Live on Tour Teil 2: Swap Meet/Party des Boundless MC

Wie ich mittlerweile erfuhr, war der Gig von Daalschlag auf dem Frühlingsfest von Kralles Motorradladen ebenfalls sehr gut besucht und die Band hat bis 23.00 Uhr gerockt. Bernd soll sogar auf der Bühne einen zum Besten gegeben haben. Sauber, alles paletti also!

Tagsüber. Shot vom Boundless MC!

Tagsüber. Shot vom Boundless MC!

Ich mußte ja nun schon recht früh von dort los, denn der Swap Meet des Boundless MC Schenefeld war nur bis 18.00 Uhr angesetzt. Jolle hatte mir zwar Pics zugesagt, aber soweit möglich mache ich die selber. Die Männer haben an sich was Besseres zu tun. Ergo gab ich Gummi und schlug in der Tat kurz nach 17 Uhr dort auf.
Zu meinem Erstaunen stellte ich fest, dass etliche Händler bereits am Einpacken waren. Wie, der Dicke gibt Feuer und ihr laßt mich hängen. Das Wetter war nur geil, das Gelände top besucht. Es machte Klick! Die hatten wohl schon die Taschen voll und wollten selber noch eine Runde drehen oder sich unter das Volk mischen. Ok, wenn das so ist, sei es euch verziehen, denn an sich stehe ich darauf, wenn Event-Zeiten eingehalten werden.

Durchgehalten. Richtig so!

Durchgehalten. Richtig so! In 2015 wieder dabei und vorher auf dem Jamboree!

Die Männer vom Boundless MC hatte ich durch Ihren Sand des Unimoto-Teams auf der HMT besser kennen gelernt. Der MC hatte sich dort mit reichlich Tickets für das Motorcyle Jamboree eingedeckt. Da stehen sie richtig drauf!
An sich war auch von uns auf dem Swap Meeet ein Stand geplant, doch die Überschneidung mit Kralles Frühlingsfest, machte dieses Vorhaben zunichte. Und kaum war ich auf dem Platz angekommen, rauschten sie von allen Seiten auf mich zu und fragten nach Tickets. Und was soll ich sagen, ich hatte die Dinger im Office vergessen. Autsch! Glatte 6!

1-Zylinger-4-Takter. Das Teil hinten ist ein Luftfilter.

1-Zylinger-4-Takter. Das Teil hinten ist ein Luftfilter.

Was ging ab?

Für 2015 melde ich mich mal jetzt schon beim MC mit 3 x 3 Meter an. Die Nachfrage nach den Tickets ist dafür keinesfalls entscheidend, nein, es ist das gesamte Event als solches. Ich war an sich reichlich groggy, spekulierte schon darauf, so gegen 23 Uhr einen Abpflug zu machen. Doch als ich um die Ecke bog, entdeckte ich sofort das Color des Back Souls MC Darmstadt, oldest Gang in Town.
Gleich meiner erster Weg führte mich direkt an ihren Tisch. Ich hatte sie nur einmal flüchtig in Berlin kennen gelernt, wußte aber aus den Erzählungen meiner Bros, dass sie eine sehr lustige Truppe sind. Absolut! Völlig selbstverständlich kamen wir in die Talks, es wurde reichlich gescherzt. Ich stehe auf den hessischen Dialekt. Nun war klar, die Nummer könnte länger dauern.

Das wichtigste Jahres-Event des Boundless MC war bestens besucht. Dirty Pack MC, HAMC North End, Amun MC, Rolling Wheels MC, was weiß ich, an Colors mangelte es jedenfalls nicht. Dazwischen ich, allein, aber keinesfalls hilflos. Irgendwann kam ich mit einem Member des HAMC North End ins Gespräch. Inhaltlich ging es um Repressallien gegen MC’s und deren Member, von daher wurde angeregt diskutiert! Alles natürlich ohne Stress!

An diesem Tisch bekam ich Schwielen am Hintern!

An diesem Tisch bekam ich Schwielen am Hintern! Mittendrin statt nur dabei!

Als Chris von Ohrenfeindt um die Ecke bog, fand ich auch das erste mal den Weg in die Clubbude. Sehr schickes Teil. Wirkt von draußen wie eine Halle, aber von Innen haben die Männers die Bude optimal für ihre Zwecke ausgestaltet. Die Bühne in der Mitte gegenüber dem Tresen ist der Hit. Da kommt echtes Live-Feeling auf. Was Mucke anbelangt, ist der Boundless MC ohnehin weit vorne. Sie unterhalten beste Kontakte zu bekannten Muckern, sind oft zusammen in Sachen Live-Gigs unterwegs und achten sehr auf Qualität! Kein Wunder also, dass sich die Protagonisten des Rock ‚N‘ Roll dort wohl fühlen.

Der Mann hatte gut zu tun!

Der Mann hatte gut zu tun!

Ich bin ja nun nicht so oft in Schelswig Holstein unterwegs, insofern überraschte es mich schon, dass so viele Leute dort aufschlugen, die ich namentlich kenne oder die mit mir was anfangen konnten. Ich nörgel ja auch immer rum, dass es so verdammt schwer ist an die MC’s heran zu kommen, doch freute es mich ungemein, dass wir keinesfalls unbekannt sind. Also, weiter laufen lassen!

Mit ihr dauete es auf dem Pott etwas länger! He He.

Mit ihr dauete es auf dem Pott etwas länger! ….Grins

Magazin-Flyer habe ich kaum verteilt. Ich hatte nun einmal das Problem, dass ich vor Ort von der Atmosphäre, den Roggers und dem geilen Wetter angefixt wurde. Und wenn das passiert, denke ich nicht mehr an Business, dann gibt es nur noch Obelix und das Event. Geschäftlich zwar unvorteilhaft, aber welcher Auftrag gibt dir die Emotionen die du hast, wenn dich ein Rocker eines anderen MC in den Arm nimmt und du mit ihm eine geile Zeit verbringst. Das wird mir sicherlich noch öfters passieren.

Irgendwann war die Luft raus. Meine Karre hatte ich frühzeitig vor der Clubbude abgestellt und mir schon ein nettes Plätzchen im Gras ausgesucht. Da hatte ich aber die Rechnung ohne den Boundless MC gemacht. Gar nichts gibts. „Du bekommst entweder eine Pritsche oder ein Bett im Member-Bereich“. Wow, das nenne ich mal Gastfreundschaft. Ich nahm letzteres gerne an und legte mich ab.
An Pennen war aber nicht zu denken. Mitten in der Nacht trieb es mich raus. Die letzten Mohikaner hielten sich bereits am Tresen fest. Ich zog mir reichlich Wasser und frischen Kaffee in den Kopf und machte mich noch in der Nacht auf den Weg, wo sich dann wohl der Typ oben gedacht hat, was du am Tag nicht erleben durftest, gönne ich Dir mal jetzt. Gewitter! Ab Bremen gab es richtig auf den Kopf.

Top-Anzeige

Fazit der Tour!

Ich hatte mir sehr viel von der Tour versprochen. Emotionen, einen geilen Ritt und Erfolg für meinen Kunden Kralles Motorradladen. Sie hielt den Erwartungen nicht nur stand, sie übertraf diese klar. Und wieder habe ich das Gefühl, dass wir erneut ein Stück weiter sind. Die Männer vom Boundless MC haben einen sehr geilen Job gemacht. Aufgrund des Wetters und des sehr leckeren Foods, die Champignons waren unter dem großen Angebot für mich der Burner, mußte die Crew draußen richtig ranklotzen. Trotzdem hatte ich mit vielen Membern und auch Proben immer mal wieder nen Talk. Sie nahmen sich einfach die Zeit. Wenn man sich ein klein wenig öffnet, dann merkt man schnell, dass wir an sich alle nur eine geile Zeit haben wollen. Keiner braucht Stress mit der Rennleitung oder einem anderen MC.

Der Prügel des Unimoto-Teams!

Der Prügel des Unimoto-Teams!

Ohnehin waren alle anwesenden Clubs ziemlich lange dort. Schaulaufen geht anders. Ich empfehle euch daher dringend für 2015 den Swap Meet zu besuchen. Einziger Wehrmutstropfen an diesem Tag ist die Tatsache, dass meine Männer ohne mich den B-Day von Yvonne gefeiert haben. Na, da kann ich mir ja in der Sitzung wieder ohne Ende Anekdoten anhören.

Top-Anzeige

Ich danke dem Boundless MC für die Zusammenarbeit und die wirklich große Gastfreundschaft. Party-Pics Indoor gibt es nicht, da dies normalerweise vom MC nicht gewünscht ist. Im Fratzenbuch werdet ihr aber sicher etliche Handy-Shots finden. Ich respektiere jedoch diesen Wunsch!

In Respekt!

Obelix

Link: www.facebook.com/jollejo?fref=photo

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.