Drehzahl: Stuntteam Hamburg!

Aufstrebendes Team!

Ab und an sieht man auf dem Gelände von Stevens Bistro in Martfeld den einen oder anderen Biker mit Aktionen auf dem Bike glänzen, die nun wahrlich nicht jeder drauf hat. Und oftmals ist es Marvin vom Stuntteam Hamburg. Die Kollegen machen immer mehr von sich reden. Klar, Stunts auf dem Bike locken die Leute nahezu magisch an. Ich habe mich mal mit den Männern in Verbindung gesetzt und folgende Antworten erhielt ich auf mein Interview.

Wenn Marvin nicht in Hamburg trainiert, beackert er den Asphalt beim Stevens Bistro.

1. Seit wann gibt es das Stuntteam Hamburg und wer ist aktuell dabei?

Das Stunt Team Hamburg gibt es seit knapp 2 Jahren, aktuell bestehend aus 5 Fahrern. Am längsten ist mit 8 Jahren Kris dabei, Anfang 2015 kamen dann Simon und Rafal dazu. Durch Simon wurde sein Arbeitskollege Jan-Philipp auf den Sport aufmerksam und begann auch Mitte 2015 mit dem Sport. Marvin kam Anfang 2016 mit Kris über Facebook in Kontakt. Nach einigen Malen zuschauen begann auch er im März mit dem Sport.

Kris (rechts) lässt es qualmen. Vielleicht sehen wir das Stuntteam ja in Bälde auf den großen Messen und Bikerevents.

2. Welche Motivation ging der Gründung voraus?

Nachdem man die Jahre immer zusammen trainiert hat, kam die Idee auch als Gruppe auftreten zu wollen. So möchten wir den Sport noch mehr unterstützen und bekannt machen.

3. Wie finanziert sich die Nummer?

Finanziert wir der Sport aus eigener Tasche. Gerne würden wir uns aber über Unterstützung freuen. Es ist oft schwer für uns einen Trainingsplatz zu finden. Wer uns hier helfen kann und möchte, darf sich gerne melden.

Rafal bäumt sich auf!

4. Wo kann man euch erleben?

Einmal im Jahr natürlich auf den German Stunt Days, das größte Stunttreffen Deutschlands in Zerbst. Dieses Jahr ist der Besuchertag dort am Samstag den 07.07.2018. Ansonsten auf Shows, Hochzeiten, privaten Events, Geburtstagen. Nach Absprache kann man auch bei den Trainings zugucken kommen.

5. Wer kann euch buchen?

Uns kann jeder buchen, ob private Personen oder gewerblicher Anbieter. Wichtig ist hierfür, dass eine Asphaltfläche oder gepflasterte Fläche für die Show zur Verfügung steht.

6. Was bietet ihr dem Veranstalter?

Eine unvergessliche Show, die jeden Auto-und Motorsportfan begeistern wird und einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Es werden Wheelies, Stoppies und ordentliche Drifts gezeigt. Auch Tandem Wheelies ( Wheelies zu zweit ) werden den Zuschauern geboten.

Simon und Melanie in Aktion. Quasi ein gemischtes Doppel.

7. Wo trifft man euch in der Szene an?

Zusammen trifft man uns meistens am Wochenende in Hamburg an. Unseren Fahrer Marvin sieht man sonst noch öfter beim Stevens Bistro in Martfeld, wenn er es zeitlich mal nicht bis nach Hamburg schafft.

8. Welche Bikes werden für die Shows gefahren?

Es gibt viele Modelle, die gerne zu einem Stuntbike umgebaut werden. Bei dem Stunt Team Hamburg fahren alle die Kawasaki ZX 636B. Bei Shows sind dann auch noch kleine Pit Bikes am Start. Es ist für die Zukunft in Planung auch noch andere Bikes, womit man Stunts zeigen kann, dabei zu haben und hier drauf Tricks einzuarbeiten.

Alle fahren die Kawasaki ZX 636B.

9. Baut ihr die Bikes selber?

Ja, da wir alle dieselben Motorräder fahren, können wir uns hier auch super ergänzen. Mittlerweile werden fast nur noch Teile verbaut, die von uns selbst entwickelt, konstruiert und produziert worden sind. Nach und nach konnte so natürlich alles optimiert und verbessert werden, sodass wir eigentlich kaum große Probleme mit einem Reparaturstau haben. (Ende Interview)

Für eine Vollexistenz reicht es noch nicht, aber das Stuntteam Hamburg möchte mehr Shows.

Für die Biker Meile 2018 hatte ich Marvin und seine Kollegen angefragt. Aber dort ist der Untergrund einfach mehr als suboptimal und die Fläche zu klein. Das Risiko wäre zu groß.  Die Jungs machen zwar coole Sachen, aber am Ende muss der Sicherheitsaspekt gewahrt bleiben. Nun, es werden sich andere Optionen ergeben.

Top-Anzeige

Wenn ihr Bock auf so eine Nummer habt, dann beamt das Stuntteam Hamburg doch einfach mal an. Ich hatte in den bisherigen Kontakten das Gefühl, dass eine Kooperation an der Kohle nicht scheitern wird. Klang alles fair und realisierbar. Wenn der Untergrund passt! Grins…..

Kontakte: https://www.facebook.com/pg/stuntteamhamburg/posts/?ref=page_internal

Fotoquellen: lets rock Photografie / Rafal / dm-Photographie

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.