Biker Talk 2021: Vorinfo zum Motto!

Das Motto für den Biker Talk 2021 lautet “Verbote vs. Motorradszene”. Tatsächlich ein Thema, welches in Bezug auf die aktuelle Situation noch nie so brisant erschien, denn die Pandemie hat zu den massivsten Eingriffen in die Freiheitsrechte überhaupt geführt. Etliche Grundrechte sind betroffen.

Dennoch ist das Motto derart komplex, dass wir in einem Biker Talk nur ansatzweise darüber sprechen können. Daher werde ich mich als Moderator stets an den Aspekten orientieren, die in der Motorradszene in der jüngeren Vergangheit am stärksten diskutiert wurden und in der Zukunft sicherlich weiterhin eine Rolle spielen.

Dazu zählen u. a. das Insignienverbot, die Polizeiaufgabengesetze und natürlich die Drucksache 125/20, allen voran die Forderung nach einem temporären Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen nur für Motorradfahrer. Eine Diskussion über Sars-Cov-2 selbst ist nicht zielführend und daher auch nicht beabsichtigt, zudem auch gar nicht notwendig, da es rechtsstaatliche Prinzipien gibt, die für alle Einschränkungen von Grundrechten gelten. Hier kann man zum Beispiel mal die Rolle des Parlamentarischen Rates in 1948 prüfen, der das Grundgesetz vorbereitet hatte.

So wird das am 27. März nicht aussehen. Ich plane mit 50 Zuschauern plus Staff. Das passt in Punkto Hygienekonzept.

Im dritten Rocker Talk in Bezug auf die neuen Polizeiaufgabengesetze wussten viele nicht, wovon wir eigentlch sprachen. Nun, das ist auf eine mangelnde Vorbereitung zurück zu führen. Ich hoffe, dass die Zuschauer am 27.03. besser vorbereitet sind. Klar kann man sich wie ein Konsument einfach nur berieseln lassen, doch wird daraus dann sicherlich keine gemeinsame Position erwachsen können. Und diese fehlt nach wie vor!

Top-Anzeige

Leider war es in der Vergangenheit nicht möglich Gäste in das Format einzuladen, die eine eher kontroverse Position eingenommen haben. Zum Aspekt der Drucksache 125/20 hätte ich zum Beispiel gerne den BVDM e.V. dabei gehabt, nun, er ist nicht dabei (Stand heute). Bei den Poltikern sieht es ohnehin immer mau aus. Sobald die checken, dass hier Rocker pro aktiv agieren, sind die raus.

Im Biker Talk 2021 sind nur zwei Vertreter von MC’s vertreten. Das ist dem Motto geschuldet.

Und so werde ich stellvertretend den Anti-Macker mimen. Ich denke, ich kenne die Gegenargumente in den relevanten Themen gut genug, um diese in den Ring zu werfen. Wenn ich also eine Position Pro Insgnienverbot einnehme, ist das nicht meine persönliche Meinung, sondern soll lediglech die Argumente der Befürworter mit einbeziehen. Wenn es deswegen zum Beispiel mit dem Vertreter des Bandidos MC Germany zu einer verbalen Kontroverse kommt, nehme ich dieses im Sinne des Formates in Kauf.

Ich halte konsequent an dem Termin fest und lasse mich nicht beirren. Nächste Woche wird die Technik vor Ort gecheckt. Kommt es tatsächlich zu einer Verschiebung, und diese wird es nur aufgrund der staatlichen Restriktionen infolge der Pandemie geben, dann lote ich unter allen Talkgästen und den von mir eingeladenen Zuschauer unter mehreren Option den Ersatztermin aus.

Ich hoffe, dass der derzeitige Spuk die geplante Ausrichtung ermöglicht. Für den Freitag bemühe ich mich um eine Lokation, wo man sich schon mal beschnüffeln kann. Die After-Talk-Session findet auf jeden Fall bei Ganter Events statt, die sich komplett um das liebliche Wohkl in Eigenregie kümmern.

Übrigens, der Biker Talk ist nicht öffentlich. Der Zutritt erfolgt nur mit einer schriftlichen Bestätigung. Von daher sehe ich das Isnignenverbot in der Öffentlichkeit nicht tangiert, bitte aber betroffene Member dieses gegen zu checken!

Trailer:

Kontakt zur Anmeldung: info@media-petersen.de

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.