Rocker & Business: About Bonzo!

In der Rubrik Rocker & Business bin ich seit längerer Zeit nicht mehr aktiv gewesen. Das liegt keineswegs daran, dass die Mainstreampresse plötzlich seine Strategie bzgl. der Berichterstattung über Rocker geändert hat und nicht mehr ausschließlich auf die Schlagwörter Gewalt, Milieu und Rotlicht setzt, nee, mir fehlte einfach die Zeit, mir die aus meiner Sicht für dieses Thema geeigneten Szenegänger näher anzuschauen.

Was Bonzo anbelangt habe ich mittlerweile aber den Sack voll. Posts im Netz, Live-Kontakte mit ihm und all das, was er selber über sich und seinen Lifestyle so von sich gibt führten schnell zu der Erkenntnis, das er ein potentieller Aspirant ist, denn diese Rubrik soll einfach nur auf eine persönliche Art beschreiben, was Tausende Rocker tagtäglich so machen. Es gilt also weiterhin „News, but not bad!“

Heute stellen wir Bonzo in der Rubrik Rocker & Business vor. Hier auf seiner aktuellen Guzzi.

About Bonzo!

Hey Bonzo, verdienst Du deine Kohle auch im Rotlicht?

Nein, das einzige rote Licht, was ich ab und zu mal bei meiner Arbeit sehe, scheint von PCs oder im Serverraum meiner Kunden.

Das hört sich nach solider Wirtschaft an. Was machst du genau?

Ein Standbein ist die Beratung, die Einführung und der Support von kleinen und mittelständischen Unternehmen im Bereich von kaufmännischer Software. Das läuft über eine kleine GmbH, die sich 2009 aus einem Experten-Netzwerk im IT-Umfeld heraus gegründet hat. Als Einzelunternehmer entwickle ich außerdem noch individuelle, web-basierte Lösungen, die bei der Unternehmens-Organisation helfen und biete Unternehmensberatung im klassischen Sinne an.

Bonzo im Business-Outfit. Er ist in de IT-Branche tätig!

Gelernt habe ich ursprünglich Fahrzeugbauer. Als ich Probleme mit Knie und Rücken bekam, hatte ich dann den Entschluss gefasst, dem Handwerk den Rücken zu kehren und in den Bereich der EDV zu wechseln. Logisches Denken und Technik lag mir immer ganz gut, da dachte ich: versuch es einfach mal. Rückwirkend gesehen, was es definitiv eine richtige Entscheidung. 

Betreust du auch Kunden aus dem Biker Business?

Einige Mitarbeiter fahren privat Moped und dann wird auch schon mal darüber gequatscht. Aus dem direkten Bike-Business selbst kommst aber keiner meiner Kunden.

Top-Anzeige

Hast du selber Bock auf ein Standbein in diesem Bereich?

Ich hatte mal was geplant, es dann aber wieder verworfen. Den Gedanken habe ich kürzlich noch mal aufgenommen. Aktuell prüfe ich gerade die konkrete Machbarkeit. Damit bin schon mal einen Schritt weiter, als damals.

Was fährste eigentlich für eine Karre?

Momentan ne leicht umgebaute Guzzi Bellagio und eine mit Plastidip gepimpte 1000er Honda Varadero für die Material mordenden Trips. Ich bin so der Typ, der sich weder auf ne Karre, noch auf ne Marke festlegen kann. Bin da schnell gelangweilt und brauch dann wieder was anderes unterm Hintern. Wann wird noch mal der Bericht online gehen? Grins..

Die längste Beziehung zu einem Bike hatte Bonzo bisher von 2013 bis 2017 zu einer Yamaha XV 1900.

Was war bisher Deine coolste Tour?

Puh, die Litauen-Polen Tour 2016 würde ich spontan sagen. Das war schon abenteuerlich. Generell mag ich längere Touren und jeden Tag woanders zu sein. Nach den ersten paar Tagen bekomme ich so ein Gefühl der Freiheit, das ich auf kürzeren Touren so nicht bekomme.

Fühlst du dich mehr der freien oder organisierten Szene verbunden?

Ganz klar der organisierten Szene.

Was magst du an den Clubs?

Das familiäre und das man als Kollektiv mehr erreichen kann, als einzeln. Ein Club pusht dich. Du kommst dahin, wo die wenigsten alleine hinkommen würden. So sehe ich das jedenfalls.

2018 auf der Party des Lobo MC Pforzheim zum 45th Anniversary!

Schon Touren für 2019 geplant?

2019 werde ich es eher ruhig angehen. Daher nichts wirklich großes. Ich spare die Kohle für 2020, da soll dann Island unter die Räder kommen. Darauf freue ich mich ganz besonders!

Aus aktuellem Anlass. Interessiert dich der Rocker Talk 3 eigentlich?

Ja, das Format hat mir von Anfang an gefallen. Das jeweilige Thema ist für mich dabei fast schon zweitrangig. Es sollte aus meiner Sicht nur so global sein, dass es möglichst die gesamte Szene betrifft. Ich finde den Ansatz gut, wenn sich verschiedene Stellvertreter zu einem Thema an einen Tisch setzen, das diskutieren und aus den jeweils verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. (Ende Interview)

Erholung muss auch mal sein. Mit dem Vierbeiner an der Ostsee!

Was Bonzos Antwort auf meine letzte Frage anbelangt, ist der Aspekt Insignienverbot und Polizeiaufgabengesetze sicherlich von der Betroffenheit kein globales Thema, aber bei all dem, was sich dahinter verbirgt, und in Zukunft noch passieren kann, ändert sich die Sichtweise entscheidend. Das  sehen mittlerweile auch die meisten Szenegänger so.

Bonzo ist einer von unendlich vielen Bikern, die völlig normal unterwegs sind. Er ist ordentlich mit dem Bike on the Road, nimmt die Szeneangebote an und hat eine klare Meinung zu vielen verschiedenen Aspekten. Für die Journaille wäre er damit absolut ungeeignet, doch für die Rubrik Rocker & Business war er in diesem Moment genau der richtige Partner! Ich danke für das Vertrauen!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.