News: Interview mit Django & Timo von den Hells Angels!

Um es gleich mal vorweg zu nehmen. Natürlich würde ich mich auch mit den Vertretern des Bandidos MC sowie des Gremium MC über das Thema unterhalten. Nur passt es halt nicht immer so, wie man es gerne hätte, oder mir stand bisher der direkte Weg nicht zur Verfügung. Nur für den Fall, dass die immer gleichen Spezies irgendwelche abstruden Ideen entwickeln, warum sich nun ausgerechnet Django und Timo von den Hells Angels als erstes zu meinen Fragen geäußert haben. Das hat rein gar nichts mit Prioritäten/Affinitäten zu tun! Es geht um die Sache. Weg mit dem Kennzeichenverbot!

Das Anliegen!

Über Rocker zu reden ist das eine, mit ihnen zu reden das andere. Der Staat hat an einem Dialog mit ihnen kein Interesse, ergo müssen wir uns schon selber kümmern. Und im Zusammenhang mit dem Gesetz zur Verschärfung des Vereinsgesetzes interessieren mich Club-politische Aspekte eher weniger. Das Kennzeichenverbot ist in Kraft, doch bevor alle einschlafen und sich damit abfinden, legen wir nach und halten den Ball im Spiel. Bis sich das BVG damit beschäftigt, wird es sicherlich noch eine Weile dauern. Ab in das Video!

Das Interview!

Fazit!

Wenn bei euch der Eindruck entstanden ist, dass die Männer den Spieß umgedreht haben, so liegt ihr vermutlich richtig. Würde die Presse mit derselben Strategie über das strafrechtliche Fehlverhalten von Politikern berichten, so würde vermutlich jede Woche vor dem Bundestag einen Wagenburg aufgestellt werden und das SEK dort einmarschieren. Klingt unverhältnismäßig? Na klar, das ist es ja auch. Und genauso unverhältnismäßig ist das, was am 16. März im Bundestag beschlossen wurde. Das neue Vereinsgesetz ist Sippenhaft.

Daher kann dieses pauschal gehaltene Gesetz jederzeit bei vielen anderen Clubs ebenfalls zur Anwendung kommen. Da reicht eine Verbotsverfügung irgend eines Innenministers gegen ein Chapter und schon greift der §9(3). Alle ziehen die Kutten aus. Und ob die dann davon betroffenen MC’s die notwendigen Mittel haben, um in einen teueren juristischen Streit gegen den Staat anzutreten, darf wengistens bezweifelt werden.

Ich lade den Bandidos MC und den Gremium MC dazu ein, dass wir gemeinsam darüber reden, wie wir auch in Zukunft Substanz in die Sache bringen. In Absprache läuft das Interview auf Hells Angels Media. Ich ziehe mir nur den Link, erspart mir den Download. Kommentare in sachlicher Form sind explizit erwünscht.

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und Member im BTBW MC Bremen. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst.