Tuning-Tipps: Dynojet Power Commander

Ach, waren das noch Zeiten ,als ich mit meiner damaligen Honda CBR 600 F als junger Kerl die Straßen in und um Achim unsicher gemacht habe. Die Original-Motorisierung reichte mir seinerzeit schon völlig aus. Wenn du mit 230 Sachen bei 135 KG  Körpergewicht über die Autobahn ballerst, kommst du dir ohnehin eher wie ein Windsurfer vor! Denn die kleine Scheibe vorne reichte nicht annähernd aus, um meine Körperfülle vor Wind zu schützen. Jedenfalls hatte ich keinerlei Gedanken daran gehegt, die Mühle zusätzlich mit weiteren PS zu tunen.

Heutzutage sind die Maschinen an sich schon vom Werk aus recht ordentlich aufgerüstet. Trotzdem gibt es etliche Biker, die mit zusätzlichen PS das Erlebnis Motorrad-fahren steigern wollen. Technisch ist die Nummer kein Problem, doch müssen etliche Faktoren dabei berücksichtigt werden. Sonnst kann die Nummer gewaltig nach hinten losgehen.

In den Gesprächen mit Dennis Junge, Junior-Chef der Dirk Junge GmbH in Pinneberg und selber leidenschaftlich in der Dragracing-Klasse Super Street Bike aktiv unterwegs, kamen wir irgendwann auf das Thema Dynojet Power Commander zu sprechen.  Dieser Tuning-Aspekt weckte mein Interesse.

Man @ Work!

Man @ Work!

Nachgefragt!

Etliche Biker versuchen durch den Anbau anderer Auspuffanlagen oder Luftfilter zusätzliche PS heraus zu holen. Dabei wird jedoch oftmals übersehen, dass damit die Zusammensetzungverhältnisse von Luft und Kraftstoff stark verändert werden. Es wird besonders bei getunten Maschinen teilweise drastisch in das Abgas-Management eingegriffen, was unter Umständen sogar zu Motorschäden führen kann. Und dann wird es teuer! Wer auf Nummer sicher gehen und die optimale Leistung aus seinem Motor herausholen will, der kommt an sich an dem Einbau eines Power Commanders nicht vorbei. Vorausgesetzt der Hobel hat eine Einspritzanlage. Doch auch Böcke mit Vergaser müssen optimal eingestellt werden.

Auf dieses Body-Building für Motorräder hat sich die Dirk Junge GmbH spezialisiert. Der Power-Commander kostet als Grundgerät ca. 330 Euronen und zusätzliche € 50 für den Einbau. Nachdem das Teil verbaut wurde, wird auf dem Leistungsprüfstand die Optimierung und Feinabstimmung für den gesamten Drehzahlbereich vorgenommen. Für die Abstimmung eines 4-Zylinger-Motors muss der Kunde dadurch mit zusätzlichen € 250 rechnen. Summa Summary liegen wir knapp bei 630 Euro. Und was kostet ein eventueller Motorschaden? Diskussion also unnötig!

Der Leistungsprüfstand der Dirk Junge GmbH

Der Leistungsprüfstand der Dirk Junge GmbH

Die Praxis hat gezeigt, dass selbst bei Serien-Maschinen das Motoransprechverhalten, der Fahrkomfort und der Benzinverbrauch deutlich verbessert werden können. Oftmals ist eine zusätzliche Leistung-Steigerung möglich. Interessierte sollten in der Dirk Jung GmbH einen kompetenten Dienstleister finden, denn sowohl Seniorchef Dirk Junge, als auch Dennis Junge, sind mit dem Motorsport stark verwurzelt. Dennis hat das Thema Tuning auch in ein Erklärung-Video verpackt. Und bevor ich jetzt hier auf Experte mache, lassen wir doch lieber gleich die richtigen Leute zu Wort kommen.

Top-Anzeige

Kontakt: www.autowerkstatt-junge.de

 

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.