Leserbrief: Großkontrollen bei den Freeway Riders in Hagen!

Störte 1%er meldet sich erneut zu Wort. In seinem folgenden Leserbrief geht es um seine Gedanken hinsichtlich der massiven Kontrollen zur letzten Party des Freeway Riders MC Hagen. Ich weise in dem Kontext darauf hin, dass morgen ein Beitrag zur Petition der Bikers News an den Deutschen Bundestag zur Änderung des Vereinsgesetzes erscheint, den ihr mal unbedingt lesen solltet.

Gedanken zur Partykontrolle…ein Leserbrief!

Hagen stand an. Halloweenparty des Freeway Rider`s MCs in ihrem Motherchapter. Farbentreu ihr Slogan auf der Tagesmitgliedskarte. Well, und jeder wusste, das die Rennleitung kontrollieren würde. Schon zwei Kilometer vorweg, bei MC Doof schlichen zwei Beamte um unsere Fahrzeuge und notierten sich die Kennzeichen. Wir winkten brav: bis gleich Männer!

Yo, auf das Gelände kamen wir erst gar nicht. In leicht geregeltem Chaos wurden wir gestoppt, Ausweise und Fahrzeugpapiere wurden eingesammelt, halt das übliche Prozedere, zu dem auch so manch ein Uniformierter wirklich keine Lust hatte.Viele Beamte, nett und höflich, nix steifes, man kennt sich halt, machten ihren Job. Da mehrere Fahrzeuge gleichzeitig kontrolliert wurden, war geschäftiges Treiben angesagt und auch zahlreiche Fußgänger, einzeln oder in Gruppen konnten in lockerer Formation nach dem Check in, passieren.

Top-Anzeige

Mit improvisiertem Kontrollbeleg versehen durfte auch ich im Schrittempo die Kontrollstelle verlassen. Dann sah ich sie. Diese zierlichen weiblichen Persönchen, hübsch im Gesicht, straff militärisch, Kampfanzug, schußsichere Weste und MASCHINENPISTOLE. Postiert auf leichtem Hang, alles übersehend, mit scharfem Auge, Habichten gleich ,um die Flanke der Rennleitung zu sichern. Zur Beruhigung meiner Nerven…gottseidank ein alter Haudegen, väterlich den Ladys zur Seite, oder vielleicht doch nur, um zu überprüfen, ob auch alles ordnungsgemäß angerichtet sei?

Du meine Güte! Wat is wenn? Gar nicht auszudenken wat passiert, wenn et passiert. Dachte ich so bei mir, und diese Vorstellung ließ mich dann auch nicht mehr los. Hey Leute, da schicken die ihren besten Nachwuchs an die „Rockerfront“, geben ihnen diese Knarren mit,und wenn sie echt schießen müssten, yo kein Zweifel, sie würden schießen…aber wissen sie auch was sie da machen?

Mensch Ralfi ! (gemeint ist mein zuständiger Innenminister Ralf Jäger), die würden, so wie die Situation mir dort vorkam, ihre eigenen, DEINE eigenen Kollegen niedermähen. Ralfi, das kann doch nicht dein Ernst sein, nee da mach ich mir jetzt aber echt Sorgen. Und auch alle anderen hätten nur die Chance hinter einen Wagen zu springen. Achtung! Achtung!, Flintenweiber in Aktion!

Jetzt arbeiten die schon mit Kontrollbelegen. Störtes Namen habe ich natürlich geschwärzt!

Jetzt arbeiten die schon mit Kontrollbelegen. Fucking unfassbar!

„Sagt mal, habt ihr denn gar keine Angst, das da mal so einem hübschen Ding die Nerven durch gehen“, yo, so fragte ich einen der Beamten,…bitte fahren sie weiter…bitte im Schritttempo… Langsam fing ich an mich aufzuregen, eine Salve querbeet, aus der Hüfte, da ginge die Hälfte in die Scheiben der Anwohner, oder haben diese, mit Sicherheit bestens ausgebildeten Einsatzkräfte immer alles immer unter Kontrolle? (Zum Glück kann man ne Heckler u. Koch auch auf Einzelfeuer stellen. Der Kollateralschaden wäre dann auf ein Minimum reduziert.)

Mitnichten, und derweil ich das hier so schreibe, wird mir einmal mehr ziemlich bewußt, welch absurdes Scenario von Ralfi wieder angeordnet wurde. Was muß in den Köpfen der Verantwortlichen vorgehen? Mit welch abwegigen Phantasien muß man behaftet sein, um mit Maschinenpistolen und was weiß ich nicht alles, eine Bedrohung aufzubauen, die durch nichts gerechtfertigt ist. Wie krank und paranoid muß man sein?, und mahl ganz ehrlich, mich beeindruckst du da nicht mit.

Und mein lieber Ralfi, so kannste auch nicht wirklich bei den Bürgern punkten. Lies Facebook und schicke deine Truppe mal zum Hagener Bahnhof. Da kannste echt Beute machen, jeden Tag. Derweil du mal wieder ne Rockerparty mit ner Hundertschaft kontrollierst werden Bürger von irgendwelchen Drecksbanden belästigt, begrabscht, angetanzt, vergewaltigt und, und, und. Oder sind es solche Gruppen mit Kutte OHNE Motorräder, die im Fratzenpuch posieren (auch hier nach der Hagener Party), die euch die schlaflosen Nächte bereiten?…dann geht zu denen und lasst uns in Ruhe!

Mann Mann Mann, und die teils echt super geschminkten Horrorgestalten wurden so durchgewunken, auch brauchte keiner den Kofferraum aufmachen. (Ralfi,merkst du was?)…und einen Steinwurf entfernt macht gerade ne türkische Truppe ne Abteilung auf, die faschistoid vom Türkischen Großreich träumt. Aber das geht bei dir so durch…
In den letzten Jahren wurden kaum nennenswerte Waffenfunde bei Partybesuchern gemeldet.( Ach ja, da war mal ein Schmiermesser)

Da frage ich mich ob es vielleicht besser wäre da ein paar Pappkameraden hinzustellen, so wie früher die uniformierten Männekes an den Kreuzungen. Das spart Geld , verhindert Überstunden und würde die entsprechenden Beamten nicht der Lächerlichkeit preisgeben. Auch würde der Futzi von der GdP nicht immer nach mehr Personal jammern.
Ralfi, denk doch mal an deine Kollegen, denen macht das auch kein Spaß. Oder glaubst du diese Mädels mutieren zur Killer Bee mit dem schweren Gerät um den Hals?

Der Winter hält Einzug, und nicht bei jedem MC wird heißer Kaffee gereicht! Die haben da keinen Spaß sich bei Kälte und Nässe die Beine für nix und wieder nix in den Bauch zu stehen. Stell dich da mal selber dahin, so ne ganze Nacht, da merkste dann wie blöd so was ist. Ach ja, ich vergaß, du bist ja Jäger90, der hat das nicht nötig, und du kämst auch nicht so sexy rüber…;-)…übrigens ist das Chikagoer Modell schon vor Jahrzehnten gescheitert, aber das scheint bei dir noch nicht angekommen zu sein, und null Toleranz hat sich nie ausgezahlt…guckst du AFD, wat nu Ralfi? oder glaubst du, die merken nicht wie DU scheiterst…?,

Top-Anzeige

Warte mal eben, wo seid ihr Silvester auf der Domplatte gewesen ( vielleicht noch ne Rockerparty kontrolliert?), wieviele Einbrüche klärt ihr auf, und wie viele Lügen werden über Rocker geschrieben, obwohl gerade du das besser weißt, aber ein paar Kanin ne Wumme in die Hand drücken, und den Dicken machen, —vielleicht verstehst du ja solch Jargon?

.Yo Ralfi, und wenn da mal was verrutscht schickst du halt ein paar Kollegen der Rennleitung in Rente um deinen eigenen Arsch zu retten. Du kommst doch aus dem Pott, weißt wie wir ticken, die Duisburger Kneipen waren doch mal dein Zuhause. Manchmal kommt mir das vor als wenn du mit Gummistiefeln in die Wüste gehst, weil du Angst vor nassen Füßen hast. Ne mein Bester, als alter Sozi kriegst du meine Stimme nicht mehr! und wage nie mehr die scheußlichen Übergriffe am Dom zu bagatellisieren. Schäm dich!

Oder komm mal zu uns, und erklär uns das. Erkläre uns mal die Kontrollen auf unseren Partys, erkläre uns mal die Verbrechen der Magrebstaatenflüchtlinge, erkläre uns mal diese kriminellen Familienclans, erkläre uns mal die gedulteten Hassprediger, Aber dafür fehlen dir die Eier. Sorry Ralfi, und morgen rauscht es wieder durch den Blätterwald: nur durch massiven Polizeieinsatz und strenge Kontrollen konnte ein Rockerkrieg verhindert werden…langsam wird es peinlich!

Naja, irgendwann nach Mitternacht machte ich mich mit den Jungs auf den Heimweg. Es ergab sich, das ich tatsächlich vor der Polizeikolonne das Gelände verließ. Genau nach StVO. Das war ihnen wohl zu langsam. Ich wurde überholt, schneller als erlaubt,– aber die dürfen das ja, wollten auch nur Feierabend haben. Da habe ich Verständnis für.

An die Männer vom Freeway Rider`s Mc noch…:war ne geile Party und für die Rennleitung könnt ihr nix, anyway, rock n roll. Störte1%4life GFFG

Störte 1%er at his Best würde ich sagen. Ich habe nicht in seinen Leserbrief hinein redigiert. Es geht nicht um Schönheit, sondern um die Substanz seiner Worte. Was sagt ihr? Meinungen und Sachbeiträge explizit erwünscht. Und denkt morgen an das Vereingesetz. Das ist echt wichtig!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.