Wako rockt 4.0: Last Call!

Ein Highlight im Bremer Speckgürtel!

Zwei ambitionierte Rockbands, Händler, Food & Drinks, Moderation, geile Bühne, super Sound, Kidsbespaßung, Bodypainting, u.v.m.. Das ganze am kommenden Sonntag ab 11 Uhr und dann noch für lau. Muss man noch mehr erwähnen, damit euer Weg ganz klar zum Wako rockt 4.0 führt? Ich hoffe nicht! Nun gut, bröseln wir das Event mal etwas auf.

Was geht ab?

Wako rockt 4.0

Los geht es um 11 Uhr mit der Anmoderation durch die beiden Moderatoren von Radio Plan B. Um 11.20 Uhr steigt dann das Wild Rock Project ein und bestreitet seinen vorerst finalen Gig als Supportact für die Band Unstraight vor einem hoffentlich dann gut gefüllten Platz und präsentiert seine Songs über den Lifestyle der Biker und Rocker.

Es sind Lieder über das Cruisen, die Clubs, den Knast, die Straße, mit Inhalten, die man selber erlebt hat oder die die Brüder oder Kumpels der Bandmitglieder erlebt haben. Damit es jeder versteht zu 99% auf Deutsch. Der Gig auf der 1. Wikinger Rallye in Schleswig-Holstein am letzten Wochenende war jedenfalls eine absolut gelungene Generalprobe. die Männer scheinen gut vorbereitet zu sein.

Unstraight sollen dem Event musikalisch die Krone aufsetzen!

Nach einer Zwischenmoderation präsentieren Stefan Meyer und seine Tochter Songs von Queen und huldigen damit insbesondere den legendären Frontmann Freddy Mercury der englischen Kultband. Das Highlight ist das nachfolgende Konzert von Unstraihgt, die vom Supportact in 2017 dieses Jahr zum Headliner aufgestiegen sind und im Wesentlichen Coversongs aus den Genres Glamrock, Southernrock und Hardrock losschmettern werden. Wenn es normal läuft, dürfte die Stimmung dann ihren Höhepunkt erreichen. Soundmäßig wird Big Beat PA mit Robert Lienemann an den Reglern das Beste rausholen. Dafür ist der Mann absolut bekannt!

Unstraight sind am 16. September Headliner beim Wako rockt 4.0! Verschiedene Händler und Live-Artists runden das Beiprogramm ab. Damit die Eltern sich in Ruhe dem Rock hingeben können, findet Indoor eine Kinderbespaßung statt. So sollte an sich für jeden etwas dabei sein, um Volume 4 evtl. genauso wie im letzten Jahr krachen zu lassen, wo satte 2.000 Besucher den Weg zum Wako-Gelände am Kreisel in Delmenhorst-Hasport fanden. Sehr cool, dass die Macher vom Autohaus Wako diese Nummer so gestalten konnten, dass die große Sause für jeden besuchbar ist, da kein Eintritt verlangt wird.

Bei bestem Wetter feierten in 2017 knapp 2.000 Leute das Wako rockt 3.0 ordentlich ab!

Unser Onlinemagazin fängt auf dem Event Impressionen für einen Imagefilm ein. Also nicht wundern, wenn dort mehrere Kameraleute versuchen die coolsten Sequenzen einzufangen. Wenn nun das Wetter noch mitspielt, bekommen wir mit dem Wild Rock Project ja evtl. einen finalen Gig, den sich die Band nach vielen Jahren sicherlich verdient hat. Hope to cu!

Top-Anzeige

Kontakt: https://www.facebook.com/events/105950313545782/?active_tab=discussion

Videos:

 

 

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.