Aktuelles zur Solidaritätsausfahrt!

Das Paket wird langsam rund!

Die bisherigen Reaktionen für unsere Solidaritätsausfahrt am 07. April zur Fokussierung der Obdach- und Wohnungslosenproblematik sind echt verheißungsvoll. Über 400 Interessierte hängen neben den aktuellen Zusagen bereits in der Warteschleife und warten vermutlich nicht nur auf die Wetterprognosen für den Tag X, sondern auch darauf, wie sich der aktuelle Status darstellt. Nun, dann wollen wir euch mal informieren.

Die bisherigen Reaktion sind positiv. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung. Das Thema ist wichtig!

Die Behörde/Rennleitung:

Es wurde in der Polizeiinspketion Delmenhorst alles besprochen. Die Rennleitung begleitet uns. Die Stadt Wildeshausen ist antrangsführend und wird die Ausfahrt mit machbaren Auflagen versehen. So wurde es am Tisch besprochen. Wir brauchen zum Beispiel Roadblocker. Wer da Bock drauf hat, darf sich gerne melden, sollte aber ein wenig Erfahrung mitbringen und ein Bike fahren, welches durchaus anzugsstark ist. Alle Infos gibt es dann von mir. Beamt mich einfach über wildmusiclars@googlemail.com mal an.

Der Time-Table:

Aktuell gehen wir von folgenden Zeiten aus: 1. Sammeltreffpunkt und Futter fassen ab 09.00 Uhr am Schützenhof in Ganderkesee 2. Start der Ausfaht um 11 Uhr 3. Ankunft ca 12.30 bis 13.00 Uhr (je nach effektiver Teilnehmerzahl) auf dem Gelände des Lagannya MC in Goldenstedt mit der dortigen Kundgebung und Verpflegung durch den MC – Aufenthalt dort ca. zwei Stunden 4. Rückfahrt zum Schützenhof Ganderkesee mit unserem Abschluss-Statement. Danach?

Neben einem dynamischen Sound überzeugen Gentility durch ambitionierte Texte!

Rock für Bodensatz:

Da haben wir jetzt eine Neuigkeit für euch. Die Oldenburger Band Gentility spielt unter dem Motto „Rock für Bodensatz“ ein 60minütiges Benefiz-Konzert. Sie verzichtet auf eine direkte Gage, es geht der Hut um.

Was gibt es über das Trio zu sagen?

Nach der Gründung im Jahr 2005 erarbeitete sich die Band mit Herzblut und Spielfreude eine regionale Popularität. Bekannt wurde GENTILITY, einige Monate nach der Erscheinung ihres ersten englischsprachigen Albums „First“, durch die Hindu-Kush-Tour 2011. Unter Verzicht auf ihre Gage spielte GENTILITY in den Camps der ISAF-Einsatzkräfte in Usbekistan und Afghanistan für die dort stationierten Soldaten.

2012 folgte nicht nur die weltweite Veröffentlichung der EP „Ballads of Saints & Sinners“, sondern auch Festival-Auftritte als Support von Bands wie den Leningrad Cowboys, Itchy Poopzkid, Megaherz, Lord of the Lost, das Pack, Ohrenfeindt, Sodom, Torfrock, 4 LYN und Warrant. Aktuell ist die Band mit der CD „Wir haben der Welt noch etwas zu sagen“ am Start.

Dirk Michaelis hängt sich voll rein! Das Trio hat bereits für die ISAF-Soldaten in Afghanistan gespielt.

Die äußerst ambitionierten Texte von Gentility waren neben dem sehr coolen Sound der Grund, warum ich Bandleader Dirk Michaelis nach einer Beteiligung fragte. Wir haben etwas zu sagen, Gentility auch, wovon ihr euch in den beiden Hörbeispielen überzeugen könnt. Die Truppe passt ideal zum Anliegen unserer Aktion. Übrigens, sie sind auch auf dem SoA 2 dabei!

Ich denke, das ist ein cooler Abschluss, vor allem auch für unsere Leute, die sich voll reinhängen werden. Einfach alles stehen lassen und die Gemeinschaft pflegen. Wer stets auf der Straße steht, darf auch mal etwas Fun haben.

Top-Anzeige

Verpflegung:

Der Schützenhof beackert den Grillwagen, auf dem es Bratwurst & Co sowie belegte Brötchen gibt. Auf ein Biker-Breakfast in Büffetform verzichten wir, da auf dem Platz ohnehin ständig Bewegung ist und wir unsere Manpower zudem für andere Dienste einsetzen müssen. Es ist schließlich immer noch eine Demonstration, zu der wir euch einladen. Ihr werdet in jedem Fall satt. Und wenn ihr schon mal da seid, dürft ihr euch gerne nach der Solidaritätsausfahrt Sam Childers live – The Machine Gun Preacher – in einer separaten Veranstaltung im Schützenhof reinziehen. Start ca. 19.30 Uhr!

So, ihr wisst jetzt über den aktuellen Status Bescheid. Sollte sich etwas Gravierendes ergeben, melden wir uns. Alle Informationen und Berichte findet ihr unter folgendem Link:
https://www.facebook.com/events/160746338023297/

Sounds von Gentility:

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.