FTB Folientechnik: Hygiene ist aktueller denn je!

Marcus Ehlers, den ich in der Rubrik Biker & Business bereits vorgestellt habe, ist oftmals in der Welt unterwegs, um große Kreuzfahrtschiffe zu folieren. Dat muss er wohl drauf haben, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass man ohne Qualitätsprüfung seitens der Reederei zum Beispiel Pötte aus der Aida-Flotte großflächig folieren darf.

Marcus habe ich durch das Projekt Der Bodensatz kennen gelernt. Er ist in der Werbebranche als technischer Dienstleister tätig.

Derzeit geht da allerdings nichts, so dass sich Marcus voll auf den Bereich Werbetechnik konzentriert. Und da hat er ein Thema angepackt, welches aktuell bei vielen ganz oben auf der Agenda steht. Hygiene! Covid-19 wird m. E. dafür sorgen, dass die Gesellschaft in Zukunft sensibler mit dem Thema umgeht. Für das Business rechne ich ohnehin damit, dass die gestzlichen Auflagen steigen werden. Und genau da setzt Marcus mit einer Hygiene-Folie an. Was das genau ist, nun, da lasse ich mal lieber Marcus direkt zu Wort kommen.

Kurzinterview!

1. Wie heißt die Folie und für welche Zwecke ist diese geeignet?

Die Folie heißt PureZone und schützt Oberflächen vor einem Biofilm. Sie ist transparent oder in matt erhältlich. Geeignet ist der Film für stark frequentierte Flächen wie zum Beispiel Tresenbereiche in Arztpraxen, Kindergärten, Touchscreens, Tische, Türgriffe, Ablageflächen, Verkaufstresen und Wände in Tattoostudios, halt überall, wo man auf Hygiene einen besonderen Wert legt.

Das Teil hat Marcus foliert. Ein sicherlich aufwendiger Job und keine so ganz schlechte Referenzarbeit!

 

2. Welche Eigenschaften hat die Folie?

Die Silberionen werden bei Reinigungsvorgängen oder bei Vorhandensein von Feuchtigkeit von der Oberflächenschicht der Folie freigesetzt. Die Ionen kommen mit den Bakterien in Kontakt und blockieren ihren Stoffwechsel und/oder hemmen ihre Vermehrung und töten sie schließlich ab.

Grafische Darstellung der Wirkunsgweise der Folie! Restinfos bitte bei Marcus von FTB Folientechnik direkt einholen. !

3. Gibt es dafür ein Zertifikat. Wenn ja, welches?

Hemmung des Wachstums von 99,99% der getesteten Keime (Kontakttest gemäß Norm ISO 22196) Auf Wunsch stellen wir die Zertifikate zur Verfügung

4. Was bietest Du sonst noch an?

Da wir ein klassischer Beschriftungsbetrieb sind, bieten wir hier natürlich vom Aufkleber bis zu Geschäftsdrucksachen alles an.

(Nicht verifizierte Info). Auf Wunsch sendet Marcus bei einer Bestellung ein Zertifikat zu.

5. Was ist für die Szene von Interesse?

Für die Szene sind natürlich Klamotten von Bedeutung! Aber auch Aufkleber, Tassen sowie Einzelstücke sind natürlich auch kein Problem für uns. Weiterhin gehören auch Sicherheits- und Sichtschutzfilme für Fenster und Türen dazu. Für Clubs, die keine eigenen digitalen Daten haben, können wir diese vektorisieren. (Ende Interview)

Anzeige: Dieses aktuelle Angebot von FTB Folientechnik könnte durchaus für Clubs sowie für das Business interessant sein!

Ok, dann geht mal in euch. Ich bin davon überzeugt, dass der Bereich Hygiene an Dominanz gewinnt. Und ganz unabhängig von Covid-19, als Betrieb sollte man das Thema in jedem Fall auf dem Schirm haben. Ruft Marcus an und fragt ihm Löcher in den Bauch. Dümmer werdert ihr nicht und ggf. ist die Folie sogar erschwinglich.

Kontakt: https://www.facebook.com/FtbFolientechnik/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.