Im Profil: Sir Leder Michel!

Wenn ich auf Messen unterwegs bin, stelle ich immer wieder fest, dass manche Standbetreiber sich sowas von lieblos präsentieren, dass ich mich wundere, dass sie überhaupt Geschäft generieren. Das sind dann meistens die Kollegen, denen die Messe nichts gebracht hat. Natürlich sind alle schuld, nur man selber kann ja nichts dafür.

Wenn man so geile Leder-Parts macht, braucht man keinen tueren Messestand!

Wenn man so geile Leder-Parts macht, braucht man keinen teuren Messestand!

Im Falle von Sir Leder Michel war es genau anders herum. Sein Stand auf den HMT fiel mir sofort ins Auge. Alter Schwede, was da auf 3 x 3 Meter an Lederwaren präsentiert wurde, war sowas von geil, dass ich ihn denn mal gleich verhaftet habe und euch hier den Hamburger Kollegen konkret vorstelle.

Sir Leder Michel, das ist Michel Neller. Seit 2013 ist er in der Leder-Branche aktiv. Das man nicht zwingend Sattler oder Ledermacher gelernt haben muss, um kreativ zu sein, dafür ist Michel der beste Beweis. In seiner Werkstatt auf St. Pauli tüftelt er ständig an neuen Ideen. Doch wie fing es an?

Der Showroom mit Werkstatt auf St. Pauli!

Der Showroom mit Werkstatt auf St. Pauli! Im April ist die offizielle Eröffnung!

Da er selbst eine Harley Davidson Heritage Softail als Bobberumbau fährt und sich mittlerweile auch einen 63 Ford F100 Pick Up gegönnt hat, kam er zwangsläufig mit dem Material Leder in Berührung. Auf einer Veranstaltung hatte er damals jemanden gesehen, der die aussterbende Handwerkskunst des Punzierens ausübte. Hiervon wurde Michel magisch angezogen und somit auch von dem Naturmaterial Leder. Die Haptik, der Geruch, die Optik, die vielen Möglichkeiten die dieses Material bietet. Er war angefixt!

Angefangen hat es mit seiner ersten Punzierarbeit, und von da an wurden Lederarmbänder von Freunden und Bekannten angefragt .Da ihn das Material und die Arbeit immer mehr faszinierte, wurde er stets probierfreudiger. Dadurch wuchs das Repertoire von Taschen aller Art, Schmuck, Westen, Corsagen, Hüte, und zuletzt folgte die erste Maßkonfektion eines Ledermantels im Militär-/Piratenstil. Jonny Depp läßt grüßen. Der Bereich der Konfektionskleidung wird weiterhin ausgebaut. Das Handwerk hat er sich somit autodidaktisch erarbeitet.

Michel entdeckte 2013 seine Faszination für Leder!

Michel entdeckte 2013 seine Faszination für Leder!

Seine erste Werkstatt richtete Michel im September 2013 mit einfachsten Mitteln und Werkzeug, sowie einer alten von Hand betriebenen Adler Sattlernähmaschine, in Apensen in einem Zimmer seines Hauses ein. Im August 2014 zog es ihn dann mit seinem ersten kleinen Ladenlokal mit Werkstatt nach Hamburg-Hamm. Seit 01.02.2015 ist Michel mitten ins Geschehen von Hamburg, nach Sankt Pauli, gezogen. Ich denke, da gehört dieser verrückte Kerl auch hin. Öffnungszeiten in dem Sinne gibt es noch nicht. Geöffnet ist dann, wenn er sowieso am Arbeiten in der Werkstatt ist. Am besten macht man Termine.

Was Michel in der kurzen Zeit bereits beackert hat, ist enorm!

Was Michel in der kurzen Zeit bereits beackert hat, ist enorm!

Und wo trifft man ihn in der Biker-Szene an, wenn er selber unterwegs bist? Auf den HMT, Harley Days, European Bike Week in Faak (aber privat), auf vielen kleineren und größeren Club- und Motorradtreffen. Gern und oft geht Michel in die Pyrates Bar am Fischmarkt oder zur Livemugge ins Rockcafe, oder auch mal ins Cowby & Indianer auf der Reeperbahn oder zu Achim in den Bikertreffpunkt Klimperkasten in Stelle. Reeperbahn, Fähranleger Hoppte oder Zollenspieker, sowie Lüheanleger sind auch beliebte Bikertreffpunkte, die er gerne ansteuert. Bunter Kerl, buntes Leben eben. Wenn ihr neugierig geworden seid, dann macht es durchaus Sinn, wenn ich euch die nächsten Live-Steps von Michel ansage. Hier ist er live anzutreffen:

Michel ist stets authentisch unterwegs!

Michel ist stets authentisch unterwegs!

21. und 22. März: Die Tattooconvention in Uelzen 25.04. MC Boundless Motorrad- und Teilemarkt, 30.05. Klimperkasten „Bikes- & More“ in Stelle, 20.06. Flower Power Festival im Kloster in Goch, 26.-28.06. Harley Days Hamburg und vielleicht noch die ein oder andere sonstige Veranstaltung. Cool, dann sehe ich Michel in jedem Fall beim Biker-Teile-Markt des Boundless MC wieder.

Offizielle Geschäftseröffnung seines Ladenlokas mit Werkstatt auf St. Pauli wird entweder der 04.04. oder der 11.04. mit Livemugge sein. Ihr müsst euch nicht wundern, wenn der Dicke dann auch dort aufschlägt. Ok, denn mal ab in die Galerie und sich inspirieren lassen:

Fazit!

Alles Unikate, nichts für Dünnes. Aber hervorragende Handarbeit. Für Clubs, Freebiker, Fans und Leder-Freaks!

Galerie:

Kontakt: www.facebook.com/SIR.LederMichel?fref=ts

sites.google.com/site/sirledermichel/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.