Heiß: Cerakote-Beschichtungen!

Manchmal ist man im Nachhinein schlauer. Vor etlichen Jahren kam ich auf die Idee, meine Auspuff-Anlage schwarz pulvern zu lassen. Ein Biker empfahl mir seinerzeit jedoch, mich doch besser für eine Ceramic-Beschichtung zu entscheiden. Hätte er mir damals die Argumente vorgetragen, die ich nun nach meinem Talk mit Malte Bödecker auf der CUSTOMBIKE am Stand der Firma Pulverbeschichtung Nord GmbH ( Europa-Vertretung für Cerakote-Produkte ) kenne, wäre mir das Dilemma vermutlich erspart gebleiben.

Top-Anzeige

Denn was passierte? Aufgrund der enormen Hitze fing die Tüte an zu verblassen. Logen, da entstehen zum Beispiel im Krümmerbereich konstant so hohe Temperaturen, dass eine Pulverbeschichtung schnell an seine Grenzen stößt. Deshalb haben sich mittlerweile auch etliche Customizer für eine Ceramic-Beschichtung entschieden. Und an dieser Stelle kommt www.pulver-nord.de ins Spiel.
Denn mit Cerakote Ceramics ist das Unternehmen aus Quickborn Branchenführer in der Hochtemperaturbeschichtung, arbeitet mit etlichen namhaften Herstellern im Aftermarket in der Serienanfertigung zusammen. Daher stellen wir das Produkt einmal konkreter vor:

Trotz all der coolen bikes, weckte diese Ausstellungsstück auf der CUSTOMBIKE mein Interesse!

Trotz all der coolen Bikes, weckte dieses Ausstellungsstück auf der CUSTOMBIKE mein Interesse!

Tacheles!

Cerakote Ceramics ist einzigartig, denn es verbessert eine Reihe von physikalischen Eigenschaften. Im Gegensatz zu anderen „Keramik-Beschichtungen“, wie zum Beispiel der Keramik-Emaillierung, wird dieses Produkt auf der molekularen Ebene miteinander verbunden. Sämtliche Cerakote-Produkte sind mit einem flüssigen Harz ausgestattet und während der Härtungsprozess läuft, bildet dieses Harz eine 3D-Keramikmatrix. Weitere Zusätze werden mit dem Harz verbunden, verbessern die Eigenschaften, und bleiben in der Matrix gefangen. Ihr merkt schon, diesmal wird es etwas technischer. Dran bleiben!

Etliche Customizer vertrauen auf Cerakote-Produkte!

Etliche Customizer vertrauen auf Cerakote-Produkte!

Dieses Verfahren schafft eine dauerhafte, hitzebeständige Beschichtung. Sie erzielt eine Temperaturbeständigkeit von bis zu 1100 Grad! Wow, das ist ein ganz anderer Schnack als die mir bisher bekannten Verfahren. Kein Wunder also, dass etliche bekannte Customizer auf dieses Technologie zugreifen. Stellt euch mal vor, ihr kauft ein Custom-Bike für 40.000 Ocken, und es passiert euch dasselbe wie mir. Dann ist der Bock aber fett! Der Schrauber hätte wohl nix mehr zu lachen! Das Farb-Spektrum umfasst Töne plus 110 Farbtöne die 400-500°C aushalten! Ein Farben-Paradies also. Ok, weiter!

Cerakote bietet vier verschiedene Hochtemperatur-Produktserien. Einen Überblick verschafft euch die nachfolgende Grafik:

HighTempGrafik

Diese Grafik verdeutlicht die Temparaturbeständigkeit des Produktes recht anschaulich!

Grafik!!!!!

Cerakote kann auf viele verschiedene Untergründe aufgetragen werden, wie zum Beispiel Stahl, Titan, Aluminium, sowie auf eine Vielzahl von Carbon- und Kunststoffoberflächen. Der keramische Klarlack, ebenfalls erhältlich, ist der weltweit härteste Klarlack und wird unter anderem als Schutzlack gegen Graffitis aufgetragen. Gut zu wissen, denn mit dem Klarlack können somit ja auch etliche Untergründe im Außenbereich gegen die Witterung geschützt werden. Da wir kein Fachmagazin sind, sollten diese grundsätzlichen Erklärungen völlig ausreichen, damit ihr euch den Eigen-Check gebt.

Hier ein Produktbeispieln Mwetallic-silber.

Hier ein Produktbeispiel in Metallic-Silber!

Eines aber noch: Ich will die Pulverbeschichtung keineswegs verteufeln, im Gegenteil, sie bietet ebenfalls ein weites Teil-Spektrum Untergründe farblich zu beschichten, Pulverbeschichtung Nord GmbH bietet hier auch als Europavertretung für PrismaticPowders über 6.500 verschiedene Sonderpulverfarbtöne an. Bei extrem hohen Temperaturen bietet sich aber Cerakote Ceramics einfach an.

Wenn ich seinerzeit die Ceraktoe-Produkte gekannt hätte, wäre mir mein Dilemma vermutlich erspart.

Die Hauptanwendungsbereiche sind Auspuffanlagen sowie diverse Motorenteile!

Sollte also für die Winter-Periode eine Beschichtung der Auspuffanlage oder diverser Motoren- oder Motorradteile anstehen, seid clever, informiert euch umfassender als ich es seinerzeit tat. Mir liegt eine Preisliste vor. Wenn ich bedenke, dass die Vorbehandlung ( Sandstrahlen und Schleifarbeiten ), ggf. erforderliche Zwischenarbeiten, sowie die anschließende Cerakote-Behandlung mit einer Farbe darin enthalten sind, könnte ich mir echt selber eine verpassen. Ich hätte nämlich nur 50 Euro mehr bezahlt und ein dauerhaftes Ergebnis gehabt. Wie gesagt, im Nachhinein ist man halt schlauer. So Leute, rein in die Homepage! Vorher aber das HMT-Video-Interview mit dem Inhaber anklicken!

Kontakt: www.pulver-nord.de

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.