Rolling Wheels MC Strausberg: Die Herbstparty!

Ein bombastisches Wochenende!

Es hat zwar ein wenig gedauert, aber letztlich bekamen wir für unseren Premierenbesuch beim Rolling Wheels MC Strausberg doch eine ordentliche Truppe zusammen. Und ich sage es gleich, der Trip war in vielerlei Hinsicht sehr cool. Doch der Reihe nach.

Mein erster Blick auf das riesige Gelände des Rolling Wheels MC Strausberg.

Was ging ab?

Wenn, wie aktuell, ein Chapter mit 40 Membern aufgestellt ist, dann reicht eine Keksdose mit 120 m2 Grundstück als Clubhouse natürlich keineswegs aus. Und das, was sich uns in Strausberg präsentierte, ist vom Platzangebot so ziemlich das Geilste, was ich bisher gesehen habe.

Die Strausberger verfügen dort über eine Fläche von satten 30.000 m2, immerhin die Größe von drei Fußballfeldern. Die ehemalige Gewerbefläche wurde von den Männern samt Immobilienbestand sehr aufwendig saniert und letztlich auf ein Niveau gebracht, dass man hier in der Republik so wohl kaum ein zweites Mal antreffen wird. Alleine das Schleppdach um das Hauptgebäude herum hat mit Sicherheit richtig Kohle verschlungen.

Da wir früh am Start waren, konnte ich mir einiges in Ruhe anschauen. Hier der Blick von der Seite!

Es gibt einen Swimming Pool, ohne Ende Schlafplätze, Parkplätze satt, Garagen, eine riesige Freifläche und last but not least ein Klubhaus mit großer Terrasse, welches auch extrem gut besuchten Partys ausreichend Platz bietet. Jo, da haben die Männer ein Juwel geschaffen. Respekt!

Top-Anzeige

Die Party!

Nachdem uns Member Bocky kurz die Bude gezeigt hatte, nahmen wir direkt den vorderen Tresenbereich ein und haben diesen quasi nicht mehr verlassen. Motto? Wir sind jetzt hier und übernehmen denn mal! Und so entwickelte sich eine für uns total entspannte Party mit reichlich flüssigem Kompott, bei der viel gelacht wurde. Auffällig dabei, dass sich immer wieder Rolling Wheels zu uns gesellten, sodass neben dem Spaß auch reichlich über die Szene gesprochen wurde. Das passte 100 %!

Die Ladys drehen auf. It’s Partytime. So mag das jeder Club. In Strausberg wohl Normalzustand.

In der eigentlichen Party-Area sorgte eine Rockabilly-Band für gute Stimmung. Ab und an bin ich auf Fotosafari gegangen und stellte fest, dass der Frauenanteil auf der Tanzfläche mal locker 95 % ausmachte und glaubt mir, da herrschte zeitweilig echtes Gedränge. Das ist stets ein Zeichen dafür, dass sich insbesondere die weilblichen Gäste sehr wohlfühlen. Das lockert die Atmosphäre natürlich total auf und sorgt für reichlich Tresenumsatz, den man aufgrund der Unterhaltung eines so großen Areals auch dringend braucht. Die Tresenladys machten allesamt einen guten Job und waren nicht nur durch die Bank freundlich, sondern auch selber in Partylaune. Das Team ist eingespielt.

Das Quartett „Hot Cantina“ heizte mit feinstem Rockabily ordentlich ein.

Auch außerhalb des Klubhauses bildeten sich überall größere Gruppen. Ich kann die Gesamtzahl der Partygäste nicht einschätzen, aber es waren garantiert etliche Hundert im Durchlauf, wobei die Verweildauer insgesamt recht hoch war, was wiederum für den Gute-Laune-Faktor spricht.

Sie agierte mit ordentlich Punch!

Mein Presi hat letztlich genau zum richtigen Zeitpunkt den Cut gesetzt. Er hat vermutlich gemerkt, dass wir sonst völlig abstürzen und die spätere Rückfahrt die reinste Quälerei werden würde. So bekamen wir in unserem schicken Hotel wenigstens noch eine Mütze Schlaf und konnten das leckere Frühstück auch genießen.

Fazit!

Der Turn hat sich vollends gelohnt. Der Rolling Wheels MC Strausberg erwies sich als sehr guter Gastgeber und ich vermute ganz stark, dass man uns zu passender Gelegenheit dort wieder antreffen wird. Und wenn wir dann mit der gesamten Truppe den Tresen einnehmen und es so läuft wie am letzten Samstag, dann wird das richtig derbe.

Übrigens, am 12.11.2022 veranstaltet der Rolling Wheels MC Strausberg einen Biker Fight Day in der Stadhalle Erkner. Wie ich im Netz gesehen habe, ist diese zwar bereits ausverkauft, aber für mich wäre es für das Onlinemagazin durchaus eine Gelegenheit zwecks erneuter Berichterstattung. Bocky, du weißt hiermit Bescheid. Falls ich es nicht persönlich schaffe, bist du mein Mann!

Galerie!

Kontakt: https://www.facebook.com/pages/Rolling-Wheels-MC-Strausberg/466447730070452

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.