Zur Person: Biker & Business!

Alter Schwede, der erste Part zu Rocker & Business über Chrischan, Präsident des Rolling Wheels MC North, hat mächtig gerockt. Das Teil wurde an nur einem Tag über 11.000 mal im Fratzenbuch plus direkte Zugriffe im Magazin gelesen. Wow, das hatte ich so nicht erwartet. Denn die Intention der neuen Serie entspricht ja so gar nicht dem Leitmotiv „Bad News are good News!“. Daraus schließe ich, dass es ein breites Bedürfnis gibt. Und dieses will ich gar nicht mehr an nur dem Begriff Rocker festmachen. Auf den Stallgeruch werde ich jedoch weiterhin achten.

Top-Anzeige

Part 2: Detlef Lucks von HSL Heizung & Sanitär!

Erinnert euch an die Story bzgl. der Rundfunkbeiträge. Zwei Zeugen hatte ich im Amtsgericht am Start. Einer von ihnen war Detlef, mir vermeintlich unbekannt, den Support über das Fratzenbuch eingedealt. Da steht er also vor mir und ich denke so, den Mann kennste doch. Logen, er war Stammgast in der Diskothek „Diva“ in Bremen, in der ich in den 90ern als Türsteher meine Sporen verdiente. So kamen wir wieder in Kontakt und er erzählte mir von seinem Leben als Biker, von dem ich damals so gar nichts mitbekommen hatte.

Detlef mit seiner Fat Boy on the Road. Sicherlich kein Wenig-Fahrer!

Detlef mit seiner damaligen Fat Boy on the Road. Sicherlich kein Wenig-Fahrer!

Job!

Detlef lebt in jetzt in Lühburg und ist im Bereich Gas, Wasser, Sch….., ähm Heizung, selbständig tätig. Seine Firma HSL stellt sich wie folgt vor:

„Seit vielen Jahren sind wir ein renommierter Fachbetrieb für Sanitär- und Heiztechnik. Und so wie sich unsere Kunden im Laufe der Jahre verändert haben, so haben auch wir uns als Ihr Fachbetrieb immer wieder auf neue Gegebenheiten, Situationen und neueste Technik eingestellt. Das Einzige, was sich nicht verändert hat, ist der hohe Qualitätsanspruch, den wir uns setzen und auf den Sie als Kunde ein Anrecht haben.

QUALITÄT IST DAS, WAS BEI UNS IMMER BLEIBT. HSL steht für ein leistungsstarkes Unternehmen, welches Tradition und Moderne miteinander verbindet. Wir würden uns freuen, demnächst auch Sie zu unseren zufriedenen Kunden zählen zu dürfen.“ (Eigene Firmenbeschreibung)

Ich will hier gar nicht tiefer einsteigen. Wer Bedarf hat checkt den Markt, fällt seine Wahl nun auf Detlef, dann gehen wir einfach mal davon aus, dass er seinen Worten Taten folgen lässt. Ruft ihn an und besprcht euer Anliegen direkt.

Aktuell (2021) ist Detlef mit einer Indian Chieftain unterwegs.

Aspekt Biker!

Detlef war schon immer ein Schlitzohr. Typ Kante, stets ein charmantes Grinsen im Gesicht. Ich habe mich mit ihm im Raodhouse Route 6 getroffen und er hat mir von seinem Leben erzählt. Der Stahl auf zwei Rädern hat ihn immer begleitet. Im Alter von 30 Jahren wurde die Nummer allerdings umfänglicher. Er tourte regelmäßig alleine durch die Staaten, Ostküste rauf und runter, von Boston bis nach Key West, auch wegen der Daytona Bike Week. So kam es, dass er auch 6 Monate in Texas lebte, danach mehrere Monate in Arizona. Immer auf der Suche nach geilen Oldtimern und Bikes, die er dann in Deutschland verkauft hat.

Sein erstes Tattoo wurde am Indischen Ozean gestochen!

Sein erstes Tattoo wurde am Indischen Ozean gestochen!

In den USA hat er unheimlich viele Biker kennen gelernt, die ihn sogar bei sich wohnen ließen. Mit der Geburt seiner Tochter vor 17 Jahren hatte die Reiserei ein Ende und er wurde sesshaft, gründete seinen Betrieb. Harleys standen aber immer in der Garage. Auf dem Dachboden lagen ohne Ende die Ausgaben der Biker News und anderer Fachmagazine. Er verschlang alles, was mit zwei Rädern zu tun hatte. Obwohl Detlef immer schon eine hohe Affinität zur Club-Szene hatte, fand er jedoch nie den Weg in einen MC.

Auswahl bisheriger Bikes!

 

Heute braucht er sich diesbezüglich auch keine Gedanken mehr machen. Er hat recht viele Freunde und gute Bekannte in der Szene. Wenn er Bock hat, fährt er auf Partys. Das reicht ihm. Unser Talk zeigte recht schnell, dass er sich gut auskennt. Logen, die permanenten Steps in den USA haben ihm natürlich die dortige Szene näher gebracht. Ihm gefällt nicht alles, muss es aber auch nicht. Er macht halt sein Ding.

Auf seine Victory jackpot Ness lässt Detlef gar nichts kommen.

Auf seine Victory Jackpot Ness ließ Detlef seinerzeit rein gar nichts kommen. Bis die Indian kam.

Harleys haben ihren Nimbus verloren. Denn nach einer Victory Jackpot Ness kachelt er nun bei jeder Gelegenheit mit seiner Indian Chieftain um die Häuser. Das Teil möchte er nicht mehr missen. In Punkto Power und Motor fällt da höchstens noch mal der Name Streaming Eagle, ansonsten scheinen die Kollegen aus Milwaukee nunmehr das Nachsehen zu haben. Fan wird er aber immer bleiben.

Seine Nachwuchsarbeit!

Eine Hand wäscht die andere. Er hat was für mich getan, also ziehe ich nach. Hier sein Business-Kontakt, falls euch mal keiner einfällt, der die Heizung entlüftet. Grins….

Anzeige: HSL Heizung & Sanitär

Fazit! 

Detlef Lucks weiß, worum es geht und was er will. Den Rest müsst ihr selber herausfinden. Wer eine coole Story zu erzählen hat, ist vielleicht beim nächsten Step dran. Cu on the Road! Ach Deltef, jetzt kann ich es ja sagen: Die Babsi habe ich dir damals nicht gegönnt. Lol!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.