BTBW MC 1% Germany: Clubbesuch in Brasilien – Teil1!

Mal eben über den ganz großen Teich rüber!!

Im Rahmen meines bisherigen Clublebens war ich ja auch schon einige Male bei ausländischen Clubs zu Gast. Allerdings beschränkte sich mein bisheriger Radius mit Besuchen zum Beispiel in Finnland, Irland, England, Norwegen, den Niederlanden und Italien auf den europäischen Kontinent. Fakt ist, ich habe selber durchaus Bock darauf auch weiterhin ausländische Clubs kennenzulernen, sofern ich das Gefühl habe, es könnte passen.

Eine Tour nach Brasilien war mir allerdings noch nicht vergönnt, wobei alleine das Land sicherlich hoch interessant sein dürfte. Nun, einige meiner Clubbrüder können jetzt diesbezüglich mitreden. Denn erst kürzlich waren sie in dem südamerikanischen Land und haben dort den Born To Be Wild MC Zangado in Sao Paulo besucht, der in 1968 gegründet wurde und damit in diesem Jahr sein 55th Anniversary begeht. Since 1968!

Das Colour des Born to be Wild MC Zangado aus Sao Paulo in Brasilien.

Als ich die ersten Bilder in den sozialen Kanälen sah, war ich sofort angefixt und habe die gesamte Tour verfolgt, nein, regelrecht aufgesogen. Und ja, es enstand ein Mix aus Neid und Stolz, wobei Letzteres überwiegte. Logen habe ich meine Clubbrüder angesaugt, so dass ich euch ab heute eine kleine Serie mit etlichen Impressionen, Sachinfos sowie einem Interview mit den Presis Andy 1%er vom Chapter Memmingen sowie Ronald 1%er vom Chapter Franken präsentieren kann.

In diesem konkreten Fall starte ich mit den Impressionen und allgemeinen Sachinfos, erst im dritten Teil folgt das Interview. So könnt ihr eure eigenen Eindrücke über den Trip mit den Ausführungen der beiden Presis abgleichen. Steigen wir also ein!

Top-Anzeige

Begrüßung, Gastfreundschaft & Sightseeing!

An Sachen Gastfreundschaft waren alle Tourteilnehmer voll des Lobes. Die „Germans“ wurden vom Start weg sehr freundlich empfangen. Diese Gastfreundschaft kam natürlich, keineswegs künstlich rüber. Das erste Treffen fand im Clubhouse des BTBW MC Zangado in einem Viertel in Sao Paulo statt.

Dieser Club wurde bereits in 1968 gegründet, ist somit sogar älter als der BTBW MC 1% Germany, der in 2025 sein 50th Anniversary begeht. Die Brasilianer hingegen begehen in diesem Jahr ihr 55th Anniversary. Im Rahmen der Tour besuchte man daher natürlich auch die Feier zu diesem großen Jubiläum. Mehr dazu in Teil 2.

Natürlich erkundeten die Borns auch die verschiedenen Viertel in Sao Paulo, darunter u. a. das Künsterviertel „Baco de Batman“. Beeindruckend die vielen bunten Fassaden. Hier waren die Borns solo unterwegs. In einem Land wie Brasilien nicht ganz ohne, denn dort gibt es ja nun echt heftige Viertel, in denen es völlig latte ist, ob du eine Kutte trägst oder nicht.

Top-Anzeige

Em português!

BTBW MC 1% Alemanha: Visita ao clube no Brasil!

Do outro lado do grande lago!!

Durante minha vida no clube até agora, já estive em alguns
Às vezes visitando clubes estrangeiros. No entanto, o meu era limitado
raio anterior com visitas a, por exemplo, Finlândia, Irlanda,
Inglaterra, Noruega, Holanda e Itália nos europeus
Continente. O fato é que eu definitivamente estou pronto para isso
continuar conhecendo clubes estrangeiros se tiver vontade
Acho que pode caber.

Porém, ainda não pude fazer uma turnê pelo Brasil, embora
O país por si só certamente deveria ser muito interessante. Bem, alguns
dos meus irmãos de clube podem agora ter uma palavra a dizer a este respeito. Porque primeiro
Eles estiveram recentemente no país sul-americano e lá
Born To Be Wild MC Zangado visitou São Paulo, fundada em 1968
e está comemorando seu 55º aniversário este ano. Desde
1968!

——

Quando vi as primeiras fotos nas redes sociais, fiquei imediatamente
Fiquei fisgado e acompanhei todo o passeio, não, literalmente
absorvido. E sim, havia um misto de inveja e orgulho, embora
Este último predominou. Logen eu chupei meus irmãos do clube, assim
que a partir de hoje darei a vocês uma pequena série com uma série de impressões,
Informações factuais e uma entrevista com o Presis Andy 1%er do capítulo
Memmingen e Ronald 1%er do Capítulo Franken podem apresentar.

Neste caso específico começo pelas impressões e
informações factuais gerais, a entrevista segue apenas na terceira parte. Então
você pode compartilhar suas próprias impressões da viagem com as explicações
compare os dois preços. Então vamos entrar!

Rechts Clubgründer „Wilson“. Dritter von rechts ist „Pateta“, President aller Chapter!

Impressionen!

Die Member der Chapter Memmingen, Franken, Braunschweig, Magdeburg und Landsberg, die sich diese Tour gaben und sicherlich niemals vergessen werden. Der BTBW MC 1% Germany war der erste deutsche Club in Sao Paulo beim brasilianischen Born to be Wild MC!

Anmerkungen!

Natürlich können meine Berichte nur einen Abriss dessen darstellen, was die sieben Borns in Brasilien alles erlebt haben. Meine Gespräche mit Andy 1%er sowie Ronald 1%er zeigten aber klar auf, dass sie völlig geflasht von der immensen Gastfreundschaft und dem Lifestyle der dortigen Rocker waren. In Kürze Teil 2, danach das Interview mit Andy 1%er sowie Ronald 1%er. Bleibt dran und seid gespannt!

Kontakt: https://www.facebook.com/borntobewildzangado

Autor: Lars Petersen

Mitglied im DPV Deutscher Presseverband - Verband für Journalisten e.V. Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann, davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? Texten. Zur Person? Vater und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King. KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden werden, sofern es sich nicht um bezahlte Aufträge handelt. Besonderes: U. a. Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst, Organisator der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings sowie Produzent vom Motorcycle Jamboree Journal. Ausrichter vom Rocker Talk 1 und 3.