Charity: Bodensatz rockte wieder!

Wieder in der Arena aktiv!

Nach monatelangen Arbeiten am Schornstein des Kulturzentrums Schlachthof stand uns am vergangenen Samstag endlich wieder die dortige Arena zur Verfügung. Und siehe da, die Aktion von Bodensatz bekam direkt ein merklich charmenteres Gesicht. Obwohl es vormittags teilweise derbe geregent hatte, waren alle Helfer mit viel Elan bei der Sache, zumal rechtzeitig vor dem Start sich die Sonne komplett duchsetzen konnte. Sauber!

Die Vorarbeiter!

Dieses führte dazu, dass deutlich mehr Obdachlose und Bedürftige den Weg in die Arena fanden, als noch zum Ausweichplatz auf dem Findorffer Parkplatz nahe dem Freizeitheim Findorff. Wir hatten fast das komplette Arsenal an Sachspenden mit Ausnahme der Winterware zur Verteilung ausgelegt. Vieles wurde dankbar angenommen. Der Überschuss soll demnächst in einem festen Lager in Bahnhofsnähe sortiert abgelagert werden, damit nicht die stets immer selbigen Mitglieder der Gruppe die Sachen von A nach B fahren müssen. Ein Objekt ist bereits augemacht und angefragt. Oldenburg hat bereits ein Lager.

Endlich wieder dort am Start, wo alles angefangen hatte. Die Arena!

Endlich wieder dort am Start, wo für Bodensatz alles angefangen hatte. Die Arena!

Bratwürste, Salate, Süßes und Getränke gingen super weg. Die Obdachlosen langten kräftig zu. Auch waren erneut einige Besucher erstmalig bei einer Aktion von Bodensatz vor Ort und zeigten Interesse an einer aktiven Mitarbeit. Das ist äußerst erfreulich, da wir dringend mehr Aktive brauchen. Leider ist auch Bodensatz nicht davor gefeit, dass sich Gruppenmitglieder zu Aktionen anmelden und dann nicht erscheinen. Somit bleibt die Arbeit vor Ort an den immer selbigen hängen.

Etliche neue Gesichter kamen vorbei und langten kräftig zu.

Etliche neue Hilfsbedürftige kamen vorbei und langten kräftig zu.

Benefiz bedeutet Arbeit und das Einbringen von Zeit an der Front. Entweder bin ich bereit mir die Hände schmutzig zu machen oder ich lasse es gleich sein. Wir brauchen keine Leute, die trotz Zusage je nach Bock mal vorbei schauen, wenn es ihnen gerade in den Kram passt. Bodensatz ist ein ernsthaftes Projekt, welches sich durch pro aktive Arbeit mit den Obdachlosen definiert. Und diese startet mit dem Aufbau und nicht dann, wenn alles fertig ist oder die Aktion fast gelaufen ist. Was willste dann auch in 30 Minuten über die Probleme der Leute noch erfahren, wie will man sonst Vertrauen zu dem Kiez aufbauen.

In Zukunft werden die Sachspenden an einem Ort in Bremen eingelagert. Dazu sind Spenden ja da.

In Zukunft werden die Sachspenden zentral an einem Ort in Bremen eingelagert.

Ansonsten war die Aktion ein voller Erfolg. Etliche neue Gesichter aus der Obdachlosen-Szene ließen sich blicken. Unsere beiden Kontakter in die Szene hinein, haben diese gut mobilisiert. Bodensatz wird immer häufiger von den Tippelbrüdern empfohlen. Das Vertrauen in die Beständigkeit ist spürbar gewachsen. Der paralell laufende Flohmakt auf der Bürgerweide sorgt leider nicht nur dafür, dass Passanten auf uns aufmerksam wurden und Fragen stellten, manche der Besucher scheinen echt der Meinung zu sein, das man sich bei uns einfach bedienen kann. Denkst, die wurden gleich ertappt und dezent darauf aufmerksam gemacht, dass die Sachspenden ausschließlich für die Obdachlosen sind.

Der parraelle laufennde Flohmarkt wirkt sich nicht nur positiv aus.

Der parallel laufennde Flohmarkt wirkt sich nicht nur positiv für Bodensatz aus.

Für die Zukunft!

Bodensatz-Aktionen starten mit dem Aufbau, in der Regel eine Stunde vor dem offiziellen Beginn. Wenn ihr in der eigens erstellten Veranstaltungspage eure Teilnahme bekundet, seid ihr auch bitte eine Stunde vorher da. Wer nur mal gucken will, braucht sich nicht anmelden. Tolle Aktion zum richtigen Zeitpunkt. Motivation geschöpft und neue Leute dazu gewonnen. Danke an alle, die mit angepackt haben und für die Geldspenden von 113.57 Euro.

Kontakt: www.facebook.com/groups/Bodensatz/?ref=br_rs

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.