Jamboree-Spezial: Die Highland Games!

Normalerweise laufen die alljährlichen Highland-Games in meinen Reportagen über den Verlauf des Jamborees einfach nur mit. Dieses Jahr erlaube ich mir aber die von Dennis und mir präsentierten Games separat darzustellen. Übrigens, auf dem Flyer steht Strong Man Contest, auf der Homepage Highland Games. Irgendwie ist beides richtig, da wir uns in beiden Sportarten bedienen.

Fakt ist aber, es sind reine Fun-Games, die in keinster Weise für sich den Anspruch erheben, auch nur ansatzweise dem zu entsprechen, was die echten Contests zu bieten haben. Es geht uns um den Spaß, um nichts anderes. Neben den Fotos haue ich heuer mal auch kleine Videos unten rein. Durch kommt die Atmosphäre viel besser rüber. Die war nämlich erneut top.

Dennis aus Berlin mit seiner süßen Lady. In drei Jahren machen wir die 10 voll.

Dennis aus Berlin mit seiner süßen Lady. In drei Jahren machen wir die 10 voll.

Was ging ab?

Dieses Jahr wollte ich etwas Neues präsentieren. Da kam mir mein Kontakt zu Ingo und Herbert Czeplinski aus dem Raum Bremen gerade recht. Ingo kenne ich noch aus meiner Zeit als Türsteher. Wir haben damals im selben Studio trainiert. Er war schon immer ein Power-Man und bekannt für seine blutige Stirn während des Bankdrückens. Nun, sein Sohn Herbert ist vollends in seine Fußstapfen getreten. Und nicht nur das, ich gehe schwer davon aus, dass er Ingo in den nächsten Jahren auch in seiner Köngisdizplin, dem Bankdrücken, schlagen wird und Ingos bisherigen Rekord von abgelegten 280 KG im Wettkampf übertrifft.

Ingo kenne ich noch aus alten Tagen als Türsteher. Auf Herbert ist er mächtig stolz!

Ingo kenne ich noch aus alten Tagen als Türsteher. Auf Herbert ist er mächtig stolz!

Zeit hat er ohne Ende, denn Herbert ist gerade einmal 18 Jahre alt und gilt im Kraftdreikampf noch als Teenager und Hoffnungsträger für diesen Sport in Deutschland. Erst ab 20 Jahre wird man in den dortigen Verbänden als Junior geführt. Das kann ihm aber relativ latte sein, denn er hält aktuell in seiner Alters-Klasse alle drei Weltrekorde inne und will diese bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft im September in den Diziplinen Kniebeuge, Kreuzheben sowie Bankdrücken um jeweils 15 bis 20 Kilo steigern. Wahnsinn! Sein Weltrekord in der Kneibeuge liegt schon bei 300 Kilo.

In diesem jahr gab es Edelstahlplatten mit Gravur und eine CD des Wild Rock Projects zu gewinnen!

In diesem Jahr gab es Edelstahlplatten mit Gravur und eine CD des Wild Rock Projects zu gewinnen! Das kam sehr gut an!

Das er überhaupt trotz der Vorbereitungen für diese WM an unseren Fun-Highland-Games auf dem Jamboree teilgenommen hat, fanden wir jedenfalls richtig geil. Immerhin kann man sich dort auch verletzen. Ok, unsere Gewichte sind im Vergleich zu den professionellen Games ein Witz, aber untrainiert sind 2 x 20 Kilo wie beim Farmers Walk denn doch für einige eine ganz schöne Belastung. Trotzem sollten auch die Profis und Top-Amateure die Ambitionen unserer Besucher nie unterschätzen.

Ich war denn auch echt froh, dass Dauergewinner „Zange“ erneut am Start war. Denn mit Herbert hatte er nun einen echten Konkurrenten, wenn auch außer Konkurrenz antretend. Und Zange konnte ihn tatsächlich im schottischen Gewichtsweitwurf mit 25 Kilo auf den zweiten Platz verweisen. Angefixt davon, machte Herbert dann beim Farmers Walk Ernst und sauste mit den beiden Koffern in einer Geschwindigkeit um den Parcours, dass einem fast schwindelig wurde. Im dritten Versuch gönnte er sich dann den Spaß und setze sich für die 10 Liegestütze noch eine charmante Lady auf den Rücken.

An dieser Stelle hatte auch Herbert selber vollends registriert, dass wir das alles sehr locker sehen. Sein Dad motivierte trotzdem die Teilnehmer und übernahm gerne die Siegerehrungen. Die von der Firma Lasertec Ganderkesee bzw. Schumann Design gravierten Edelstahlplatten kamen super an. Ich glaube, von den schicken Teilen hätte sich auch Herbert gerne eine mitgenommen. Doch diese waren ausschließlich unseren Besuchern vorbehalten.

Na, denn bring dich mal in Pose. Sie kann es!

Na, denn bring dich mal in Pose. Sie kann es!

Und 2018?

Nun, vielleicht können wir ja Wild Events e.V. dafür gewinnen, dass wir auf dem Jamboree selber mal einige Athleten aus dem Strong-Man-Bereich präsentieren, die neben den Fun-Games sich einen echten Wettbewerb geben. LKW-Ziehen auf der Mainstreet, Reifen mit 140 Kilo wuppen, Farmers Walk mit je 120 Kilo, ich hätte da schon Bock drauf. Ok, das kostet dann schon einige Taler für Antrittsgeld und Spesen, aber die Show wäre natürlich um einiges imposanter, obwohl ich nicht weiß, ob meine Stimme dann die Moderation überlebt.

Top-Anzeige

Das Publikum war dieses Jahr jedenfalls deutlich stärker am Start und machte wie immer sehr gut mit. Logen gab es eine La Ola Welle bei jeder erneuten Bestmarke. Mal schauen, wenn Berlin auf einen echten Strong Man Wettbeewerb Lust hat, steige ich ggf. für das Steinstoßen mit 50 Kilo mal wieder in das Training ein.

Danke an Ingo und Herbert Czeplinski dafür, dass sie diesen Spaß mitgemacht haben. Viel Erfolg bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften.  Bin gespannt, was das Vice-Magazin Berlin über euch bringt. Die waren nämlich vor Ort und machen eine Story über Herbert. Es war uns eine Freude! Von mir aus gerne wieder.

Impressionen!

Fotos:  Lars Petersen sowie mit freundlicher Genehmgiung von Foto-Vomue.

Die Videos!

Siegerehrung!

Herberts Spezial-Ausführung!

Das Hörnchen! Grins…

Auch Kalle war erneut am Start!

Herbert steigt mit ein!

Zange in Aktion!

Der 11jährige Kenny. Publikumsliebling!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.