Indian: Die neue Dark Horse!

„Dark Horse“, so also der Name des neuen 2016er-Modells aus dem Hause von Indian Motorcycles. Demächst wird der Bock ja auf verschiedenen Messen vorgestellt. Ab 20.990 Euro ist der Hengst auf zwei Rädern jedoch absolut kein Schnäppchen. Insofern sollte jeder ganz genau hinsehen, bevor er einfach nur dem Mythos nachjagt und die Kohle legt. Ihr wisst, Image ist nicht alles! Oder doch?

Diue Indian Black Horse kommt absolut bodenständig daher. Only Black!

Die Indian Dark Horse kommt absolut bodenständig daher. Untypisch Only Black!

Wir lassen an dieser Stelle erst einmal nur die Pics für sich sprechen. Die ganzen technischen Aspekte zieht ihr bitte über den Direkt-Link des Herstellers. Und, it looks good?

Da bin ich doch mal gespannt, wie die Black Horse bei den Kunden ankommt. Werde dann mal beizeiten zu Natuschke & Lange rüber fahren, und mir das Gerät live anschauen. Eventuell kann ich Klaus ja eine Testfahrt abringen. Leicht wird das nicht!

Kontakt: www.indianmotorcycle.de

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.