Airfield Ganderkesee: Rock N Roll Festival!

Ein Highlight für den Norden?

Für den 8. und 9. September 2018 kündigt der Flugplatz Ganderkesee ein Rock ’N’ Roll Festival an, welches es so nach eigenem Bekunden im norddeutschen Raum bisher noch nicht gegeben hat. In seinem 1200 m2 großen Hangar sowie auf einem Teilbereich des Außengeländes wird das Airfield ein attraktives Programm mit verschiedenen Live-Bands auf die Beine stellen und die Besucher dazu animieren, sich in die 50er und 60er Jahre zurückzuversetzen.

Das Rock N Roll Festival verspricht ein exklusives Event zu werden!

Was geht ab?

Musikalisch hat der Veranstalter einige bekannte Bands aus dem entsprechenden Genre verpflichtet. So bilden Larry and the Handjive, Cat Talk, Jerry Ree Lewis, London Pride sowie Querbeat ein attraktives Line Up, welches von einem Dj mit den typischen Sounds der 50er und 60er und durch ein tänzerisches Rahmenprogramm begleitet wird. Food und Drinks laufen ebenfalls ganz im Zeichen des Eventmottos.

Top-Anzeige

Natürlich braucht ein derartiges Event chromblitzende Bikes and Cars, die den Besucher ins Staunen versetzen und ein originales Flair erzeugen. Daher haben Interessierte die Möglichkeit sich beim Veranstalter mit ihren Schätzchen anzumelden, um sich einen der Standplätze zu sichern. Was der Veranstalter unabhängig von externen Anmeldungen an Bikes & Cars aus den beiden Epochen präsentiert ist derzeit noch nicht bekannt. 

Ein besonderer Programmpunkt soll die Abendveranstaltung im Hanger werden! Zunächst lädt man die Besucher dazu ein ein, als Beifahrer(in) eine Runde im Oldtimer auf der Landebahn zu drehen. Anschließend legen sich „THE RASCALS“ mit ihrer Bühnenshow ordentlich ins Zeug, damit dieser Abend für alle ein echtes Highlight wird.

The Rascalss wollen mit einer exklusiven Show überzeugen!

Ich habe mir das vorgesehene Eventgelände vor Ort angeschaut. In der Tat verspricht das Rock N Roll Festival durch den Charme des Airfields ein Highlight werden zu können, insbesondere am Abend. Die Rahmenbedingungen sowie die Grundausrichtung stimmen. Allerdings erachte ich die Eintrittspreise für ein laut Organisator Manfred Neugebauer als Familienveranstaltung erklärtes Event für überzogen.

Der Tagesbesuch kostet für Erwachsene € 12,00 und für die Kids zwischen 6 und 16 Jahre € 6,00. Bedeutet, eine vierköpfige Familie mit Kids im entsprechenden Alter muss beim Einlass € 36,00 ( Samstag ohne die Abendveranstaltung) berappen. Hinzu kommen die Kosten für Speisen und Getränke. Das Festivalticket für beide Tage inkl. Abendveranstaltung liegt bei € 35,00 für Erwachsene und € 25,00 für die Kids ab 6 Jahre. Der alleinige Besuch der Abendveranstaltung kostet.€ 25,00 bzw. € 15,00. Das wirkt recht ambitioniert. 

Der Timetable ist just online gestellt worden!

Dem Rollstuhlfahrer und dessen Begleiter allerdings den vollen Satz zu entlocken, stößt bei mir auf wenig Akzeptanz. Insbesondere eineFamilienveranstaltung sollte spätestens hier dem Sozialaspekt Rechnung tragen und eine Ermäßigung möglich machen. Da hat man meines Erachtens zu kurz gedacht. 

Im Rahmen eines Fly Inn läuft der Flugbetrieb während des Events!

Fazit!

Die gebuchten Bands versprechen gute musikalische Unterhaltung, das Airfieldgelände einen besonderen Rahmen, der Hanger mit den Rascals live on Stage eine attraktive Show. Allerdings muss der normale Besucher das Event zeitlich schon komplett mitnehmen können, damit sich der Eintrittspreis auch rechnet, insbesondere, wenn er von weiter weg anreist und noch Übernachtungskosten stemmen muss.

Der Ansatz ist gut, die Ausrichtung passt. Jedoch bin ich mir noch nicht so ganz sicher, wie ich das gesamte Spektrum bewerten soll und schaue mir das beizeiten nochmals genauer an, insbesondere unter dem Aspekt Classic Bikes natürlich. Nach dem Event Rock N Roll vs Cancer in 2017 im Schützenhof, macht sich Ganderkesee also dazu auf, in Sachen Rock N Roll noch ein Schippe drauf zu legen. Ich bleibe also dran und informiere euch, wenn das gesamte Paket steht.

Teaser!

Hier der Veranstalterkontakt: https://www.facebook.com/rocknrollfestival/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.