Roadbreaker MC Germany: Motorrock 2019!

Ein Highlight im August!

Was für die Borns das Motorcycle Jamboree ist, dürfte für den Roadbreaker MC Germany das Festival „Motorrock“ sein. Beide Veranstaltungen sind ähnlich gelagert. Das konnte ich jedenfalls für mich so feststellen, als ich mit dem ehemaligen Wild Rock Project dort vor einigen Jahren spielen durfte. Der Support hinter der Bühne war genial, die Männer ultra gut drauf, an sich passte alles, bis auf das Wetter. Es pisste ohne Ende. Mein Zelt soff gnadenlos ab!

Nun, derartiger Dauerregen ist nicht zwingend für die diesjährige Ausgabe zu erwarten, aber das der Club sich wieder einmal voll in das Zeug gelegt hat, um euch eine fette Sause mit viel Musik und geiler Stimmung zu präsentieren, davon könnt ihr mal ganz klar ausgehen. Das Gelände ist großflächig und die Drinks am langen Tresen unter dem Vordach des Hauptgebäudes bestens für die Szene-Talks geeignet.

Auch in diesem Jahr ist mit einer erneut tollen Stimmung auf dem Motorrock zu rechnen!

Was geht ab?

Was die Finanzierung anbelangt, so müssen die Organisatoren gute Connections haben oder sehr kluge Rechner sein, denn für das Motorrock gilt Eintritt frei. Nun muss aber niemand befürchten, dass deswegen an vielen Stellen abgespeckt wurde, nee, ganz im Gegenteil. Der Club bietet ein fettes Line Up an Bands, einen freien Zeltplatz, eine Cocktailbar mit selbst gemixten Schirmchendrinks, ein reichhaltiges und vielseitiges Speiseangebot, jeden Morgen das leckere Frühstück von Starkoch Micha und bei gutem Wetter unterhaltsame Bikerspiele. Und wer sich für Dragster-Racing interessiert, bekommt am Infostand des Dragster-Teams des MC’s ausführliche Infos.

Top-Anzeige

Das Line Up!

Dieses ist attraktiv und ausgewogen gestaltet und bietet viele Musikgenres, die auf Bikerevents stets gut ankommen und mit den Classic Allstars sogar einige Künstler, die bereits in Bands gespielt haben, die mit Recht als Rocklegenden bezeichnet werden können. Als Beispiel dienen Michael Bormann, der mit Bonfire on Tour war, oder Steve Whalle, der bei Slade die Saiten quälte. Dieses einzigartige Projekt arbeitet mit 50 verschiedenen Künstlern in ständig wechselnden Besetzungen. Ich bin mir sicher, dass Classic Allstars dem Publikum ordentlichen einheizen werden und spätestens bei „Smoke on the Water“ der ganze Platz am gröhlen ist.

Die Classic Allstars bringen musikalische Schwergewichte mit!

Mit dem Song „Man or Machine“ könnte das ggf. auch den Rohrpott-Metallern von Fairytale gelingen. Die Truppe hat sich dem Traditional-Metal verschrieben und ist für seine hoch intensiven Live-Shows bekannt. Der große Durchbruch ist noch nicht gelungen, aber auf dem Mottorrock werden sie auf sicher die Mainstage musikalisch auseinander nehmen und neue Fans hinzu gewinnen. Wetten?

Das Motorrock findet auf dem großen Gelände vom Landhof Zobel statt!

Westwärts vertreten on Stage den Deutschrock. Die vier Musiker verarbeiten in ihren Songs ihre Alltagserfahrungen sowie den Umgang mit Rückschlägen. Ob es davon viele gab, kann ich nicht beurteilen, aber lyrisch kommt die Truppe ambitioniert daher. Mit dem Song „Wir tanzen, wir leben“ bringen sie nicht nur einen Song mit, der auf YouTube immerhin 5-stellig angeklickt wurde, sondern auch bestens dazu geeignet ist, dass Publikum bei dem Refrain in den Pogo zu treiben.

Egal, was die anderen Bands abliefern werden, Brian Berry & The Beatkings dürften die besten Chancen haben, die Besucher zum Tanzen zu animieren. Ihr Rockbilly kommt derart frisch und groovig daher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Beine unweigerlich anfangen zu zucken. Egal wie, es erwartet euch eine Energie-geladene Showband, die für 100% Rock N Roll steht und je nach Stimmung und Time Table locker bis drei Stunden abspulen kann.

Das groovt gewaltig: Brian Berry & The Beatstickers!

Fazit!

Das Motorrock gehört zu den größeren Event in der Bikerszene, bei dem ein Rocker einfach nur Rocker sein kann, sofern er den Bogen nicht überspannt. Fakt ist, am 09. und 10. August erwartet euch auf dem Landhof Zobel in Werne ein tolles Event mit vielen attraktiven Programmpunkten. Lasst euch das nicht entgehen!

Impressionen!

Hörproben!

Kontakt: https://www.mc-roadbreaker.de/germany/

 

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.