TV-Doku: Rocker in Deutschland!

Am 14. Dezember strahlte ZDF Info ab 20.15 Uhr die dreiteilige Doku „Rocker in Deutschland“ aus. Entgegen meiner Erwartung nahmen die Autoren doch tatsächlich einen intensiven Bezug zu der kulturellen Entwicklung der deutschen Rocker-Szene seit den 60er Jahren. Mit von der Partie „Fips“, langjähriger Bones-Member und Gründer der Biker News aus Mannheim.

Er berichtete von seinen Anfängen in den damaligen Kreidler-Cliquen, dem Kiez in Mannheim, den Soldaten der US-Armee, die hier in Deutschland die ersten MC’s gründeten, damit den Grundstein für die Entstehung der deutschen MC-Szene legten.

Darüber hinaus merkte er aber auch Kritik an der Entwicklung der Szene und dem damit verbundenen Werteverfall an, wobei seine ehemaligen Brüder des Bones MC auch von einer verbalen Schelte nicht verschont blieben. Denn sein Hinweis auf fehlende Gelder in der damaligen Klubkasse wird sicherlich von vielen als Verrat angesehen, wobei es nicht unerwähnt bleiben sollte, dass dieser Umstand halt der Grund für seinen Austritt war. Da ist sich Fips treu geblieben.

Beleg-Screenhshot: Fips spielte insbesondere im ersten Teil eine dominierende Rolle!

Beleg-Screenhshot: Fips spielte insbesondere im ersten Teil eine dominierende Rolle!

Seine Geschichten hat er zwar bereits in mehreren Büchern erzählt, doch waren zumindestens die ersten beiden Teile durchaus erfrischend, da sie nicht permament von negativen Schlagzeilen aus der Mainstream-Presse durchsetzt wurden. Ein roter Faden hinsichtlich der Szene-Entwicklung wurde angestrebt. Erfreulich, auch die ostdeutsche Szene kam zu Wort, die m. E. viel zu selten in den Fokus der medialen Berichterstattung gerät, obwohl sie ein ganz wesentlichen Bestandteil der Rocker-Kultur ist.

Top-Anzeige

Im Teil 3 ging es dann etwas spektakulärer zur Sache, wobei ich nicht das Gefühl hatte, das die Autoren ihren bis dahin durchaus substantiellen und fairen Beitrag mit einem radikalen Paukenschlag beenden wollte. Auf die sonst so aggressive Meinungsmache wurde in der Tat weitesgehend verzichtet. Natürlich wird eine derartige Doku insgesamt den Ansprüchen der Rocker-Szene in Deutschland nicht vollumfänglich gerecht, doch hat diese Doku aufgezeigt, dass es anders geht.

Beleg-Screenshiot: Stellvertretend äußerte sich der RT-Club Parchim zur ost-deutschen Szene vor dem Mauerfall.

Beleg-Screenshiot: Stellvertretend äußerte sich der RT-Club Parchim zur ostdeutschen Szene vor dem Mauerfall.

Für den Mainstream zählt ausschließlich das Prinzip „Bad News are good News“, hier wurde ein starker Bezug zu den sozio-kulturellen Aspekten in Verbindung mit dem Vorbild der US-amerkanischen Biker-Kultur hergestellt. Der Rocker wurde als Mensch dargestellt, nicht ausschließlich als Krimineller mit hoher Affinität zu Gewalt.

Leider müssen wir davon ausgehen, dass derartige Beiträge eine Seltenheit bleiben. Alles andere würde ja das Leitmotiv der führenden Verlage ad absurdum führen. Sie würden sich quasi selber ins Knie ficken und durch eine differenzierte Berichterstattung den eigenen Leser in einen Zwiespalt führen. In der Mediathek steht der Beitrag leider icht mehr zur Verfügung. Habt ihr einen Tipp, wo ich die drei Teile ziehen kann?

Fazit!

ZDF Info warf einen Blick auf die Szene, der im Kern von kulturellen Errungenschaften und Wechselwirkungen zur amerikanischen Biker-Kultur geprägt war. Man bemühte sich um Sachlichkeit. So ganz ohne die Bad News ging es dann aber doch nicht, wobei die Gewichtung der verschiedenen Aspekte dem neutralen Beobachter schon ein ganz anderes Bild präsentierte. Und das ist genau das, wovon ich seit langem rede, dass die Szene selber pro aktiv den Leuten da draußen zeigt, was wirklich in ihr steckt.

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.