Hells Angels MC Hof City: Biker Talk in Oberfranken!

Obwohl er heute und morgen seine erste Tattoo Convention in Hof zu stemmen hat, hielt Ande81 (im weiteren nur Ande), President des Hells Angels MC Hof City Wort, und schlug am letzten Donnerstag in Delmenhorst auf, um mich persönlich kennen zu lernen und mit mir u. a. über einen potentiellen Biker Talk am Tag der offenen Tür seines Charters in 2020 zu sprechen. Mit meiner Lady im Schlepptau trafen wir uns zusammen mit seinem Prospect bei bestem Wetter im Hotel Thomsen. Der Kontakt zu ihm besteht schon seit längerem. Bisher nur per Messanger oder am Telefon aktiv, war es nun an der Zeit die Live-Karte zu ziehen.

Top-Anzeige

Hintergrund!

Olli, President der Blood Red Section, die dem Charter Hof City angeschlossen ist, war Gast im dritten Rocker Talk. Durch die nach dem Talk entstandenen Kontakte zwischen Membern verschiedener Clubs wuchs der Gedanke den Tag der offenen Tür des Hofer Charters zu nutzen, um dort in Adaption an den 3 Rocker Talk einen Biker Talk zu präsentieren. Ande war von dieser Idee durchaus angetan, da er sich in Oberfranken um einen fairen Umgang mit allen Clubs bemüht.

Es kam durchaus etwas schräg, dass wir am Ende unserer Session dieses Vorhaben einerseits festmachten, ich andererseits am selben Tag meinen 2. Biker Talk im A1 Select Hotel mangels Interesse abgesagt hatte. So kann es halt laufen. Positiv stellte ich fest, dass Ande bereits mit regionalen Clubs in Oberfranken Vorgespräche geführt hatte und positive Rückmeldungen bekam. Der Tag der offenen Tür wurde bewusst ausgewählt, weil dort jedes Jahr viele Bürger aus Hof sowie seinem Umland zu Gast sind und wir den Biker Talk pro aktiv auch dem normalen Bürger anbieten möchten.

Ande81 schlug mit seinem Prospect in Delmenhorst auf. Der Talk war ultra sachlich und sehr angenehm.

Der Hofer Presi hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bild der Hells Angels in der Öffentlichkeit repräsentativ für sein Charter in das richtige Licht zu rücken. Er hat durchaus ein Problem damit aufgrund der permanenten negativen Berichterstattung als Krimineller bzw. Mafioso angesehen zu werden und legt äußersten Wert auf die Feststellung, das er das eben nicht ist. Sein Buch „1%er – Am Rande der Gesellschaft“ wurde wenigstens teilweise auch von dieser Intention geleitet.

Der Tag der offenen Tür wird in Hof äußerst gut angenommen!

In dem Buch hat er die Entwicklung seines Charters beschrieben. Entstanden ist es allerdings eher per Zufall. Ein Fotograf hatte zu ihm Kontakt aufgenommen, weil er gerne eine Fotoserie der Subkultur Rocker erstellen wollte. Der Deal stand, es fehlte aber ein Füllthema. Richard Brox, bekannter Buchautor und mit Ande gut bekannt, schlug dann vor, das Ande am besten die Charter-Historie in den Bildband integriert. Gesagt getan, mittlerweile wird die zweite Auflage verkauft. Das Buch kommt an.

Zum Biker Talk!

Das Thema für den Biker Talk in Oberfranken 2020 lautet Oldschool vs. New School. Dieses ist ja auch für den vierten Rocker Talk vorgesehen, wobei es für uns keine Rolle spielt, ob dieser dann schon gelaufen ist. Das Charter Hof City bietet hervorragende Möglichkeiten. Ein großer Saal, eine komplette PA, der öffentliche Rahmen eines etablierten Tages der offenen Tür, dass spielt uns voll in die Karten und spart Kohle. Es ist angedacht, dass ich als Teilnehmer der Talkrunde die ganze Nummer moderierend begleite.

Den Biker Talk 2020 im Charter Hof City sehen wir als Weiterentwicklung!

Fazit!

Ebenfalls am Donnerstag las ich in einem Post aus Schleswig-Holstein von einem Veranstalter eines freien Bikertreffens, dass unsere Subkultur vor dem Aussterben steht. Das sehe ich in Bezug auf die Clubszene derzeit völlig anders. Es gibt aktuell Gespräche unter vielen Patchholdern, die zwar teilweise kontrovers, aber absolut zielführend ablaufen. Unter dem Strich haben viele erkannt, dass ein mehr an „Wir“ nur durch eine persönliche Beteiligung und eigene Initiative entsteht. Man muss raus aus seinem Schneckenhaus!

Das zweite Insignienverbot, insbesondere aber die PAG’s, hat Türen geöffnet. Da funken etliche Drähte und einige packen halt auch was an. Der fünfstündige Talk mit Ande ist schließlich auch ein Ergebnis dieser Entwicklung, die ich allerdings als zarte Pflanze ansehe und die noch reichlich gegossen werden muss. Das dieser im Süden stattfindet begrüße ich sehr, weil die Biker Talks bisher nur im Norden und Westen stattfanden.

Der Termin für den Biker Talk in Oberfranken wird im Juni 2020 liegen. Auch wenn dieser fast alle Elemente des Rocker Talks enthält, eine Kamera läuft mit, so ist es keiner. Was den vierten Rocker Talk anbelangt, so warte ich ab, wie das BVG in Karlsruhe entscheidet.

Kontakt:

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.