Bandidos MC: Der neue Pressessprecher ist……

……..Bandido Andy 1%er!

Der dritte Rocker Talk wurde durch den plötzlichen Tod von Bandido Micha 1%er überschattet. Man kann definitiv feststellen, das sein Tod die Rockerszene kurzzeitig erstarren ließ. Bandido Micha 1%er war präzise und hoch professionell in seiner Arbeit.

Dem Bandidos MC war natürlich klar, dass es schnellstmöglich einen Nachfolger braucht, der die Interessen des Clubs gegenüber den Medien vertritt. Nun, der heiße Stuhl ist mit Bandido Andy 1%er nunmehr wieder besetzt. Ich habe direkt die Gelegenheit genutzt und mit ihm ein Interview geführt. Steigen wir ein.

Der neue Pressepsrecher des Bandidos MC ist Bandido Andy 1%er! Er ist Secretario im National Chapter East Central! Zu Django 81, Pressesprecher des Hells Angels Mc gibt es bereits einen Draht!

Frage & Antwort!

Hey, Bandido Andy 1%er. Als neuer Presseprecher des Bandidos MC erwartet Dich eine hoch verantwortungsvolle Aufgabe. Welche Erwartungen hast Du selber an die Position?

Ich persönlich habe eine hohe Erwartungshaltung an diese Position. Denn ich vertrete bzw. bin das Sprachrohr in Deutschland für einen großen internationalen Motorradclub. Man kann viel bewegen, darstellen. Man muss aber mit Bedacht die richtigen Worte finden, denn schnell werden meine Aussagen vielleicht falsch interpretiert und schließlich fällt dieses dann auf den Bandidos MC zurück, den ich vertrete.

2. Micha 1%er war m. E. ein sehr guter Pressesprecher, präzise in seinen Aussagen. Wirst Du dich daran orientieren oder fährst Du komplett eine eigene Schiene?

Ja, das stimmt. Bandido Micha1%er war auch aus meiner Sicht ein hervorragender Pressesprecher. Er gab dem Bandidos MC nicht nur ein Gesicht, sondern hat ihn sehr gut vertreten. Selbstverständlich werde ich mich an ihm orientieren, aber ihn nicht kopieren, denn eine Kopie ist nie das Original. Aber grundsätzlich sind wir beide uns ähnlich, ich trinke auch viel Kaffee und kaum Alkohol…….

3. Was sicherlich alle interessiert ist, wie sich die zukünftige Zusammenarbeit mit Django 81, dem Pressesprecher des Hells Angels MC Germany, gestaltet.  Kannst Du uns dazu etwas sagen?

Die zukünftige Zusammenarbeit mit Django 81 wird sich aus meiner Sicht nicht ändern. Wir werden wie in den letzten Jahren, gemeinsame Interessen der Clubs auch weiterhin zusammen zu lösen versuchen. An mir soll es nicht liegen. Zumal wir uns schon kennen…….

Bandido Andy 1%er (Mitte) mit seinen Brüdern on Tour!


4. Der dritte Rocker Talk war Bandido Micha 1%ers letzter öffentlicher Auftritt. Hast Du das Format verfolgt und wie bewertest Du selber dessen Verlauf?

Ja, ich habe das Format verfolgt, welches sehr gut ist, auch von der Besetzung der Runde. In Deiner Einleitung hast Du schon vieles auf den Punkt gebracht. Für mich ist beim Rocker Talk auch immer interessant, die Sichtweisen anderer Clubs zu hören.

5. Würdest Du an einem zukünftigen Rocker Talk grundsätzlich teilnehmen?

Selbstverständlich werde ich an den zukünftigen Rocker Talks teilnehmen.

6. Reden wir doch mal über den Rocker Andy 1%er. Wann bist Du in die Szene eingestiegen, was waren Deine Stationen und wann erfolgte der Eintritt in den BMC?

Mein Einstieg in die Szene war eigentlich klassisch. Ich war mehrere Jahre lang Member eines Supportclubs im Havelland bei Berlin. Dies war mir aber nicht genug und so begann ich den normalen Weg und wechselte als Prospect zum Chapter Berlin City. Als Member, auch schon wieder 10 Jahre, war ich dann schnell Secretary des Chapters und jetzt bin ich schon wieder im 7. Jahr als Secretario im National Chapter East Central. Die Zeit rennt…

7. Auf welchem Bike bist Du unterwegs?

Seit diesem Jahr fahre ich ein Road Glide, man wird älter…..

Top-Anzeige

8. Was waren denn so die geilsten Touren mit den Bandidos?

Das waren viele geile Touren. Dazu gehören die jährlichen Fahrten zum National Run und unvergessen aber auch die Fahrt von Texas zum National Run nach South Dakota.

9. Zurück zur Szene. Im September findet Freedom ist our Religion 3 statt. Besteht die Möglichkeit, dass der BMC daran teilnimmt?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen…… Man sollte heute alle Möglichkeiten ausschöpfen, denn nur durch eine hohe Teilnehmerzahl und in der Folge starke Medienpräsenz findet man Gehör…..

10. Viele wünschen sich eine geschlossenere Szene. Was fällt dir dazu ein?

Geschlossenere Szene? Klingt erstmal gut. Ich persönlich halte aber mehr davon, dass man sich in wichtigen Dingen, die die gesamte Szene betreffen, zusammen setzt und versucht eine gemeinsame Lösung zu finden. Dazu gehört natürlich ein regelmäßiges Treffen, wie zum Beispiel der Rocker Talk…. Sonst sollten alle Clubs ihre eigene Philosophie, ihr eigenes unabhängiges Clubleben führen, denn die Vielfalt macht doch unsere Szene erst so interessant….

Top-Anzeige

11. Angenommen, dass Insignienverbot wird in Karlruhe gekippt. Was kommt danach? Alles wie bisher?

Wenn Du mit „Alles wie bisher“ meinst, wie tragen wieder alle unsere Color in der Öffentlichkeit, dann ja. Wenn Du damit meinst, jeder Club geht dann wieder seinen eigenen Weg, wird es bestimmt nicht ein „Alles wie bisher“ geben, denn das gab es auch in der Vergangenheit nicht. Bei Bedarf finden sicherlich auch weiterhin Gespräche statt. Zumal ich persönlich davon ausgehe, wenn das Insignienverbot kippt, werden bestimmt die nächsten Pfeile aus dem Köcher gegen die Szene geholt…..man denke nur an das neue „Aufgabengesetz“…. Also langweilig wird es bestimmt nicht…..

12. Ist es Deiner Meinung nach geboten, dass die großen Clubs mehr Öffentlichkeitsarbeit machen und sollten sie das über eine gemeinsame Plattform tun?

Wie schon erwähnt, es wird nicht langweilig und man wird zwangsläufig weiterhin genug gemeinsam zu tun haben…(Ende Interview)

Ich lasse das alles mal einfach so stehen. Macht euch selber Gedanken zu dem, was Bandido Andy 1%er von sich gegeben hat. In Sachen Insignienverbot und PAG’s solltet ihr das nämlich auch endlich mal machen. Ich bin gespannt auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Bandido Andy 1%er. 

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.