Charity: Der Barber Angels Brotherhood e.V. !

Kürzlich zappte ich im TV ein wenig herum und hielt auf dem Sender Arte inne, da dort eine Friseurin einem vermeintlich Obdachlosen die Haare schnitt. Klar fixte mich das an und mein Eindruck bestätigte sich. Es lief eine Reportage über das Engagement des Barber Angel Brotherhood e. V., den ein Filmteam des Senders begleitete. Die weitere Recherche ergab, dass der Verein derzeit stark expandiert und auch medial immer mehr in den Fokus gerät. Ich habe denn auch einmal näher hingeschaut.

Top-Anzeige

Ich stelle vor!

Die Charity-Einsätze der Barber Angels Brotherhood e.V. werden in Deutschland immer bekannter. Kaum ein Fernsehsender, der noch nicht über die Einsätze der Barber Angels berichtet hat. Die Philosophie vom „Club der Friseure“ ist, Kollegen und auch andere Branchen zu animieren, mit den jeweils eigenen Möglichkeiten einmal im Monat ebenfalls Gutes für die Menschen im eigenen Land zu tun, sie wollen wachrütteln. Dafür ist den Barber Angels die Medienberichterstattung elementar wichtig.

Der Barber Angels Brotherhood e.V. wird medial nahezu durchgereicht. Gut, um den Fokus auf den Aspekt Obdachlosigkeit zu lenken. Doch wie sieht es mit der Nachhaltigkeit aus? Da bleibe ich dran.

Berührungsängste der bedürftigen Menschen kommen kaum auf, da die Barber Angels in „Rockerkluft“ ihre Aktionen durchführen. Dieses Outfit nimmt den Menschen Hemmungen, die durch eine „normale“ Salonkleidung eventuell aufkommen würde. Der nächste Einsatz wird erstmals in Kassel unter Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier stattfinden. In der Szene-Location „Gleis 1“ am Kultur-/Hauptbahnhof wird es ihm Rahmen der „Black is Beautiful-Night“ am Samstag, 17. Februar 2018, von 22-24 Uhr ein „Charity-Schneiden“ der Barber Angels geben.

Die Barber Angels in Hamburg im Einsatz! Das Fernsehen erneut im Schlepptau!

Gegen eine Spende stehen drei FIRST-Angels (Gründungsmitglieder) den Gästen für trendige Haar- und Bartschnitte zur Verfügung. Am Sonntag möchten die Barber Angels ihren bedürftigen und obdachlosen Gästen durch schöne Haar- und Bartschnitte etwas Würde und Lebensqualität zurückgeben.

Ein zufriedener Gast!

Erstes Fazit!

Aha, sie treten also in Rockerkluft auf und Politpromi Volker Bouffier tritt als Schirmherr in Erscheinung. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie der hessische Minsisterpräsident sich in der Vergangenheit über Rocker bereits ausgelassen hat, dann wundert es mich schon etwas, denn im Allgemeinen lässt insbesondere die Politik keine Gelegenheit aus, um das Bild des Rockers in der Öffentlichkeit äußerst negativ zu beschreiben. Hier nützt es anscheinend.

Nun gut, auch in der Werbung findet der Typus Rocker ja immer mehr Beachtung, und wenn die Nummer einem guten Zweck dient und durch das Rockeroutfit Barrieren bei den Obdachlosen abgebaut werden, dann will ich hier mal nicht unken. Was die Reportage auf Arte anbelangt, hat mich der Umgang mit der Zielgruppe jedenfalls durchaus angesprochen. Locker und auf Augenhöhe. Schaut euch unten gerne mal das Video an.

Für heute passt das für mich. Ich steige da in jedem Fall noch tiefer ein. Wenn sich mein erster Eindruck nachhaltig bestätigt, kann man die Barber Angels ja eventuell mal bei einer Aktion von Bodensatz im Einsatz erleben. Auf ein Filmteam müsste man dann zwar verzichten, aber einen aussagefähigen Bericht hier im Magazin kriegen wir schon hin.

Impressionen!

Kontakt der Aktion in Kassel: Sonntag, 18. Februar 2018 von 14 – 17 Uhr im „Gleis 1“ am Kulturbahnhof/ehemaliger Hauptbahnhof, Rainer-Dierichs-Platz 1, 34117 Kassel

Der Verein: https://www.facebook.com/Barberangelsbrotherhood/

Fotos: Uwe Hoffmann Kreative Megapixel

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.