Blackys Aktion: Biker fahren (für) behinderte Menschen!

Das ich das Wort für in der Headline in Klammern gesetzt habe, hat den einfachen Grund, dass es auch „Biker fahren mit behinderten Menschen“ heißen könnte. Am Ende des Tages kommt es aber auf die Wortwahl so ganz und gar nicht an, sondern lediglich auf das Ergebnis. Und das konnte sich erneut sehen lassen.

Blacky Dräger war u. a. im BU-Stammtisch Bremen aktiv.

Der Delmenhorster Blacky Dräger organisiert diese Spaß-Aktion für behinderte Menschen der Delmenhorster Werkstätten schon seit etlichen Jahren. Und obwohl er mittlerweile selber nicht mehr für das gemeinnützige Unternehmen tätig ist, war es ihm eine Herzensangelegenheit, mit dieser Tradition fortzufahren.

Am 18. August war es erneut soweit. Interessierte Biker und Triker trafen sich auf dem Gelände des TÜV Nord in Delmenhorst, um die Delme Werkstäten gemeinsam anzufahren. Darunter etliche mir bekannte Gesichter.

Wie man an den Bildern klar erkennt, war es für die behinderten Menschen ein echtes Spektakel, das ihnen einen reisigen Spaß bereitet hat. Und genau darum geht es. Blacky will mit dieser Aktion niemanden missionieren, er will lediglich damit erreichen, dass die Behinderten als ein Bestandteil der Gesellschaft mit in unser aller Leben einbezogen werden. Seitdem ich selber behinderte Menchen fahre und dadurch täglich mit Ihnen ins Gespräch komme, kann ich das wesentliche besser nachvollziehen.

Viele monieren ja die Zeit, in der diese Aktion immer stattfindet. Klar, wer in Lohn und Brot steht, kann nicht mal eben an einem Freitag von 13.30 bis 16 Uhr vorbei kommen, aber die Bedürfnisse der Behinderten müssen natürlich gewahrt bleiben. Zudem werden sie ja neben ihrer Tätigkeit für die Werkstätten noch therapeutisch begleitet und müssen ihre Termine einhalten, oder sie brauchen einfach einen regelmäßigen Tagesablauf.. Insofern wird sich bei einer Weiderholung, und davon gehe ich aus, daran kaum etwas ändern.

Hier beispielhaft der Kommentar einer Mutter zu dieser Aktion:

Hallo ihr lieben Biker.Mal zur Info.Ihr seid echt Klasse.Meine Tochter Angelique,28 Jahre,blind,geistig und körperlich beeinträchtigt habt ihr zum Lachen gebracht.Sei es mit eurer Einlage gewesen,wo alle Motorräder etwas aufgedreht wurden oder sie mit einer der Trike’s mitfahren durfte.Nicht nur meinen Kind,sondern den vielen anderen auch habt ihr ein Lachen, Lächeln,Stolz,Freude geschenkt.Danke,das ihr das gemacht habt.Vielen,vielen Dank an euch und der oder diejenigen,die das organisiert haben.Danke Ute Wehmeyer

Egal wie, Blacky hat es wieder gestemmt. Chapeau!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.