Club-Portrait: Die Shadow Owners Group (SOG)!!

Mensch, es gibt in der Tat noch Clubs die sich pro aktiv bei mir melden und darum bitten, dass ich diese mal bei mir vorstelle. Na logen, dafür sind wir u. a. angetreten. Als die Anfrage von Nadja aka Rosa, Gründerin der SOG Germany, bei mir eintrudelte, war der Zeitpunkt sogar recht günstig, da durch Fucking Covid-19 ja das Füllhorn an Themen nicht gerade praller geworden ist. Lassen wir die Lady doch die SOG Germany am besten selber vorstellen.

Das Colour der Shadow Owners Group Germany!

Internview!

Nadja, wann erfolgte die Gründung de Shadow Owners Group?

Die SOG wurde 2016 in Brasilien gegründet. Inzwischen gibt es uns in Holland, Frankreich, Chile, Kasachstan, Mexico, Brasilien, Polen, Columbien, Italien und natürlich Deutschland.

Was ist Eure Intuition?

Ich habe die Brasilien-Gruppe gesehen und das familiäre, lockere Miteinander hat mich von Anfang an fasziniert. Ich liebte meine Shadow von der ersten Sekunde an. So war schnell für mich klar, dass das die richtige Gruppe für mich ist.

Seit wann seid ihr In Deutschland aktiv?

Ich habe im April 2020 mit der SOG Deutschland angefangen. Ich hatte ein weilchen Kontakt nach Brasilien, habe gefragt ob eine SOG in Deutschland existiert. Nach einigen Gesprächen wurde ich gefragt, ob ich die SOG Germany gründen wolle. Ich habe komplett alleine angefangen, kannte keine anderen Shadow-Fahrer und inzwischen haben wir über 20 Mitglieder und wachsen stetig.

Member der SOG bei einem Treffen. Nadja hat die Group in Deutschland gegründet.

Was sind eure Ziele?

In erster Linie ging es mir um den Austausch und das gemeinsame Fahren mit anderen Shadow-Fahrern. Jeder ist bei uns für jeden da, egal ob es um technische Fragen geht, wenn mal wieder in einer Garage an einer Shadow geschraubt wird, ob es um private Themen geht, oder man einfach zusammen einen trinken geht.

Wer kann Mitglied werden?

Jeder Shadow-Fahrer aus Deutschland. Egal wie alt, egal welches Geschlecht und egal welcher Hubraum. Wichtig ist uns, dass der- oder diejenige Bock auf die Gemeinschaft hat, unsere Familie, sich beteiligt und den gleichen schlechten Humor hat wie wir.

Top-Anzeige

Gibt es Touren und Treffen?

Wir möchten uns mindestens einmal mal im Jahr mit allen zusammen treffen. Für nächstes Jahr ist eine große Shadow- and Friends- Party für alle Biker geplant (wenn Corona uns lässt), wir wollen gemeinsam nach Italien fahren. Im kleineren Rahmen treffen wir uns häufiger. Wer nahe beieinander wohnt, fährt des öfteren mal eine Feierabendrunde zusammen, trifft sich zum Grillen oder auf ein oder 10 Bier. Da wir über ganz Deutschland verteilt sind, ist es oft schwer alle zusammen zu bringen, aber wir versuchen uns so oft wie möglich zu treffen. Der Rest läuft bei uns über eine Whatsapp-Gruppe mit täglichem Geschreibe und für alles wichtige unser Forum.

Für den Beitritt müsst ihr mindestens eine Shadow euer Eigen nennen.

Was ist euch sonst noch wichtig?

Wichtig ist uns immer ein lockerer Umgang. Außer einem respektvollem Umgang gibt es bei uns quasi keine Regeln. Wir sehen uns als Familie, sind kein MC oder MF. Wir wollen zusammen Spaß haben, Fahren und Schrauben. Ein freundschaftliches Miteinander mit allen Motorradfahrern ist uns besonders wichtig. Egal ob Freebiker, MF, MC, Sonntagsfahrer, Tourer, mit oder ohne Colour, Harley oder GS. (Ende Interview)

Erst habe ich doch tatsächlich gedacht, die haben sich doch wohl keinen Dreiteiler drauf genagelt, aber siehe da, es ist ein Einteiler. Und mit Charly von den Outlaws ist das Centerpatch auch nicht zu verwechseln. (Klugscheißerfunktion off) Jo, dann lassen wir die Shoadow Owners Group Germany mal machen. Eventuell läuft man sich ja mal über den Weg. Danke für die Anfrage. Ride on and safe your Lifestyle.

Kontakt: https://shadow-owners-group-germany.de/web/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.