HAMC Hof City: Vorschau Biker Talk 2020!

Jetzt spricht der Süden!

Am 21. Juni 2020 steigt im Rahmen des Tages der offenen Tür der Hofer Hells Angels ein öffentlicher Biker Talk zum Thema Oldschool vs New School. Genau das Thema, welches ich auch für den vierten Rocker Talk auserkoren habe, den ich allerdings noch nicht angehe, weil ich die Entscheidung in Karlsruhe abwarte und ich derzeit zudem null Kapazität habe, um mich intensiv um das Format zu bemühen. Von daher passt mir der Termin in Hof gut in den Kram.

Im Gegensatz zu den bisherigen Biker Talks findet dieser mit Talkgästen statt. Insofern adaptiert er den Rocker Talk sehr direkt, nur das der Biker Talk von einem Charter eines MC angeboten wird. Ande 81, President der Hofer Angels, war zu diesem Zweck mit einem seiner Proepects eigens in Delmenhorst und hat sich mit mir umfassend über den Biker Talk unterhalten. Schnell war klar, dass Ding wird durchgezogen. Mit diesem Biker Talk will das Charter ganz gezielt auch die Gäste außerhalb der Rockerszene ansprechen. Der Tag der offenen Tür ist dazu die ideale Gelegenheit, weil sich dort bisher ohnenhin bereits zivile Besucher aus Hof sowie dem Umland einen schicken Tag machten. Das nutzen wir!

Top-Anzeige

Die Talkgäste!

Mit einer Ausnahme sind es alles neue Protagonisten, die sich live und vor der Kamera in dem Format äußern werden. Es sind:

Buby vom American Snakes MC
Dieter vom Angeli Negri MC
Charley vom Warhammer MC
Kümmi vom Goblins MC
Störte vom Ghost Gang MC
Lars Petersen, Herausgeber von www.bikesmusicandmore.com

Ande 81 und der Hells Angels MC Hof City sind der Gastgeber des Biker Talks am 20.06.2020!

Ablauf!

Dieser Biker Talk wird von mir moderierend begleitet. Talkgast und Moderator? Sorry Leute, bei diesem Thema will und kann ich mich nicht einfach raushalten. Zudem muss es ja jemanden geben, der die Kontra-Position einnimmt, falls erforderlich, wovon ich stark ausgehe. Das Störte vom Ghost Gang MC in der Runde Platz nimmt, war mein Wunsch. Er war bereits beim zweiten Rocker Talk dabei und in Bezug auf dieses Thema dürfen wir absolut direkte Statements von ihm erwarten.

Es ist angedacht den Biker Talk zu filmen. Ob dieser dann wie der Rocker Talk komplett oder mit Cut öffentlich eingestellt wird, überlasse ich ebenso dem Charter, wie die gesamte Ausrichtung auch. Wohlgemerkt, die Biker Talks sind Angelegenheit der Veranstalter, ich bin dort nur Gast und Ratgeber und vertrete ausschließlich mein Onlinemagazin. Voraussichtlich zwischen 15.00 und 17.00 läuft der Biker Talk. Konkretes dann im finalen Time Table.

Anmeldungen!

Das Clubhouse der Hofer Angels bietet ideale Möglichkeiten. Großer Raum, Bühne, PA und Equipment, es ist alles da. Aber natürlich sind die Kapazitäten begrenzt. Um die 100 Personen dürften Platz finden. Wer also direkt live dabei sein möchte, sollte sich so schnell wie möglich anmelden. Der Anmeldekontakt ist unten eingefügt.

Das Klubhouse der Hofer Angels ist die Lokation des Biker Talks!

Intention!

Ich konnte mich bei dem Date in Delmenhorst davon live überzeugen, das Ande 81 mit diesem Biker Talk im Oberfränkischen etwas bewirken möchte. Es geht keinesfalls um PR oder Imagefaktoren. die hat das Charter alleine durch den Tag der offenen Tür schon fleißig eingefangen, nein, es geht im Kern darum auch durch diese Aktion wieder ein Stück mehr an Gemeinsamkeit in die Szene hinein zu transportieren. Und glaubt mir, davon braucht es mehr. Nur im Fratzenbuch mit den stets gleichlautenden Phrasen wird uns das nicht gelingen. Face to Face, das zählt!

Ich bin derzeit auch mit weiteren Clubs zu anderen Inhalten im Gespräch. Nicht, dass hier jemand auf den Gedanken kommt, ich würde mich nur auf bestimmte MC’s einschießen. Die Idee zu diesem Biker Talk kam zwar von mir, in Hof vorgetragen hat es aber ein Clubmember, der selber nicht in der Talkrunde sitzt. Ihr seht, da wächst so ein zartes Pflänzchen, welches aber keinesfalls mehr nur von mir gegossen wird, sondern von Szenegängern angenommen wurde, die es nun eigenständig pushen. Genau dort wollte ich hin.

Der Hells Angels MC Hof City sowie die Blood Red Section repräsentieren eine starke Gemeinschaft!

Das dieser Talk im Oberfränkischen stattfindet, gefällt mir richtig gut. Denn mit Ausnahme von Störte kenne ich die Protagonisten nicht, steige also ohne Briefing kalt in die Runde ein. Zudem ist es eine sehr gute Gelegenheit eine regionale Szene kennen zu lernen, die anscheinend recht harmonisch miteinander klar kommt. Ich werde die Talkgäste beizeiten näher vorstellen.

Fazit!

Der Rocker Talk, die Biker Talks, Freedom is our Religion, all das sind Aspekte, die dem neuen Zeitgeist zuzurechnen sind. Damit passen sie persé wunderbar zum Thema dieses Biker Talks, zu dem Clubs, Freebiker sowie interessierte Bürger herzlich eingeladen sind. Es gilt: Kein Eintritt! Vielleicht ein Hut für eine freiwilllige Unterstützung. Ab jetzt sind Anmeldungen dazu möglich: Hier der Kontakt dazu: bloodredcity@hof-germany.de

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.