Rock Pub Wildside: Deutscher Abend!

Der erneute Einstieg in die offene Abende stand beim Harley Davidson Club Bremen e.v. ganz im Zeichen deutscher Rockmusik. Das Pub lud zum Deutschen Abend ein. Allerdings waren sich die Betreiber des Rock Pub Wildside gar nicht so sicher, ob der Nachholbedarf der Biker in Sachen Feiern und Szeneleben dominiert oder die 3-G-Regelung eher abschreckt. Nun, 3G war letztlich kein Problem, auch wenn die Eintragungen in die Liste bei zeitweilig hohem Andrang schon etwas nervte, weil sie eben eine längere Wartezeit bedeutete.

Vor dem Spaß kam das leidige Thema Kontakterfassung!

Erst einmal drinnen profitierte der Gast davon, dass das Wildside mit Atriumwintergarten. Kaminzimmer, Kneipenbereich und großer Terrasse so viel Platz bietet, das man überall relaxt qautschen konnte, wobei zunächst einmal der Outdoorbereich am stärksten frequentiert wurde. Besuch aus dem Allgäu und aus Schlesweg-Holstein hatte sich u. a. vorher angekündigt und schlug mit entsprechender Manpower auf. Später waren es genau diese Fraktionen, die den Tresen in Beschlag nahmen und sich mit den Gastgebern ein nettes Gelage lieferten.

So einen Anblick mag doch jeder Veranstalter. Böcke satt!

Am 01. Oktober geht es in die nächste Runde und dann emfängt euch das Wildside mit der Rockabilly Night. Ich prophezeie, dass dann sicherlich der Anteil an weiblichen Gästen höher sein wird, dann Rockabilly ist ein Musikgenre, welches den Ladys sehr entgegen kommt und zudem dafür bekannt ist die Stimmung schnell anzuteasern. Die Truppe freut sich auf euren Besuch.

Die meisten Gäste favorisierten zunächst die große Terrassse.

Fazit!

Toller Abend, viele Gäste, ausgelassene Stimmung. Um 07.30 Uhr war am Samstag für die letzten Tresenjunkies die Nacht vorbei. Alles gegeben!

Impressionen!

Kontakt: https://www.facebook.com/Wildside-Rock-Pub-100165494868627

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.