Wild Vikings MC Zeven: Die Beerdigung von Helmut!

Wenn ein Mensch mit 69 Jahren verstirbt, so ist das gewiss nichts Ungewöhnliches. Mit der Geburt tickt die Lebensuhr halt rückwärts und mit dem Älterwerden haben wir weniger Lebenszeit zur Verfügung. Doch obwohl wir das wissen, trifft uns der Tod eines geliebten und geschätzten Menschen stets hart und im Falle von Helmut gleich mal doppelt so schwer, denn sein Tod kam überraschend.

Helmut war Vice President des Wild Vikings MC Zeven, Support des BTBW MC Bremen. Er hat sich erst relativ spät entschieden, dem Wild Vikings MC Zeven beizutreten. Obwohl bereits im etwas gesetzteren Alter durchlief er wie jeder andere auch seine Hangeround- und Prospectzeit. Geschenkt wurde ihm das Fullcolour nicht, er hat es sich verdient, und als sein Chapter ihn brauchte, übernahm er Verantwortung und wurde Vice President. Bis zu seinem Tod.

Jeder möge für sich selbst beurteilen, was er von Helmut hielt, ob er ihn mochte oder nicht. Fakt ist, er war ambitioniert und i. d. R ein gut gelaunter und freundlicher Mensch, der sich gern einbrachte und am Tresen stets gute Laune verbreitete. So werde ich ihn jedenfalls in Erinnerung behalten.

Bis zum Beginn der Trauerfeier wuchs die Trauergemeinde weiter an.

Die Trauerfeier!

Am letzten Donnerstag nun fand die Trauerfeier für Helmut in einem Beerdigungsinstitut in Zeven statt. Obwohl ein Werktag, waren bereits bei meinem Eintreffen bei sonnigem Wetter etliche Clubs und Freebiker vor Ort. Ja, auch wenn wir keineswegs immer einer Meinung sind, bei Todesfällen rückt die Szene zusammen und erweist dem Verstorbenen Respekt.

Zig Trauergäste kondolierten am Sarg von Helmut.

Bis zum Beginn der Zeremonie gesellten sich weitere Biker und Bikerladys dazu, sodass der geschlossene Konvoi nach der Trauerfeier hin zum Viking Shelter des Chapters immer größer wurde. Im Shelter angekommen gab es Getränke und Kuchen. Die Atmosphäre war gelöst und locker, genauso wie es Helmut sicher gefallen hätte.

Nicht pompös, aber sehr würdevoll wurde Helmuts Sarg aufgebahrt. Natürlich flankiert von seiner Harley!

Fazit!

Die Trauerredner trafen m. E. die richtigen Worte, es war ein würdevoller und ruhiger Abschied von Helmut. Im Namen des Wild Vikings MC Zeven möchte ich mich stellvertretend für die unzähligen Beileidsbekundungen via Netz auf meiner Magazinseite bedanken. Wir treffen Helmut genau dort wieder, wo wir alle letztlich nur noch auf dieser einen endlosen Straße gemeinsam unterwegs sind. R.i.P Helmut!

Galerie! (Zum Vergrößern anklicken)

Video Konvoi!

„Auch wenn du von uns gegangen bist, so sind wir verpflichtet gut zu leben, verpflichtet uns und vor allem dir, denn du würdest es hassen und uns schimpfen, wäre unser Leben dunkel und nicht mehr lebenswert!“

Obelix 1%er

Kontakt: https://www.facebook.com/WildVikingsMCZeven

Fotos/Video: Lars Petersen / Wild Vikings MC Zeven

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.