunde gezögert, mir den Tripp zum offiziellen Kondulenz-Meeting  in deren Clubhaus zu geben.

Letzten Freitag warf sich ein Schatten über das Clubhaus in Delfzil!

Letzten Freitag warf sich ein Schatten über das Clubhaus in Delfzil!

Einige haben es sicherlich mitbekommen, dass wir insbesondere zum Chapter Delfzil des Black Sheep MC Netherlands über die Jahre eine sehr gute Beziehung aufgebaut haben, deren Ursprung mit dem leider vor kurzem an seiner schweren Krankheit viel zu früh verstorbenenen Jakob definitiv verbunden ist. Ich habe ihn persönlich gekannt. Nicht sehr gut, aber gut genug, um bei meiner Kondulenz an seinem Sarg durchaus mit Wehmut an die erste Begegnung seinerzeit beim Ride or Die MC Germany zu denken.

Ich kannte Jakob persönlich. ein großer Verlust für den Black Sheep MC Netherlands!

Ich kannte Jakob persönlich. Ein großer Verlust für den Black Sheep MC Netherlands!

First Step!

Gefühlt ist der erste Kontakt schon ewig her, wobei ich nicht mehr genau sagen kann, in welchem Jahr wir die Party der Ostfriesen mit unseren Öfen angefahren hatten. Jedenfalls trafen wir dort erstmalig auf die Member aus Delfzil. Jakob war m. E. auch dabei. Am Außen-Tresen vom Member „Käse“ herrschte vom Start weg eine absolut relaxte und entspannte Stimmung. Klar, man beschnüffelte sich zunächst, aber wir hatten Bock auf Party und die Kollegen kamen souverain und interessiert rüber.

Seit dem 16.April war Jakobs Sarg im Clubhaus aufgebahrt!

Seit dem 16.April war Jakobs Sarg im Clubhaus aufgebahrt. Am 22. April fand die Bestattung unter großer Anteilnahme statt!

Es ergaben sich sehr gute Gespräche, die im weiteren Verlauf zu etlichen gegenseitigen Besuchen führten. An einen Talk mit Jakob in unserer alten Clubbude am Industriehafen kann ich mich noch sehr gut erinnern. Wir sprachen über die Situation der deutschen Club-Szene, die zumindestens zum damaligen Zeitpunkt in keinster Weise mit der holländischen zu vergleichen war. Irgendwie dachte ich damals, jo, die machen das da drüben absolut richtig. Nun, die Zeiten haben sich geändert, aber die Kontakte blieben.

Jakob war ein ruhiger und charismatischer Mann. Kein Wunder, dass er zeitweilig das Chapter als President führte. Er strahlte eine gewisse Gelassenheit aus. Mit ihm zu sprechen war eine Bereicherung. Er kannte sich bestens aus und kam auf den Punkt. Sein Tod ist für den Black Sheep MC Delfzil ein großer Verlust.

Andere Länder, andere Sitten!

Die Tradition der Würdigung eines Verstorbenen in Holland gefällt mir persönlich außerordentlich gut. Jakobs Sarg wurde seit dem 16. April im Clubhaus aufgebahrt. Jeder, der sich von ihm verabschieden wollte, konnte es dort tun, wo Jakob seinen Lebensmittelpunkt hatte; in dem Haus seiner selbst gewählten Familie, den Black Sheeps. Am Samstag erwiesen sich diese als dankbare Gastgeber, die Getränke gingen auf das Haus. Nach und nach schlugen immer mehr Brüder auf, die Deligationen anderer Clubs erwiesen zahlreich ihren Respekt und kondollierten.

Fazit!

Der Aufbahrungsraum mit Jakobs Sarg erstrahlte in einem Meer von Blumen und natürlich stand neben diesem seine Karre. Fotos erinnerten an ihn. Das alles hatte großen Stil und würdigte Jakob auf eine Art und Weise, die ich so intim nur selten bei anderen Andachten erlebte. Es hört sich vermutlich etwas schwülstig an, aber die Liebe seiner Brüder kam hier defintiv zum Ausdruck. Ein ergreifender Moment! Jakob hätte das sehr gefallen.

Ich werde bei nächster Gelegenheit wieder nach Delfzil fahren. Mit der Karre unter dem Arsch und der Penntüte auf dem Fender. Denn ich kann mir gut vorstellen, dass wir dann bei dem einen oder anderen Bier uns mit seinen Brüdern an die Geschichten aus Jakobs Leben erinnern werden. So jedenfalls habe ich es mit President Cor besprochen und so wird es passieren.

Den Song „Memorys“ widme ich heute Jakob. Schön, dass wir uns begegnet sind! Es war mir eine Ehre. R.I.P!

Kontakt: www.facebook.com/BlackSheepMC.nl/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.