Motorraddemo Vechta! Die nächste Runde!

Im Rahmen des Biker Talks am 05. Juni hatte ich dem Presi des Backbone MC Germany die Gelegenheit gegeben, sich einmal kurz persönlich zu seiner Demo am 19. Juni zu äußern. Ein derartiges Angebot unterbreite ich nicht jedem. Warum also ihm?

Nun, erstens mag ich den Macker, zweitens finde ich seine Herangehensweise richtig, denn er fokussiert sich nicht nur auf das temporäre Fahrverbot, sondern schaut über den Tellerrand hinaus und sucht in Bezug auf freiheitsbeschränkende Aspekte den Kontakt in andere Communitys. Insofern darf er m. E. für sich reklamieren, dass die Kontakte der Landwirte in die Bikerszene hinein, durchaus seinem breiten Engagment zu verdanken sind.

So sah es 2020 schon weit vor der Konvoifahrt aus. Was geht 2021?

Vechta 2021!

Im letzten Jahr waren laut Presse in etwa 5.000 bis 5.500 Teilnehmer bei der Demo. Die ganze Aktion lief reibungslos und absolut solide ab. Mit einem großen Aufgebot an Ordnern wartete der Backbone MC auf und am kommenden Samstag wird das sicherlich nicht anders sein.

Es werden vier Personen vor der gemeinsamen Konvoifahrt zu der Demogemeinde sprechen. Wer das ist, wird nicht verraten. Glaubt mir, dafür gibt es absolut nachvollziehbare Gründe, auf die wir ggf. nach der Demo noch zu sprechen kommen werden.

Fakt ist, Vechta markiert den Opener einer langen Liste von Motorraddemos. Wen wurdert es, denn das Thema poppt gerade wieder voll auf, die Bestrebungen vieler Gemeinden in Sachen Streckensperrungen bzw. Fahrverbote laufen nach wie vor am Anschlag und da im September die Bundestagswahl ist, wollen sich alle noch mal eben strategisch positionieren. Wenn wir jetzt nachlassen, haben wir es zum Teil selbst verbockt.

Daher würde ich es sehr geil finden, wenn die zukünftigen Demos weiterhin massiv angefahren werden, auch wenn wir derzeit noch wirklich etwas erreicht haben. Insbesondere die Änderung des STVG ist in jedem Fall ein Alarmzeichen. Also, ab auf die Böcke und Flagge zeigen.

Wer übrigens genau hinschaut wird erkennen, dass es in der MC-Szene reichlich Bewegung in der Sache selbst gibt und durch vielerlei Kontakte im Hintergrund ein Spinnennetz entstanden ist. Auch das wird am Samstag in Vechta erneut deutlich werden!

Top-Anzeige

Fazit!

Kommt bitte auch nach Vechta und zeigt unmissverständlich, dass wir nicht bereit sind hinzunehmen, dass sämtliche Motorradfahrer mit einem Verbot belegt werden, welches die absolute Mehrheit in keinster Weise zu verantworten hat. Selbst die Befürworter sprechen von einer problemverursachenden MInderheit und für die gibt es bereits heute Instrumente.

Wir haben kein Problem damit, wenn wir wegen einem individuellen Verstoß bestraft werden, wir haben aber ein gewaltiges Problem mit Sippenhaft. Mir reicht dieser Umstand bereits, um mich vollends dagegen zu stellen. Braucht ihr etwa noch mehr Gründe? Cu am Samstag!

“Freiheit verschwindet nicht von jetzt auf gleich, sie verschwindet scheibchenweise. Wenn wir jetzt nicht agieren und zuwarten, dann ist es zu spät!”

Kontakt Demo: https://www.facebook.com/events/111392844339566?ref=newsfeed

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.