Motorradshow Oldenburg: Last Call!

Am Weekend geht sie los, die Motorradshow Oldenburg. Der Veranstalter hat mir seine aktuelle Presseinfo zugemailt. Da ich derzeit unter Volldampf stehe, erlaube ich mir das Teil einfach 1 zu 1 einzustellen. Ist ja auch schon so ausreichend Input drin, um gut einschätzen zu können, ob man sich den Ritt gibt. Denke, ich schlage am Sonntag dort auf.

Presseinfo!

Zwei Tage voller Gummi, Leder, Chrom und Benzingeruch
Aufsitzen – es ist wieder so weit: Auf der Motorrad Show werden die Weser-Ems-Hallen auch 2020 zum Mekka für Bike-Liebhaber, PS-Groupies, Geschwindigkeits-Genießer und Technik-Enthusiasten. Auf dem jährlichen Treffpunkt der Motorrad-Community am 8. und 9. Februar präsentieren Händler die Neuheiten der bekannten Hersteller und bieten alles rund um Bikes, Kleidung, Zubehör und Ausstattung an. Ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Showprogramm und Mitmachaktionen wird während dieser zwei Tage die Besucher zusätzlich begeistern.

Viele der Aussteller sind schon seit Jahren auf der Motorrad Show vertreten und bieten ihren Stamm- wie Neukunden die Gelegenheit, direkt am Stand ins Gespräch zu kommen und sich fachkundige Beratung zu holen.
Immer wieder ein Fest: die Vorfreude auf die Highlights der neuen Saison! Im Fokus der Motorrad Show 2020 werden natürlich die neuen Modelle der Hersteller stehen, die vom Publikum schon mit Spannung erwartet werden. Von Relaunches erfolgreicher Maschinen und Klassikern bis hin zur Vorstellung ganz neuer Bikes wird für jeden Motorrad-Fan – vom Hobbyfahrer bis zum Profi – etwas dabei sein.

Mit dem Angebot der Motorshow kann man halt eine ganzes Messe-Magazin füllen!

Triumph: Neues von der Street Triple RS und Triumph Rocket 3
Seit Mitte der achtziger Jahre ist das Syker Unternehmen Lohrig & Kölle GmbH Importeur und Händler der Motorradmarke Triumph. Für die Motorräder werden original Ersatzteile, original Zubehör und Bekleidung angeboten. Auch eine Vermietung der Bikes ist möglich. „Für die diesjährige Motorradshow können wir bereits 1-2 Modelle aus der neuen Saison 2020 vorstellen“, so Geschäftsführer Udo Kölle. „Die Neuauflage der Street Triple RS 2020 bringt neben der Anpassung an die Euro5-Norm optische und technische Überarbeitungen, die die RS zum ultimativen Straßenmotorrad machen.“

Besucher der Motorrad Show können sich am Stand der Lohrig & Kölle GmbH gleich auf drei weitere Highlights freuen: die Triumph Rocket 3 in den beiden Ausführungen R und GT sowie das Sondermodell Rocket 3 Triumph Factory Custom (TFC). Die Rocket 3-Serie ist ein Power Roadster, der bereits in der Basis Ausstattung ein Höchstmaß an Leistung, Kontrolle und Komfort auf die Straße bringt. Das Sondermodell TFC ist in einer Auflage von nur 750 Stück erhältlich und in Deutschland und Österreich bereits ausverkauft. Dass das Modell so begehrt ist, zeigt sich allein an den technischen Daten: Mit 2,5 Liter Hubraum bietet der neue Dreizylinder 162 PS und 223 Nm.

Die Aussteller möchten mit Kompetenz und guter Laune überzeugen!

BMW: drei Premieren
Aus der bayrischen Motorschmiede kommen 2020 gleich drei Modelle auf den Markt, die vorab auf der Motorrad Show präsentiert werden können. „Wir haben das Glück, die neue S 1000 XR noch vor ihrer Markteinführung im April schon jetzt an unserem Stand zu zeigen“, sagt Arno Simon, Vertriebsleitung der Freese Gruppe und Leiter der Filiale in Westerstede. „Auch die F 900 XR und die F 900 R, die in Kürze auf den Markt kommen, werden wir auf der Messe präsentieren können.“

Mit den neuen Modellen der F 900 Baureihe hat sich BMW im Mittelklasse-Bereich noch mal neu aufgestellt, was die Kombination von Sport- und Touringbike betrifft. Die S 1000 XR wartet als weitere Premiere mit einem vollkommen neu entwickelten Motor, einer Auffrischung in Elektronik und Optik und weniger Gewicht und als ihre Vorgängerin, die S 1000 R, auf.
Neben den Neuheiten präsentiert die Freese Gruppe auch weitere Modelle aus dem Sortiment von BMW. Zudem gibt es spezielle Messeangebote auf ausgewählte Maschinen sowie die Möglichkeit, sich zu Finanzierungs- und Leasingangeboten beraten zu lassen.

Bikes ohne Ende warten auf den interessierten Besucher!

Harley-Davidson: 2020 LiveWire mit Spannung erwartet
Das Thema vollelektrisches Fahren ist ein heiß diskutiertes in der Motorradszene. Fürsprecher und Kritiker werden demnach gleichermaßen gespannt sein auf das erste serienmäßige E-Motorrad, das Harley-Davidson jetzt auf den Markt gebracht hat. Vertragshändler Börjes American Bikes wird die LiveWire 2020 auf der Motorrad Show am eigenen Stand vorstellen. „Wir präsentieren das Motorrad auf einem Rollenprüfstand, so dass eine kurze ‚Fahrt‘ auf der Messe mit diesem einzigartigen Bike möglich ist“, so Geschäftsführer Klaus Börjes. Für eine ausführlichere Probefahrt wird die LiveWire im Geschäft in Augustfehn und am neuen zweiten Standort Bremen verfügbar sein.

Neben den aktuellen Modellen 2020, die fast komplett auf der Motorrad Show vertreten sein werden, hat Börjes American Bikes wie jedes Jahr wieder eine Auswahl von Neumaschinen in seiner Custombike-Schmiede veredelt und umgebaut. „Wir meinen, der Custom-Jahrgang 2020 ist bisher unübertroffen“, findet Börjes. „Geile Bikes mit wunderschönen Details und einem außergewöhnlichen Design.“ Für alle Motorradfahrerinnen und solche, die es werden wollen, gibt es auch bei Börjes American Bikes Modelle mit dem „Ladies Approved“-Siegel. Zu den weiteren Messehighlights gehören neben Sonderkonditionen für Führerschein-Neulinge auch die Tuning-Abteilung, Neumaschinen-Finanzierung sowie Mode und Motorradreisen.

Top-Anzeige

Yamaha und Can-Am: Neuheiten auf zwei und vier Rädern
Moto Car Wiesmoor wird auf der Motorrad Show 2020 mit rund 20 Fahrzeugen an zwei Ständen vertreten sein, einem mit der Marke Yamaha und einem mit der Marke Can-Am. Rainer Böhnke, der die Filiale in Friedeburg verantwortet: „Auf unserem Yamaha Stand stellen wir die komplette 2020er Produktpalette aus, einschließlich der neuen Ténéré 700 und der 200 PS starken R1 sowie interessanten 125er Bikes.“
Am Can-Am Stand werden sowohl Onroad als auch Offroad Fahrzeuge gezeigt. „Aus der Onroad-Kategorie stellen wir die mit dem Autoführerschein fahrbaren, dreirädrigen Spyder und Ryker aus. Die Offroad-Kategorie wird mit allen Neuheiten der Quads aus dem 2020er Modelljahr abgedeckt“, so Böhnke.

„Wer kann am längsten?!“ – Fahrspaß in der Kleinen EWE-Arena
Wer Motorradfahrkunst in Perfektion erleben möchte, dem bietet Profifahrer Mike Auffenberg an beiden Tagen in mehreren Stuntshows auf verschiedenen Fahrzeugen allerbeste Unterhaltung. Bei so viel geballter PS-Power wird so mancher Messebesucher auch mal selbst aufsteigen wollen – in der Kleinen EWE Arena gibt es die Gelegenheit dazu: Der Ritt auf dem Wheelie-Simulator verspricht ein authentisches Bike-Fahrerlebnis! Besucher können sich hier gegenseitig messen, die beiden Tagesbesten haben dann die Gelegenheit, gegen den Profi anzutreten – nach dem Motto „Wer kann am längsten?“.

Auf der Motorradschow Oldenburg werden so ziemlich alle namhaften Hersteller anwesend sein!

Fahren, aber richtig – Führerschein, Sicherheit und Gruppenreisen
Motorradfahren macht vor allem eins: Spaß! Aber auch hier gilt für die Straße: nur sicherer Spaß ist richtiger Spaß. Daher gibt es an beiden Messetagen am MAXXIS Showtruck einen Expertentalk zum Thema Sicherheit (Sicherheitsbekleidung, Helme und Airbag). In weiteren Gesprächsrunden informieren Fachleute über die aktuellen Führerscheinregelungen: Neben den unterschiedlichen Führerscheinklassen A, A1, A2, AM und den erlaubten Zweirädern geht es auch um Fragen wie wann die Probezeit beginnt, wie viele Stunden für Theorie und Praxis benötigt werden, welche Kleidung man bei der Prüfung tragen sollte uvm.
Im Vortragsprogramm der Motorrad Show sind neben geführten Motorradreisen in verschiedene Länder auch Gruppen- und Einzelreisen ein Thema. Michaela Börjes von Kurswechsel Reisen etwa informiert über Vor- und Nachteile von Gruppen- und Individualreisen und worauf man dabei achten sollte.

Freuen sich auf die Motorrad Show 2020, die am 8. und 9. Februar in den Weser-Ems-Hallen veranstaltet wird: (stehend) Thomas Nee, Annalena Ripke, Rainer Böhnke, Klaus Börjes, Sebastian Behrends, Siegfried Nölle, Achim Kämpfer, Ralf Biermann, Thomas Rüscher, Günther Hinrichs (vorne) Frank Schönherr, Baktash (Baku) Dadvar, Katharina Böhnke, Udo Kölle

Hip-Hop und Slam Poetry
Motorradfahrer eint nicht nur ihre Liebe zu Chrom, Stahl und starken Motoren – es ist auch ein Gefühl, eine Einstellung, die sich in einem bestimmten Lifestyle äußert. Outfit und Kleidung gehören zu dieser Ausdrucksweise. Deshalb erhält der Bereich Fashion auch einen speziellen Platz auf der Motorrad Show: In einer lässig coolen Modenschau zeigen die „Yes Queens“, eine Hip-Hop Gruppe des TV Metjendorf, die neueste Bikermode mit jeder Menge Female Empowerment und noch mehr Spaß. 2019 haben „Yes Queens“ den zweiten Platz in der Kategorie Hip-Hop beim Dance-Contest Oldenburg belegt. Die Besucher können sich auf eine unterhaltsame Show freuen!

Für ungewöhnliche Töne wird in diesem Jahr erstmals Annika Blanke sorgen. Die Slam Poetin und Kabarettistin ist auf ihrer Heimatbühne Oldenburg und darüber hinaus schon länger einem größeren Publikum bekannt. Ob das Wacken Open Air rocken oder das Opernhaus Hannover mit Lyrik betören: Annika Blanke kann beides und noch mehr. Sie tritt auf Festivals, Slams und Theaterbühnen auf, ist Mitbegründerin verschiedener Slam-Poetry Projekte und hat bereits einen Roman und einen Erzählband veröffentlicht. Mit ihrer Performance „Motorrad (Show) und ich!“ begibt sich Blanke literarisch in die Welt des Krads – und wird damit sicherlich auch die Weser-Ems-Hallen als erzählerische Bühne im Sturm erobern.

Zwei Tage Motorrad pur in all seinen Facetten – seien Sie dabei, wenn die erste Saison des neuen Jahrzehnts eröffnet wird: auf der Motorrad Show 2020! Herzlich willkommen & ride on!

Eintrittspreise:
– Einzelticket 8,50 EUR
– Kinder (bis 14 Jahre) frei

Website: www.motorradshow-oldenburg.de

Fotos: Tobias Frick / Weser Ems Hallen

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.