Boxenstopp an der B51: Der Imbiss One!

Der einmalige Besuch einer Gastronomie reicht mir noch lange nicht aus, damit ich diese als potentielles Etappenziel einer zukünftigen Magazinausfahrt festlege. Von daher hatte der Imbiss One an der B 51 in Fahrenhorst zwar nach dem Besuch des Spezial BBQ’s mein Interesse geweckt, aber entschieden war da noch gar nichts. Um mir einen zweiten Eindruck zu verschaffen, gab ich mir am letzten Donnerstag daher einen ausgiebigen Boxenstopp.

Mittagszeit: Prime Time für den Imbiss One!

Der Live-Check!

Ein voller Parkplatz zur Mittagszeit war schon mal ein gutes Zeichen. Bei den Truckern, Bikern und benachbarten Firmen hat sich der Imbiss bereits einen guten Namen gemacht. Der Zulauf war während meines 90minütigen Aufenthalts wirklich hoch. Besonders beliebt scheint der Mittgastisch zu sein, denn dieser wurde fast ausnahmslos bestellt. Die Preisspanne für diesen liegt i.d.R. zwischen 5,90 und 7,90 Euro.

Bei meinen bisherigen Besuchen machte die Küche einen sehr guten Eindruck!

Bevor ich mir das Tagesgericht reinzog, kam ich mit Koch Frank ins Gespräch. Nach seinem Bekunden legt er sehr viel Wert auf eine möglichst frische Küche. Das bedeutet, dass er soweit wie möglich auf TK-Produkte verzichtet, was aber bei einem Imbissbetrieb nicht gänzlich möglich ist. Trotzdem, Soßen und Eintöpfe werden u. a. stets frisch zubereitet, auch der Fisch kommt aus der Frischetheke, so Frank.

Zukünftig sind werktags auch Burger-Gerichte angedacht, selbst als Veggie. Das BBQ Spezial an jedem zweiten Samstag im Monat hat sich bereits etabliert und läuft in jedem Fall bis mindestens September durch. Dort sieht man bereits etliche Motorradfahrer, deren Must have oftmals die Spare Ribs sind. Wer mehr auf etwas Süßes steht, dem seien selbstgebackener Kuchen und Torten an jedem Samstag Nachmittag empfohlen.

Top-Anzeige

Der Geschmackstest

Als Mittagsgericht gab es an diesem Tag Cordon Bleu mit Kaisergemüse, Kroketten und Soße. Das Cordon Bleu war schmackhaft und definitiv frisch zubereitet. Das konnte man bereits an der Form und Konsistenz erkennen. Zudem habe ich beim Knipsen unbemerkt auf die Handgriffe in der Küche geachtet. Auch die Soße wurde selbst zubereitet. Beim Kaisergemüse bin ich mir nicht sicher, aber es war geschmacklich gut, tja, und Kroketten macht wohl kein Imbiss selber. Alles in allem war das Preis- und Leistungsverhältnis definitiv die 6.90 Euro wert. Ich habe gerne bezahlt.

Der Imbiss war durchgehend gut frequentiert. Trucker & Monteure sind täglich zu Gast!

Fazit!

Der Imbiss One macht einen sehr sauberen Eindruck, das Serviceteam ist freundlich und kommunikativ, die Speisekarte nicht überladen, die Preise vollkommen ok. Gute und frische Hausmannskost stehen im Fokus. Bei schönem Wetter kann man gemütlich draußen sitzen, bei schlechtem bietet der Gastrombereich ausreichend Sitzplätze.

Funktionell und ansprechende Einrichtung! Vor allem sauber!

Ich habe nun entschieden, dass die nächste Magazin-Ausfahrt am 11. August stattfindet und wir uns in das Spezial BBQ vom Imbiss One integrieren. Dort wird nur bezahlt, was auch vom Grill oder aus der Speisekarte bestellt wurde. Dieses Spezial BBQ läuft von 12 bis 20 Uhr, so dass wir  ca. 15 Uhr wie zuletzt an den Start gehen werden. Unsere gut zweistündige Tour führt uns dieses Mal in den Bereich Syke, Bassum und Umland. Danach machen wir usn die Bäuche voll!

Frank und Mandy freuen sich auf viele neue Gäste!

Wer mehr über den Imbiss One erfahren möchte, checkt bitte auf der Facebookseite ein. Biker very Welcome!

Der Imbiss One liegt mitten im Grünen!

Kontakt: https://www.facebook.com/imbissone/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.