BTBW MC Midland: Clubhauseröffnung!

Also, in diesem Jahr haben die Borns echt jede Menge zu feiern. Nach dem 40th Anniversary der Berliner, dem 10th Anniversary der Frankfurter, also die an der Oder, zwischendurch noch einem 25th Anniversary des Motorcycle Jamboree, ging es am Tag der Deutschen Einheit mal gleich weiter mit der Klubhaus-Eröffnung des Chapters Midland. Große Frage: Würden die Männer den drei vorgenannten Anlässen etwas entgegen setzen können? Klares Ja. Und was? Ihr Klubhaus.

Top-Anzeige

Alter Falter, was für ein Kasten. Ich dachte zunächst, wir reden lediglich über die untere Etage. Mitnichten, die haben die ganze Bude für sich allein. Dazu noch ein großes Freigelände mit viel Platz für die Event-Logistik und eine große Feuerstelle. Als ich erstmalig die Klubräume betrat, fielen mir sofort die vielen Details auf. Das Chapter hat sich anscheinend um alles einen Kopf gemacht und sehr vieles an den Start gebracht, was man so nicht oft in anderen Klubhäusern sieht.

Dem Chapter steht das gesamte Objekt zur Verfügung. Mächtig Platz und damit viel Potential für Mehr!

Dem Chapter steht das gesamte Objekt zur Verfügung. Mächtig Platz und damit viel Potential für Mehr!

Ob es nun die mit Postern und Biker-Motiven beklebte Decke ist, die teilweise geschnitzten Barhocker, geschliffene Türen, oder die Memory-Tafel für die gestorbenen Brüder, was Midland  dort geschaffen hat, ist bemerkenswert.

Einfach und wirkungsvoll: Die Decke wurde teilweise mit Plakaten beklebt.

Einfach und wirkungsvoll: Die Decke wurde teilweise mit Plakaten beklebt.

Entsprechend breit war das positive Echo der angereisten Brüder und Gäste. Durch die Bank erntete das Chapter zu recht großes Lob. Die Member und Spezial-Gäste wurden mit einem herrlichen und sau leckeren Büffet verwöhnt, welches bis tief in die Nacht vorgehalten wurde. Der Alk floss gut, die Stimmung war absolut relaxt und auch musikalisch hatte man ein gutes Händchen bewiesen. Die Band „Rose Bogeys“ rockte mit einem grandiosen Sound und einem abwechslungsreichen Set. Alles richtig gemacht!

Die Klubhaus-Eröffnung war wirklich gut besucht.

Die Klubhaus-Eröffnung war wirklich gut besucht. Die Borns-Chapter waren zahlreich vertreten.

Ich habe an sich nur eine einzige Schwachstelle gefunden; der Knick im Tresenbereich ist nämlich für Kerle über 100 KG, also Grazien wie mich, eher suboptimal. Egal, hinten an der Zapfstelle hatte ich meinen Blues. Mehr Text braucht es nicht. Diese perfekte Klubhaus-Eröffnung wird hoffentlich für das Chapter der Startschuss für viele geile Partys sein.

Nur eines von etlichen Details. Die Männer haben echt auf alles geachtet, ohne sich darin zu verlieben!

Nur eines von etlichen Details. Die Männer haben echt auf alles geachtet, ohne sich darin zu verlieben!

Übrigens, dass in der Nähe befindliche Hotel Classic kann ebenfalls empfohlen werden. Top Zimmer, leckeres Breakfast, und für die Abreisenden gibt es noch nen Kaffee to Go gratis mit auf den Weg. Und günstig!

Der Ehrenplatz für die verstorbenen Brüder

Der Ehrenplatz für die verstorbenen Brüder. Das hat Stil!

Tja, die Nummer hat mir sogar mein Kopfkino bzgl. des Rockertalks 2 genommen. Aber das ist eine andere Story. Respekt Männer, ihr könnt stolz auf die Bude sein. Ab in die Galerie!

Vorher gibt zur Belohnung ein kleines Video mit leichtem Oldschool-Tuning!

Kontakt. www.btbw.org

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.