Meinungsmache: Die Gefahr im Netz!

Was man ggf. über das Fokus Keyword wissen sollte!

Vor etlichen Monaten habe ich euch ÄtzE81 in der Rubrik Rocker & Business vorgestellt. Er ist Trucker und Hells Angel. Die Story kam gut an, und obwohl der Bericht so rein gar nichts mit dem zu tun hatte, was nur allzu gerne immer wieder von den Publikumsmedien propagiert wird, nämlich eine Welt voller Gewalt, Rotlicht, Nutten, Drogen & Co, musste ich kürzlich doch stutzen, als ich auf Google den Begriff Rocker und Beruf eintippte, um einfach mal meine Reichweite zu checken.

Das Internet ist ein Haifischbecken. Vorsicht, was ihr veröffentlicht und teilt!

Siehe da, dieser Bericht rangiert auf Seite 1 auf Rang drei, schön eingerahmt von allerlei Berichten die genau das in den Fokus stellen, worum es mir in der Rubrik Rocker & Business so gar nicht geht. Ich stelle darin Rocker oder Biker vor, die in meiner Wahrnehmung völlig normalen Jobs nachgehen, fett mit der Karre unterwegs sind und ihr Leben im Club oder im Falle der Freebiker in der Szene echt ernst nehmen. Langweiliger geht es ja kaum. Es sind halt personenbezogene News, ohne das Bad!

Screenshot Google: Ein Bericht in der Rubrik Rocker & Business hat derzeit Bronze inne!

Und was hat das mit SEO zu tun?

Nun, ich bin kein IT-Fachmann, aber ich kenne das Prinzip. Ein sehr entscheidender Faktor ist das jeweilige Fokus Keyword, mit dem ein solcher Bericht gekennzeichnet wird, damit die Suchmaschinen diesen erfassen. Mit dem Kennwort ÄtzE wäre der Artikel irgendwo im Nirvana gelandet. doch durch den Zusatz 81 sieht die Welt plötzlich ganz anders aus. Denn diese Zahl ist bereits so oft in den Medien benutzt worden, dass nur dadurch dem Kennwort in den Suchmaschinen in deren Analyse eine hohe Bedeutung zukommt. Sie erfassen das Ding und wenn die Rahmenbedingungen stimmen landet man halt auf Platz 3.

In der Rubrik hatte ich auch Bandido Anwalt 1%er vorgestellt. Das Teil rangiert auch auf Seite 1.

Ich will das an dieser Stelle gar nicht im Detail aufbröseln, das überlasse ich den Spezies, aber das Prinzip führt halt dazu, dass auch die Rockerszene durch seinen täglichen Konsum selber dafür sorgt, dass die Nutzer im Netz permanent von diesen Bad News erschlagen werden. Mit dem Thema Rocker und Beruf haben die anderen Artikel an sich nichts zu tun, aber irgendwo steht halt mal das Wort Beruf oder auch die 81 und schon wird der einzige Bericht, der sich mit dem Thema Beruf tatsächlich inhaltlich beschäftigt, von den Bad News eingerahmt.

Top-Anzeige

Das ist einer der Gründe, warum ich die Negativ-Meldungen der Mainstreampresse nicht in meinem Onlinemagazin übernehme. Vielleicht solltet ihr euch auch mal darüber Gedanken machen, bevor eine Meldung unreflektiert geteilt wird, denn jede Interaktion führt letztlich zu einer höheren Reichweite der Bad News und damit auch zu einer kontinuierlichen Negativdarstellung. Das Geilste? Mit dem dadurch erzielten Content verdienen Verlage auch noch Kohle, weil die Werbeindustrie zuerst auf den Content (Summe der Zugriffe) schaut, um Werbung erfolgreich zu platzieren. Das machen übrigens auch Anbieter im Biker Business so.

Rocker & Business bleibt insofern ein Pendant zum Mainstream und stellt auch in Zukunft Szenegänger vor, die eben nicht den Klischees entsprechen, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich einmal täusche. Falls das zu langweilig ist, kann ich das nicht ändern. Ohne den verbalen Mist auf Platz 3 zu landen, gefällt mir aber schon! Gelle!

Update 19.10.2018: SEO durch Fokus Keyword ersetzt. Da war ich mal verpeilt. Möglich, dass meine Beschreibung technisch dennoch hinkt. Recherche ist angesagt.

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.