BTBW MC Stade: Die Saison End Party!

Die Saison End Partys des BTBW MC Stade sind in der Regel gut besucht. Insofern war ich gespannt, ob das Chapter auch in diesem Jahr eine volle Hütte vermelden kann. Als ich um zirka 20.45 Uhr aufschlug, war ich allerdings zunächst erschrocken. Das Gelände sowie das Clubhouse wirkten noch relativ verwaist. Das änderte sich allerdings innerhalb von 60 Minuten, denn Schlag auf Schlag trafen Abordnungen der Clubs ein, so dass die Band First Mile ihr Konzert dann doch in einem gut gefüllten Clubhouse starten konnte.

Das Motiv mit dem Colour ist für mich stets ein Must Have in Stade.

Auf die Kombo war ich gespannt, immerhin hatte ich Frontmann John Do als recht durchgeknallten Typen und echten Rock N Roller angekündigt. Ich kenne ihn noch aus der Zeit, als er mit „The Beast“ in einer anderen Band aktiv war, einer Band, die mich seinerzeit durchaus begeistert hatte. Nun, technisch war das alles auf einem guten Niveau, allerdings vermochten First Mile die Leute zunächst nicht richtig anzufixen. Der Applaus fiel jedenfalls im ersten Set noch spärlich aus. Doch im letzten Set gelang es der Band dann doch noch, einige Ladys zum Tanzen zu bringen und sich den verdienten Applaus der Gäste abzuholen. Ende gut, alles gut!

First Mile steigen in das Konzert ein.

Die Grillbude lief gut. Der Kracher war die ultra leckere Krakauer. Auch dieses Mal ging das Foodangebot über die Bons, was mittlerweile nicht mehr in allen Clubs üblich ist. Je nach Kosten für die eigene Lokation ist das auch oftmals auch nicht mehr darstellbar, vor allem in den Ballungsgebieten, wo die Mietpreise wesentlich höher sind, als auf dem Land. Nun, darüber müssen sich die Stader Borns keine Gedanken machen. Ihnen gehört das Areal im Gewerbegebiet Ottenbeck.

Fazit!

Was das Besucheraufkommen dieser Season End Party anbelangt, gab es noch etwas Luft nach oben. Selbiges stelle ich für mich für die Band First Mile fest. Das Set war gefällig, aber irgendwie fehlte mir der Druck und Groove. Doch das ist nur mein persönliches Empfinden.

Top-Anzeige

Ich hatte dann noch ein gutes Gespräch mit einem Member des Dark Knight MC Germany, in dem es u.a. um das Format Biker Talk ging. Mal sehen, evtl. kommt man da ja zusammen. Am 20. November sowie am 20. Dezember bietet der BTBW MC Stade noch jeweils einen offenen Abend an. Größere Clubs melden sich bei Interesse bitte eben vorher an.

Impressionen!

Kontakt: https://www.facebook.com/Born-to-be-Wild-Motorcycle-Club-Stade-319903504859778/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.