Hanse Biker: Der Charity Ride!

Man kennt einen, der einen kennt, der nimmt an einem Event teil, füttert mich nachfolgend mit Infos sowie Bildern und schwupps habe ich ein Thema. So lief das im Zusammenhang mit dem Charity Ride der Hanse Biker (HB), der am vergangenen Samstag in Hamburg zur Untersützung der Kinderkrebsstation des UKE lief.

Der Charitiy Ride hat bisher stolze 85.465,- Euro an Spenden erbracht.

Der Charity Ride!

Über Biker Christoph erhielt ich folgende Selbstbeschreibung:

„Die FB-Fahrgemeinschaft Hansebiker wurde 1999 von Peter Blankenstein gegründet, in deren Verlauf er bis 2016 als Präsident vorstand und durch gesundheitliche Probleme das Amt abgab und seine aktive Rolle bei den HB’s beendete.

Im Herbst 2017 verstarb er dann leider viel zu früh. Ich selbst bin seit Sommer 2011 bei den Hansebikern. Der Charity Ride entstand 2007 durch ein damaliges HB-Mitglied Jörg Nicolaisen, der seine noch sehr junge Tochter damals durch die Krankheit Krebs verlor. Daraufhin widmete er sich persönlich und auch innerhalb der HB dem Kampf gegen de Krebs. Er hatte damals u. a. auch von Prominenten persönliche Gegenstände erworben, die er durch Versteigerungen etc zu Geld machte und dieses Geld der Kinderkrebshilfe am UKE zukommen lies. Durch dieses persönliche starke Engagement wurde der Charity Ride als ein zentrales Anliegen etabliert.

Im Zuge dessen haben die HB sich um die „Bude“ bei der Stadt beworben, um sie als Ausgangspunkt für den CR und unser Clubleben nutzen zu dürfen. Mit der Zeit und den Jahren wurde unsere Bude in Eigenleistung immer weiter aus- und umgebaut und modernisiert. Jörg Nicolaisen ist damals wenige Zeit nach dem Tod seiner Tochter selbst an Krebs erkrankt und später ebenfalls leider daran verstorben. Von da an beschlossen die HB den CR als festen Bestandteil in ihr Bikerleben aufzunehmen und die Arbeit von Jörg weiterzuführen.

Ich selbst habe ihn nie persönlich kennengelernt, da er ein paar Jahre vor meinem Eintritt schon nicht mehr lebte. Für uns war es eine Zäsur bzw. ein harter Einschnitt, als unser damaliger Präsident Peter Blankenstein trotz seiner bekannt heftigen Erkrankung so plötzlich früh in 2017 verstarb. Wir hatten unseren Kopf verloren und mussten uns neu organisieren. Das war nicht leicht und auch heute noch fehlt er mit seiner Person insgesamt. Somit führen wir sein Erbe weiter, so gut wir können. Wir werden alle nicht jünger und solche Mamutaufgaben wie der CR verlangen von uns alles ab. Nachwuchs ist auch sehr schwer zu finden, die sich einem Clubleben mit den daraus resultierenden Aufgaben und Verpflichtungen einhergehen verschreiben wollen.

Nach dem Ride versammelte sich das Pack zur Abschlussveranstaltung.

Bis einschliesslich zum gestrigen Tag haben die Hansebiker insgesamt 85.465,- Euro an die Kinderkrebshilfe übergeben können. Darauf sind wir auch ein ganzes Stück weit stolz. Ich hab das hier für dich versucht so knapp wie möglich zu halten. Aber es gibt zu diesem Thema viel mehr zu sagen bzw. zu schreiben. Dafür is das zu komplex. So weit erstmal, Gruss André“ (Ende Selbstbeschreibung der Hanse Biker)

Am Samstag hat der erneute Charity Ride insgesamt 3.400 Euro an Spenden erbracht, die direkt vor Ort an die Verantwortlichen des UKE übergeben wurden. Fettes Lob für dieses nachhaltige und hoch ambitionierte Benefiz. Danke an Biker Christoph für den Support und das Material.

Galerie!

Kontakt: https://www.facebook.com/hansebiker

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.