Boxenstopp: Barotik’s Biker Parkplatz!

Wenn man sich die Kommentare und Bewertungen im Netz anschaut, so scheint sich der Barotik’s Biker Parkplatz zu einer festen Größe unter den Bikertreffs im Norden zu mausern. Ich hörte jedenfalls bisher durchaus viel Gutes über die Lokation. Mit dessen Betreiber Siggi hatte ich auch schon zwei Telefonate hinsichtlich einer potenziellen Zusammenarbeit mit dem Magazin. So bekam ich auch Infos aus erster Hand.

Unabhängig davon dachte ich mir aber, ein spontaner Livebesuch verschafft mir die konkrete Selbsterfahrung, damit ich wenigstens nachvollziehen kann, warum die Biker den Treff aktuell vielfach anfahren. Also habe ich mich Sonntag mit meiner Lady auf den Weg gemacht.

Der Barotik’s Biker Parkplatz wurde dieses Jahr zu Pfingsten eröffnet.

Meine Eindrücke?

Der Barotik’s Biker Parkplatz ist optisch alles andere als ein Parkplatz. Er liegt unweit der BAB 29 Abfahrt Sandkrug total idyllisch inmitten eines Waldgrundstückes. Cool ist der Umstand, das man mit dem Bike bis fast an den Tresen heranfahren kann. Außerhalb des Gastrogeländes sind darüberhinaus ausreichend Stellplätze für die Bikes vorhanden.

Wenn man noch ordentlich Sand in die Fläche einschütten würde, könnte die Lokation glatt auch als Beachbar durchgehen. Siggi hat mit wenig Aufwand optisch viel erreicht. In die aus Europaletten erbauten Sitzgelegenheiten mit dicken Sitzkissen kann man sich richtig gut reinlümmeln. Bierzeltgarnituren bieten weiteren Platz zum Abhängen und für die Benzintalks.

Mit Sand würde die Lokation glatt als Beach Bar durchgehen.

Gastronomisch ist das Angebot überschaubar, jedoch für einen derzeit nur am Weekend geöffneten Treff völlig ausreichend. Es gibt zwar Überlegungen den Parkplatz auch in der Woche zu öffnen, aber dieser Aspekt ist noch nicht wirklich zu Ende gedacht. Fakt ist, die ersten Clubs haben Interesse angemeldet in der Lokation Partys abzuhalten, so zum Beispiel die Knieschleifer, die am 28.08 ein großes Knieschleifertreffen abhalten werden oder die Macher von TattooTatta, die am 11.09 den Barotik’s Biker Parkplatz beackern. Auch der Backbone MC Germany war schon da und irgendwie bahnt sich für den 25.09. was Größeres an.

Eine begrenzte Anzahl an Bikes kann direkt auf die Lokation fahren.

Richtig was zu Meckern habe ich nicht. Ok, statt der To Go Becher aus Bambus würde ich Becher aus Emaille verwenden, die ggf. mit einem Pfand belegen. Das hat m. E. mehr Stil und der Kaffee schmeckt auch besser, jedenfalls wenn er frisch ist. Die Bratwurst für 2,70 Euro war ok, aber auch nicht der Burner. Da geht sicher in Sachen Qualität noch mehr. Unter dem Strich passt das aber alles.

Top-Anzeige

Fazit!

Für meine Magazin Season End Tour käme der Barotik’s Biker Parkplatz durchaus in Frage, denn das an sich von mir angekündigte Walhalla Restaraut als ausgesuchtes Ziel der diesjährigen Season End Tour ist aktuell derart überaufen, dass mich der Betreiber gebeten hat bei ihm erst in 2022 aufzuschlagen. Insofern muss mir der Barotik’s Biker Parkplatz ja grunsätzlich zugesagt haben, wenn ich ihn nunmehr in die engere Wahl einbeziehe.

Übrigens, in dem rückwärtigen Gebäude selbst kann man sich auch einmieten und an sich alle Arten von Veranstaltungen feiern. Siggi hat da ein offenes Ohr. Fahrt einfach hin und fragt ihn was geht und unter welchen Voraussetzungen das machbar ist. Für den Barotik’s Biker Parkplatz kommt es nun sicherlich darauf an, dass er sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruht, sondern kontinuierlich am Ball bleibt und hier und da mit Feintuning das Standing noch weiter verbessert. Die Lokation hat jedenfalls Potenzial sich zu etablieren.

Kontakt: https://www.facebook.com/Barotik-s-Biker-Parkplatz-105328941640745

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.