Gastro: Unsere Magazinausfahrten!

Nur mal so am Rande!

Wenn wir in der Vergangenheit dazu aufgerufen haben, gemeinsam durch die Gegend zu cruisen, um nach der Tour in einer Gastronomie einzukehren, so fanden unsere eigenen Magazinausfahrten an sich bei stets guter Resonanz statt, es sei denn, es hat aus Eimern geregnet. Und auch dann sind wir gefahren!

Für die beteiligten Gastronomen ist das an sich eine echt tolle Möglichkeit sich positiv bei den Bikern vorzustellen und diese ggf. mit einem freundlichen Service und einer authentischen Personality für die Zukunft als potentielle Gäste zu gewinnen. Und das geilste ist, sie brauchen sich selber nicht einmal einen Kopf machen, da diese Touren komplett von mir organisiert und kommuniziert werden.

Bei der ersten Magazinausfahrt 2018 waren wir eine richtig bunte Truppe. Genau so soll es sein!

Das einzige, was der Gastronom selber darstellt, ist das Angebot, welches er mit mir abstimmt. Dieses sollte dann aber auch genauso stattfinden. Passiert das nicht, kann es vorkommen, dass der Biker mit einem eher negativen Gefühl die Lokation verlässt. Sorry, das ist nicht mein Problem. Wer es bei 50 Bikern und mehr nicht schafft einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen, der sollte sich mal an die Nase fassen und sein Standing prüfen.

Leider musste ich mittlerweile feststellen, dass viele Gastronomen zwar mit dem Biker-Button wedeln, aber sich eigentlich um nichts kümmern wollen oder einfach nur zu faul sind. Für unsere nächste Magazinausfahrt am 11.August in die Region Bassum hinein mit dem Endziel Imbiss One habe ich mich jedenfalls sehr genau mit den Betreibern über das dortige Angebot unterhalten und ich gehe davon aus, es läuft genau so, wovon ich allerdings überzeugt bin.

Endziel unserer nächsten Magazinausfahrt ist am 11.08 der Imbiss One!

Ich gebe zu, dass diese Ausfahrten neben der Möglichkeit der Kontakte untereinander auch einen kommerziellen Zweck dienen. Aber letztlich hat das Engagement für die Ausfahrt nichts mit einem bestehenden oder zukünftigem Werbeauftrag zu tun. Das sind zwei Paar Schuhe. Und wenn überhaupt verdient ja der Gastronom und nicht ich. Kürzlich fragte mich ein Betreiber, was ich denn davon hätte. Nun, ein monetärer Gewinn ist es nicht, sondern reinweg die Intention das Credo des Magazins auf die Live-Ebene zu übertragen und neue Kontakte zu knüpfen. Aus der Szene, für die Szene!

Seine Frage war aber absolut berechtigt und da ich viel Zeit investiere, erwarte ich wenigstens eine vernünftige Kommunikation, ein geeignetes Angebot, und einen Wirt, der uns das Gefühl gibt, das er auf uns Bock hat. Passiert das nicht, so darf er sich in Zukunft nicht darüber wundern, wenn er eine verbale Zigarre verpasst bekommt.

Top-Anzeige

An sich ist es doch ganz einfach, mimt nicht den ultra erfahrenen Biker, wenn ihr das nicht seid, mimt nicht den ultra versierten Gastronom, wenn euch danach nix einfallt. Liefert einfach ab und seid authentisch! Gastronomen, die uns im Rahmen zukünftiger  Magazinausfahrten als Gast gerne willkommen heißen möchten, es müssen keine speziellen Bikerlokation sein, dürfen sich gerne pro aktiv bei mir melden. Reden wir einfach miteinander!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.