Einsatz des Rolling Wheels MC 1% für harte Hunde!

Ralf Seeger fand ich bereits zu einem Zeitpunkt interessant, als der TV-Sender Vox ganz sicher noch nicht daran dachte, sein Wirken als Tierschützer über das Format „Harte Hunde“ zu begleiten. Kein Wunder also, dass mich ein Post von Chrishan, President des Rolling Wheels MC 1% North, direkt neugierig machte.

Da ich nicht darauf stehe, einzelne als Benefiz getarnte PR-Aktionen zu supporten, habe ich mich mit Chrishan in Verbindung gesetzt, um einen O-Ton zu bekommen. Wir kamen überein, dass ich ihm Fragen zu der Aktion zusende, die er mir wie folgt direkt beantwortete. Steigen wir ein!

In Reichstädt waren Member des Rolling Wheels MC 1% mit der Crew von Harte Hunde am ackern.

Das Mailinterview!

1.Chrischan , was genau steckt hinter eurer Aktion in Reichstädt?
In dem Tierheim Reichstädt, wie auch in vielen anderen Tierheimen, Gnadenhöfen und Auffangstationen, unterstützen die Harten Hunde durch tatkräftiges Handeln direkt dort, wo Hilfe gebraucht wird. Das wichtigste Ziel dabei ist, die Lebenssituation der Tiere zu verbessern. Parallel zu diesen Einsätzen wird auch ´Tätowieren für den Tierschutz´ in den Tierheimen mit der ´Harten Hunde- Tattoo Crew ´ durchgeführt. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Tierheimen und Tierschutz zugute.
In dieser Crew reise ich seit zirka vier Jahren durch die Tierheime und auch zu anderen Tierschutz-Events mit. Bei diesem Tierheim jetzt unterstützte ich die Harten Hunde nicht durch meine Tattooarbeiten, sondern durch Manpower mit meinem Club. Es wurde ein Außengehege errichtet, Flächen begradigt und gesäubert, der Hof auf Vordermann gebracht. Hand in Hand mit den Harten Hunden konnten wir direkt Hilfe leisten, da wo sie gebraucht wird.

Chrishan (Mitte ) ist seit einigen Jahren Bestandteil der Tattoo-Crew Harte Hunde!

2. Wie kam der Kontakt zu Ralf Seeger zustande?
Ein befreundeter Tätowierer hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Harten Hunde für eine Tierschutz-Aktion in Holland noch Tätowierer suchen. Ich hatte Steve von den Harten Hunden direkt angeschrieben und nach einigen Telefonaten war ich auf dem Weg nach Holland.
Da angekommen in der Nacht vor dem Tierschutz-Event wurde ich von der Polizei angehalten und gefragt, ob ich was mit dem Tierschutz Event zu tun hätte. Ich antwortete ja, ich bin dort am Tätowieren für den Tierschutz. Dann kam das volle Erkennungsprogramm mit Fotos, Fingerabdrücke und Verhör. Ich kannte das ja schon, aber als Begründung für das volle Programm, dass ich für den Tierschutz tätowiere, hat mich schon überrascht und meinte dann: „Ich bin hier für die gute Sache unterwegs, was ist los? Darauf der Polizist: „Sei froh, dass wir dich angehalten haben. Die Landwirte hier haben Wind von der Tierschutz-Aktion bekommen und fahren das ganze Wochenende Patrouille, damit keiner ihren Ställen zu nahe kommt und werden das auch mit allen Mitteln verhindern.“ Das war eine Ansage!
Und so war es auch in dieser Nacht:  Unglaublich, was sich an dem Hotel abgespielt hatte. Es parkten Autos mit Animal Rights Aufklebern davor, die mit Kränen auf LKWs geladen wurden, als Sicherstellung von Tatwerkzeugen und die Besitzer wurden aus den Zimmern geholt und zur Wache gebracht…. Alter .. was ist das !
Am nächsten Tag haben dann Anwälte die Jungs und Mädels und ihre Autos da herausgeholt. Die Begründung war: Es wurden stark tätowierte Menschen in Autos in der Nähe der Ställe gesehen und Anzeige erstattet wegen Landfriedensbruch und die Bullen haben sofort zugegriffen! Ab da war ich dabei ….

Es wurde fleißig gearbeitet!

.
3. Wird es weitere Aktionen geben, bei denen Du oder der Club Ralf Seeger untersützen werdet?

Ich werde weiterhin in der ´Harten Hunde Tattoo Crew´ mit auf Einsätze fahren und wenn mal wieder richtig Manpower gebraucht wird, müssen wir reden.

4. Was ist Ralf Seeger eigentlich aus deiner Sicht für ein Typ?

Ralf ist natürlich der Macher der Harten Hunde. Über die Jahre kamen wir uns auch in guten Gesprächen nach den Einsätzen im Hotel oder beim Essen näher. Auch erfuhr ich, dass er sich um straffällig gewordene Jugendliche kümmert, daneben haben mir seine Leidenschaft für den Tierschutz und allgemein seine Erfahrungen und Einstellungen imponiert. Was er für ein Typ ist? Unwahrscheinlich gerade und er genießt mein volles Vertrauen!
5. Bist Du selber Tierschützer?
Ich unterstütze den Tierschutz mit den Möglichkeiten die ich habe. Und seit dieser Reise hat sich auch in meiner Einstellung zu Tieren einiges verändert. (Ende Mailinterview)

Das Fernsehen war am Start.

Anmerkungen!

Ich selbst bin kein Tierschützer, aber durchaus tierlieb. Dennoch bwerte ich manche Aktionen im Bereich Tierschutz kritisch. So sehe ich zum Beispiel die Flut an Einfuhren von Hunden aus dem Ausland als durchaus bedenklich an, da hier sicherlich bei einigen Vermittlern die Kohle im Fokus steht. Aber ich sehe auch das durchaus zum Teil hohe Engagment vieler Tierschützer, die mit hohem Einsatz bei der Sache sind.

Rocker für den guten Zweck!

Ralf Seeger hat durch sein Wirken ganz sicher den Tierschutz auf eine höhere Ebene gebracht. Der Mann ist charismatisch und authentisch. Kein Wunder, das Chrishan angefixt wurde, was sicherlich nicht daran liegt, dass in diesem Fall das Fernsehen für erhöhte Aufmerksamkeit sorgt. Nee, ich kenne Chrishan gut genug, er war u. a. Talkgast im dritten Rocker Talk, um für mich festzusellen, dass er nur dann ein Benefiz untersützt, wenn sichergestellt ist, dass er nicht instrumentalisiert wird. Hinzu kommt seine persönliche Erfahrung seinerzeit in Holland.

Top-Anzeige

Bei Vox wird die neue Staffel ab Anfang nächsten Jahres ausgestrahlt. Ich bin gespannt darauf, wie die Producer das Engament des MC umsetzen werden. Übrigens, wenn meine Infos richtig sind, so gehen sämtliche TV-Gagen der „Harten Hunde“ direkt in den Spendentopf. Starke Nummer und sehr cool, dass hier wieder mal Rocker bewiesen haben, dass sie das Herz am richtigen Fleck haben! Chapeau!

MC-Video: https://youtu.be/l9KgLZgtkEc

Kontakt: https://www.facebook.com/ralf.seeger

Autor: Lars Petersen

Mitglied im DPV Deutscher Presseverband - Verband für Journalisten e.V. Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann, davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? Texten. Zur Person? Vater und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King. KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden werden, sofern es sich nicht um bezahlte Aufträge handelt. Besonderes: U. a. Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst, Organisator der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings sowie Produzent vom Motorcycle Jamboree Journal. Ausrichter vom Rocker Talk 1 und 3.