Vanguards MC: R.I.P Maze!

Seit meiner Ansage bei den Bremer Borns begeleitet mich der Vanguards MC Germany. Ich weiß nicht, wie oft ich das Klubhaus in Hollen ( Gemeinde Ganderkesee ) bereits besucht habe, aber in jedem Fall darf ich feststellen, dass man sich nicht nur recht gut kennt, sondern definitiv respektiert und auch mag. Die Männer passen in die Welt. Insofern hat mich die Nachricht über den plötzlichen Tod von Member Maze nicht nur aufgrund der näheren Umstände echt betroffen gemacht.

Unzählige Clubs, Freebiker und Freunde des Clubs erwiesen Maze die letzte Ehre!

Unzählige Clubs, Freebiker und Freunde des Vanguards MZ erwiesen Maze die letzte Ehre!

Maze fuhr unter dem Chapter Achim, In der Silvesternacht hielt er sich in Dörverden auf, wo es vor einer Kneipe zu einem Streit mit fünf Männern mit Migrationshintergrund kam. Wegen der laufenden Ermittlungen gehe ich auf die Gründe und weiteren Umstände nicht ein. Einen Szene-Bezug scheint es nicht zu geben! In jedem Fall kam es zu einem Match mit der Gruppe. Deren Attacke endete für Maze aufgrund seiner schweren Verletzungen tödlich. Für den Vanguards MC Germany ein heftiger Schlag, zumal Maze der erste Mann ist, den der Club verloren hat. Fakt ist, er machte sich gerade für Andere!

Da die Beisetzung ausschließlich im Kreise der Familie und dem Vanguards MC stattfindet, lud dieser zu einer Memory-Feier für Maze in das Klubhaus in Hollen. Unzählige Clubs aus dem gesamten lokalen und regionalen Umfeld erwiesen dort Maze am vergangenen Freitag die letzte Ehre. Der MC bat darum, dass man mit einer Spende seine Familie unterstützen möge. Ich gehe einfach davon aus, dass jeder Club einen Umschlag mitgebracht hatte.

Maze musste sterben, weil er anderen Menschen half. Eine Tragödie!

Maze musste sterben, weil er anderen Menschen half. Eine Tragödie!

Die Stimmung war trotz des traurigen Anlasses insgesamt recht locker und ausgelassen, was ganz sicher auch im Sinne von Maze gewesen wäre. Es ist zu wünschen, dass der Club sich schnell wieder sammelt und die Vanguards sich immer wieder an die schönen Momente mit ihrem Club-Bruder erinnern mögen. Achims Präsident Axel traf in einer kurzen Ansprache die richtigen Worte und beendete diese nach einer Gedenkminute mit einem Satz, den ich als Beitragsende sinngemäß übernehme.

                                                        „Maze starb, wie er gelebt hat. Er half anderen!“

Nachtrag 11.01.2016:

„Was leider in keinem Artikel auch nur ansatzweise detailiert erwähnt wird, ist die Tatsache, dass Maze als gestandener Rocker eine Frau vor den tätlichen Angriff einer kurdisch libanesischen Schlägertruppe schützen wollte. Jeder muss selbst entscheiden, wie er sich zu dieser Tatsache positioniert. Ich bin mir nur sicher, dass jeder Rocker den ich kenne, dasselbe getan hätte.“ ( Kommentar von Member Olaf / Vanguards MC Germany )

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.