Vorstellung: Suzuki Thilo Moto!

Ich bin ganz ehrlich. Auf den ersten Blick hatte ich dem Betrieb von Thilo Altegger gar nicht so viel Aufmerksamkeit gewidmet. Das änderte sich jedoch schlagartig, als ich erfuhr, dass er mit seinem Projekt Charger in der Kategorie Best of V2 auf dem Bike & Music Weekend in Geiselwind einen beachtlichen 2. Platz errang. Also stieg ich erneut ein. Das Telefonat mit ihm besorgte den Rest. Somit stellen wir vor.

Das Projekt Charger, mit dem Thilo an der Suzuki-Challenge für die SV 650er teilnahm, fixte mich an.

Thilo Moto aus Pfaffenhofen an der Ilm!

Der Betrieb exisitiert als offizieller Vertragshändler für Suzuki und Vespa seit dem 01. Januar 2016, wobei Thilo bereits seit 15 Jahren als Zweiradmechaniker selbständig tätig ist. Vor der Geschäftsübernahme kümmerte er sich ausschließlich um die Werkstatt. Das erklärt denn schon einmal zum Teil die große Leidenschaft für das Schrauben, durch die er Fähigkeiten erlernte, die er u. a. 7 Jahre lang als Rennmechaniker in der DM EM sowie der Moto GP einbringen konnte.

Top-Anzeige

Bei Thilo Moto steht der Service an Motorrädern sowie der individuelle Umbau von Bikes klar im Fokos, was übrigens auch für Neufahrzeuge gilt. Das tut Thilo recht erfolgreich, denn nicht nur die Juroren in Geiselwind erkannten mit dem 2. Platz das Potential des Chargers, in dem Suzuki SV 650 Contest 2017 wurde er der Sieger.

Auch in Geiselwind konnte das Projekt Charger von Thilo voll überzeugen!

Für das Projekt Charger hat er insgesamt cirka 250 Arbeitsstunden aufgewendet. Müde ist er dadurch jedoch noch lange nicht geworden. Aktuell laufen Projekte mit einer BMW Srambler, einer Suzuki DR 350 sowie einer XS 650 von Yamaha. In Planung befindet sich bereits das Projekt einer Suzuki GT 500 Radikal. Nun, Thilo favorisiert in Sachen Umbauten ein recht breites Spektrum, ist keinefalls auf eine bestimmte Art von Bike festgelegt.

Wirkt alles eher unspektakulär. Tja, so kann man sich irren. Thilo Moto ist eine echte Bike-Schmiede!

Er selber ist mit einer GR 650 Tempter unterwegs, vorausgesetzt, er hat die Zeit dazu. Seine bisher coolste Tour führte ihn nach Portugal zur Faro Bike Week. Derzeit ist er jedoch so eingespannt, dass er kaum noch auf die Straße kommt, wenn, dann zieht es ihn eher auf die Rennstrecke, um ordentlich PS zu machen.

Da es zum Charger ein sehr geiles Video gibt und mich dieses Bike ja auch angefixt hatte, will ich gar keine weiteren Worte verlieren, sondern lasse euch direkt in das Movie einsteigen. Und dazu gibt es noch ein schickes Video zur SV 650 oben drauf. Ich bin gespannt, mit welchen Bikes Thilo in den nächsten Jahren denn noch so auf das Treppchen kommt. Bleiben wir daher mal an ihm dran.

Video: The Challenge!

Kontakt: www.facebook.com/pg/ThiloMoto/about/?ref=page_internal

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.