Wild Wedding: Nicole & Sascha

Als ich diese Einladung erhielt, musste ich nicht lange überlegen. Natürlich würde ich ohne Wenn und Aber an der nachträglichen Hochzeitsfeier von Nicole und Sascha teilnehmen. Egal, was gerade anliegt!

Sie hatten sich bereits vor gut einem Jahr standesamtlich trauen lassen. Doch u.a. der schwere Unfall von Maurice ließ eine große Feier einfach nicht zu. Diese wurde nun in einer sehr geilen Lokation der Firma Roth of Switzerland in Isenbüttel nachgeholt.

Top-Anzeige

Step by Step!

Mein Ritt mit der Karre endete mal wieder auf dem Seitenstreifen. Vermutlich der Kondensator. Ich kriegte den Bock aber wieder soweit flott, dass ich ihn wenigstens in meiner Garage abparken konnte und direkt auf das Auto umstieg. Ich wollte unbedingt beim Konvoi dabei sein, auch wenn man sich im Auto hinter den Kisten wahrlich dämlich vorkommt. Mein Eintreffen beim Clubhaus des Wild Vikings MC kam einer Punktlandung gleich.

Für den Kovoi traf man sich beim Klubhaus! Ich war gerade noch pünktlich!

Für den Kovoi traf man sich beim Klubhaus! Ich war gerade noch pünktlich!

Die Männer der jeweiligen Chapter waren bereits allesamt versammelt. Pünktlich ging es los, um Sascha und Nicole @ Home abzuholen. Der einsetzende Regen war gottlob nur von kurzer Dauer und trübte die Stimmung keineswegs.

Für die Fahrt zum Sekt-Empfang im Klubhaus wurde ein Hot Rod organisiert. Nicole steht auf US-Cars. Sascha fuhr natürlich mit seinen Brüdern Seite an Seite voraus. Wow, Nicole sah echt rattenscharf aus. Klingt vielleicht etwas sehr persönlich, aber trifft es auf den Punkt. Einfach Porno!

Ein heiße Braut und ein heißes Gefährt!

Ein heiße Braut und ein heißes Gefährt!

Im Klubhaus schnackte ich eine Runde mit Kemo von den Freewheelers und schon ging es weiter zur Kirche. Nicht unbedingt meine Lieblings-Lokation, aber glücklicherweise hatte Sascha den Pastor so geimpft, das wir keine ellenlange Zeremonie über uns ergehen lassen mussten. Er kam ohnehin recht locker rüber, seine Ausführungen wurden allerdings mit dem Live-Gesang einer Freundin von Nicole auf der Empore absolut in den Schatten gestellt. Das Mädel konnte echt singen und auch wenn es nicht gerade die Lieblings-Songs von Rockern waren, sie kamen durchweg super an. Danach das Übliche: Spalier, Gratulationen, Fotos.

Die Wild Vikings bilden das Spalier!

Die Wild Vikings bilden das Spalier!

Da ich morgens nur die Kleinigkeit von einem Croissant eingeschmissen hatte, machte sich mein Magen bemerkbar. Und was dieser dann in der Feier-Lokation des ausgesuchten Caterers Roth in Isenbüttel erlebte, kam einem Orgasmus für den Gaumen gleich. Ich habe seit Jahren nicht mehr so gut gegessen. Das Brautpaar hat sich echt nicht lumpen lassen und eine perfekte Auswahl getroffen.

Ich darf das wirklich essen? Sex für den Gaumen!

Ich darf das wirklich essen? Sex für den Gaumen!

Bei den Wild Vikings in Weyhausen stehen die Dead Rock Pilots aus Bremen hoch im Kurs. Ich kenne keine Band, die innerhalb so kurzer Zeit so oft in derselben Lokation gerockt haben. Nicht, weil der Präsi seinen persönlichen Geschmack befriedigen will, sondern weil die Gäste sie einfach lieben. Kein Wunder also, dass die Kombo auch diese Feier rocken sollte. Die Band wusste dies absolut zu würdigen. Trotz des anstrengenden Mega-Gigs in der Meise am Vorabend, gaben sie alles. Sänger Rossi tat mir echt ein wenig leid. Ob die Stimmbänder dies auf Dauer noch mitmachen? Die Gäste bei einer derartigen Feier an die Bühnenkante zu bekommen, ist nicht einfach. Hier standen sie bereits vor dem Intro parat. Sauber!

Eigentlich wollte ich bei Präsi Chrsitian pennen, jedoch merkte ich schnell, dass die Luft einfach raus ist. Die Gesamt-Organisation von Bikes, Music & More vol. 5 hat mich echt geschafft. Doch gegen den Kopf-Stress war diese Feier genau das richtige Mittel, um wieder etwas runter zu kommen und auch eine gute Gelegenheit, mit den Supportern des BTBW MC ausführlich zu quatschen.

Die Mädels gaben auf der Tanzfläche den Ton an!

Die Mädels gaben auf der Tanzfläche den Ton an!

Obwohl Gründungs-Member Akki ja immer noch steif und fest behauptet, ich hätte etwas gegen Supporter, habe ich zu der Truppe ein sehr gutes Verhältnis. Es war schön, gerade ihn mal wieder längere Zeit belabern zu können. Schon zu meinen Prospekt-Zeiten hatten wir einen sehr guten Draht zueinander. Ich darf bloss die persönliche Einladung zu meinem 50ten nicht vergessen. Dann wäre Akki mega eingeschnappt! Zu recht!

Fazit!

Ein geiler Abend für mich und hoffentich auch für Nicole und Sascha!

Galerie:

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.