Roamers MC Germany: Erster Biker Talk NRW!

Sauber abgeliefert!

Biker Talks in der eigenen Region zu Themen wie dem Insignienverbot sowie den neuen Polizeiaufgabengesetzen anzubieten, war die Idee von Roamers-Member Bonzo unmittelbar nach dem dritten Rocker Talk, an dem er als Zuschauer teilnahm. Am letzten Samstag nun lieferte der junge MC im Bikertreff Route 666 in Vreden ab. Gerne nahm ich daran teil.

Die Lokation für den Biker Talk der Roamers war das Route 666 in Vreden!

Zum Ablauf!

Es war mir klar, dass die Truppe noch nicht mit einer großen Resonanz der regionalen Szene würde rechnen können. In den Augen vieler müssen die Männer sich erst ihre Sporen verdienen. Zudem fühlen sich von den Themen nach wie vor die meisten Szengänger überhaupt nicht angesprochen. Insofern stellte ich auch in NRW fest, dass die Besucher an sich ohne jede Vorkenntnis an dem Biker Talk teilnahmen. Es war vermutlich das straighte Bemühen von Bonzo, welches sie mit ihrer Anwesenheit honorierten, denn gekümmert hat er sich wahrlich.

Bonzo entschied sich gegen einen freien Vortrag und arbeitete stattdessen mit Folien, die er über einen Beamer an die Wand projizierte. Das war eine gute Entscheidung, denn er konnte die einzelnen Aspekte Punkt für Punkt abarbeiten. Dieses wurde von den Teilnehmern bei Bedarf jeweils kommentiert, es entwickelte sich am Tisch eine konzentrierte Gesprächsatmosphäre.

Imput an der Wand!

Schnell wurde klar, dass die meisten sich von beiden Themen nicht angesprochen fühlen und davon ausgehen, dass sie an sich nicht davon betroffen sein werden. Als dann konkrete Ereignisse in der Szene verifiziert wurden sowie Aspekte wie das das Strategiepapier Rocker auf die Agenda kamen, merkte man recht schnell, dass einige ins Grübeln kamen, ob ihre Position dauerhaft zu halten sein wird.

Fakt ist, es herrscht nach wie ein totales Informationsdefizit. Klar, wenn ich mich nicht angesprochen fühle, muss ich mich auch nicht informieren. Das macht es dem Staat leicht, den politischen Willen durchzudrücken. Zudem sind gerade die neuen PAG’s sehr komplex gestaltet. Alleine der Gesetzestext als solches hat in NRW um 23% zugenommen, Von knapp über 14.000 Wörtern, stieg er im neuen PAG in NRW auf über 18.000 Wörter an.

Input auf Papier!

Bundesinnenminister Horst Seehofer stellte ja erst vor einigen Wochen öffentlich fest, dass er in seiner Amtszeit gelernt habe, je komplexer und schwieriger ein Gesetz aufgebaut sei, desto weniger Widerstand seitens der Bevölkerung gibt es. Und das kann man getrost auf die neuen PAG’s 1 zu 1 übertragen. Gefährder, drohende Gefahr, Fußfesseln, Polizeigewahrsam, dass alles ist gedanklich so weit weg von den kleineren Clubs, dass sie in der Tat kaum zu erreichen sind, obwohl das PAG in NRW absolut kein Gesetz Lex Rocker ist, sondern je nach politischer Atmosphäre jeden aus der zivilen Mitte treffen kann.

Fazit!

Der Talk wurde vom Roamers MC Germany sehr gut vorbereitet und trotz der schwachen Beteiligung von Bonzo mit Elan und klugen sachlichen Hinweisen moderiert. Wirt Hillen vom Route 666 nahm übrigens ebenfalls teil. Der Talk nach dem Biker Talk mit ihm offerierte, dass er als Rocker schon so einiges erlebt hat und vermutlich der einzige in der Runde war, der die potentiellen Auswirkungen am besten nachvollziehen konnte, obwohl er nie Member in einem der großen Clubs war.

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.