WildWest Motorradreisen: Touren zum Träumen!

Biker Ladys & Business!

Auch wenn die Anzahl der weiblichen Leser nicht die Mehrheit bildet, so ist deren Volumen in meinem Onlinemagazin schon recht beachtlich. Immer schön, wenn ich dann, wie im Falle der Santa Claus Tour Hamburg der Independent Cruiser, Kontakt zu den Ladys on Wheels bekomme. Anke Boll gab mir dazu die Infos und siehe da, sie ist selber mit einem eigenen Bikerangebot am Start.

Anke vermittelt selbstständig für EagleRider Motorradreisen. Das Unternehmen ist für atemberaubende Touren bekannt und vermittelt seit 1992 Motorradabenteuer in der ganzen Welt. Dank einer großzügigen Flotte spricht es beileibe nicht nur die Fans des Big Twin an. Ich habe mit Anke gesprochen, damit sie sich einmal vorstellen kann. Hier mein Interview mit ihr.

Anke Boll vermittelt für EagleRider weltweite Motorradreisen!

Frage & Antwort!

1. Anke, seit wann vermittelst Du Motorradreisen?
Mein Business ist noch ganz jung. Offiziell bin ich seit Sept. 2018 EagleRider Travel Agent. Dafür geworben und Freunde zu Reisen animiert habe ich schon seit 2014, nach meiner ersten eigenen Reise.

2. Wohin vermittelst Du die Touren?
Die Reisen werden direkt nach EagleRider vermittelt und es sind Touren über ganz Amerika, Kanada, aber auch Asien, Australien oder Südafrika.

3. Warum hast Du dich für Eagle Rider als Partner entschieden?
Mit einer Harley durch Amerika zu cruisen war schon immer mein Traum. Als ich dann 2013 bei einer Auto-Tour durch die Staaten mal wieder so eine Gruppe gesehen habe, habe ich beschlossen, ich mach das nun auch endlich mal. Auf der Suche nach einen guten Anbieter, man muss viel vergleichen, Preise, was ist drin, wo übernachten die, wie sind die Bewertungen u.s.w. , stieß ich auch immer wieder auf EagleRider. Ein Bekannter von mir aus der Motorradfahrgemeinschaft war 2013 auf einer Tour mit EagleRider und ich folgte seiner Empfehlung, die voll des Lobes war. Ich habe es nie bereut.

Nach wie vor gehört das Manoument Valley zu einem Must Have bei USA-Reisen mit dem Bike!

4. Wie laufen die Touren ab, was erwartet den Kunden?
Bevor der Kunde sich auf die Reise macht, bekommt er einen Tourverlauf mit guter Beschreibung der Etappen und in welchem Hotel jeweils übernachtet wird. Am Tag der Ankunft gibt es eine Kennenlernen- und Informationsrunde und oft auch das Willkommensdinner, was inklusive ist. Am nächsten Tag werden die Motorräder abgeholt und dann geht es auch schon auf zur ersten Etappe.
Top-Anzeige
Alle 1-1 1/2 Stunden, und immer wenn es etwas Interessantes zu sehen gibt, wird angehalten. Man hat gut Zeit, ordentliche Schnappschüsse zu machen. Aber es geht ja auch ums Fahren, die Guides sind echt gut und kennen die schönsten Strecken, gern kurvig und Berg und Tal, außer es ist gerade seeeehr flach.
Je nach Länge der Reise gibt es ein oder zwei Tage an dem die Bikes stehen bleiben und Sightseeing angesagt ist, zum Beispiel in San Francisco, Santa Fe oder Las Vegas. Die Hotels sind immer sehr gut, Frühstück ist inklusive und immer dicht bei den Sehenswürdigkeiten / Highlights. Am Ende der Tour gibt es ein richtig tollen Abschiedsabend mit Band und Barbecue, auch inklusive.

Anke engagiert sich u. a. für das Projekt Bikers Blood for Help!

5. Was fährst Du denn selber für ein Bike?
Ich selbst fahre eine Suzuki Intruder 1500VL. Ich könnte auch mein Lieblingsbike, die HD Street Glide fahren, aber echt, die Kohle verwende ich lieber für meine Reisen. Die Trude ist günstig im Unterhalt und sowas von zuverlässig. Dennoch bin ich 2014 die Road King gefahren, 2015 die Heritage Softail und auch schon die Sporty, 2016 die Street Glide – die ich dann auch 2017 und 2018 wieder reservierte. Ich liebe sie.

Only Harley? Mitnichten. Am liebsten ist Anke mit einer Trude unterwegs.

6. Was war außerhalb der EagleRider-Touren die bisher coolste Nummer mit dem Bike?
Gute Frage, jede Fahrt ist cool, Freiheit, Meditation, Abenteuer. Was ich immer sehr cool finde, ist wenn wir bei großen Aktionen mit echt vielen Bikes unterwegs sind. Zum Beispiel mit über 400 Bikes bei der Spendenfahrt für die Sternbrücke jedes Jahr nach Hohwacht von Henrik oder mit nicht ganz so vielen bei unserer Santa Claus Hamburg Tour der Independent Cruiser.
Ich fahre im Jahr zwischen 8.000 und 10.000 km – Touren bis runter zum Bodensee, nach Schweden oder Dänemark, Pfingsten oft in den Harz und in der Saison jeden Sonntag – unsere Truppe ist gern und viel unterwegs.

Unterwegs mit den Independent Cruisern.

7. Wo trifft man Dich in der Szene so an?
Mit den Independent Cruisern sind wir gut unterwegs, fahren zum NicoStar, sind auf den HMT, fahren auch für die Sternbrücke und auf den Harley Days feiern wir immer gern ab. Natürlich bin ich da überall immer dabei! Gern gehen wir auch in die Bikers-Beer and Rock ‚N‘ Roll BAR – Place, oder auf dem Kiez in die Live-Band Kneipen, wie Cowboy und Indianer, Lemitz oder Zwick. (Ende Interview)

Auf den HMT in der Clubmeile. 2019 ist Anke mit einem Stand von WildWest Motorradreisen am Start!

Natürlich hätte ich an dieser Stelle auch EagleRider direkt vorstellen können, aber Anke ist ganz frisch im Thema und ich unterstütze lieber ein junges Startup im Biker Business, als ein bereits voll etabliertes und bekanntes Großunternehmen. Preislich macht es keinen Unterschied, aber so wie Anke rüber kam, könnte ich mir vorstellen, dass der ein oder andere Interessent Bock auf eine Biker Lady mit viel Enthusiasmus hat. Und für ihre Touren brennt Anke. Ob ihr das genauso seht, müsst ihr natürlich selber herausfinden, denn die eigene Prüfung des Angebotes von WildWest Motorradreisen übernehme ich nicht für euch.
Top-Anzeige

Tour-Impressionen:

Kontakt: www.wildwest-motorradreisen.de

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.